Düsseldorf City

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Gehörte ab den 1950er Jahren zu den 3 Kinos der Goldschmidt-Kette (Asta Nielsen, City, Kamera). Das City war mit knapp 500 Plätzen etwas kleiner als die anderen Kinopaläste und beherbergte auch das Büro aller drei Kinos. Nach der Übernahme durch Adolf Schoofs ging das City 1982 in den Besitz der UFA-Gruppe über, die es bald darauf schloss.
  • Kurt Goldschmid übergab sein zweites Düsseldorfer Lichtspielhaus, das rund 500 Plätze umfassende City, der Öffentlichkeit. (Entwürfe:Hanns Rüttgers, unter Mitarbeit von Julius Lamm. Durch eine mit Metall und Glas verkleidete Eingangsfassade betritt man das Foyer, dessen Wände in spiegelndem Glasmosaik (Rheinfliesen Weber & Co., Düsseldorf) ausgeführt sind. Fiügeltüren aus Palisanderholz leiten in den asymmetrisch angelegten Theatersaal. Die linke Seitenwand, mit vertikal verlaufenden grauen und violetten Stoffbahnen bespannt (Dekorationen: Wilhelm Hammann KG., Düsseldorf), geht ohne Unterbrechung in die flließenden Falten des aus gleichem Material gefertigten Vorhanges über, während die von einer zarten Drahtplastik geschmückte rechte Seitenwand in einfarbigem Bischofslila gehalten ist. Die bequeme Hochpolster-Bestuhlung stammt von Schröder & Henzelmann. Ing. Dammeyer installierte modernste Philips-Apparaturen für Licht- und vierkanaligen Magnetton sowie eine 11 mal 5,50 Meter große Cinemascope-Bildwand. Motorisierten City-Besuchern steht ein unterirdischer Parkplatz zur Verfügung. Der neue Film 9/1958

Kinodaten

  • 1958 City Graf-Adolf-Str. 92, Tel: 26100, I: Film- theater-Betriebe Kurt Goldschmidt, Gf: Adolf Schweitzer, Heinrichstr. 108 PI: 500, Best: Schröder & Henzelmann, Schaumgummi-Hochpolster, 7 Tg, 35 V, 3 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App.- Philips, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1959 City Graf-Adolf-Str. 92, Tel: 26100, I: Filmtheater-Betriebe Kurt Goldschmidt, Gf: Adolf Schweitzer, Heinrichstr. 108 PI: 500, Best: Schröder & Henzelmann, Schaumgummi-Hochpolster, 7 Tg, 35 V, 3 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Philips, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2, 35, 1:2, 55
  • 1960 City Graf-Adolf-Str. 92, Tel: 26100, I: Filmtheater-Betriebe Kurt Goldschmidt, Gf: Adolf Schweitzer, Heinrichstr. 108 Pl: 500, Best: Schröder & Henzelmann, Schaumgummi-Hochpolster, 7 Tg, 35 V, 3 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Philips, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1961 City Graf-Adolf-Str. 92, Tel: 26100, I: Filmtheater-Betriebe Kurt Goldschmidt, Gf: Adolf Schweitzer, Heinrichstr. 108 PI: 500, Best: Schröder & Henzelmann, Schaumgummi-Hochpolster, 7 Tg., 35 V, 3 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia-N, App: Philips, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1962 City Graf-Adolf-Str. 92, Tel: 26100, I: Filmtheater-Betriebe Kurt Goldschmidt, Gf: Adolf Schweitzer, Heinrichstr. 108 PI: 500, Best: Schröder & Henzelmann, Schaumgummi-Hochpolster, 7 Tg, 35 V, 3 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-N, App: Philips, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1971 City Graf Adolf-Str. 92 T: 36351 I: s. Asta Nielsen-Th 458 P.