Düsseldorf Deli-Theater Eller

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Im dichtbesiedelten Düsseldorfer Stadttei Eller entsteht auf dem Grundstück der Gastwirtschaft Mörs ein neues Lichtspieltheater mit rund 460 Sitzplätzen. Der von Theaterbesitzer Otto Heinemann an Stelle des bisherigen „Deli" an der Gumbertstraße errichtete Neubau wird als Parkett-Theater über alle neuzeitlichen Einrichtungen verfügen. Die architektonische Gestaltung des Filmtheaters, das im Laufe des Juni eröffnet werden soll, liegt in den Händen des Düsseldorfer Architekten Lutz Peters. Der neue Film 42/1952
  • Mit dem Schorcht-Film „Heidelberger Romanze" eröffnete Theaterbesitzer Otto Heinemann die neu errichteten Deli-Lichtspiele in Düsseldorf-Eller. Das nach Plänen des Düsseldorfer Architekten Lutz Peters auf dem Grundstück der Gastwirtschaft Möns entstandene Theater besticht durch geschmackvolle Linienführung, grüne Plüschbespannung der Wände in dem 350 Besucher fassenden Zuschauerraum, eine durch Holzleisten kassettierte Flachdecke und originelle Messingleuchten. Kinotechnische Einrichtung: zwei Philips - Projektoren Type FP 5, Philips-Verstärker und Lautsprecher (Lieferfirma: Film-Ton-Technik Hans Hildenbrand, Düsseldorf). Die Bestuhlung lieferte Fritz Armbruster, Biberach a. d. Riss. Der neue Film 49/1952

Kinodaten

  • 1949 Deli -Theater Gumbertstr., Tel. 27 670. Inh.: Otto Heinemann, Düsseldorf, Hülchrather Straße 14. Mit Dia 7 Tage Pl. 457
  • 1950 Deli-Theater Gumbertstr. 153, I.: Paul Heibig u. Otto Heinemann, Düsseldorf, Hülchratherstr. 14. — 453 Pl. 7 Tg., 3 V., Dia
  • 1952 Deli-Theater Gumbertstr. 153, Tel. 25 670, I. u. Gf. j Otto Heinemann, I lüldiratherstr. 14, u. Anton Süßmeyer, Fortunastr. 11. Pl: 457, 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App. Schneider C 3, Vst. AEG, Str. W. 220 Volt, 28 Amp, Bühne 6,5x1,2, Th. ja.
  • 1953 Deli-Theater -Eller, Gumbertstr. 73—75, Tel. 7 36 73, I. Otto Heinemann, Hülchrather Str. 14 Pl. 350, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App. Philips, Vst. Philips, Str. W. 220/245 Volt, 30 Amp., Bühne 6,5x2,5, Th. ja, O. ja
  • 1955 °Deli-Theater -Eller, Gumbertstr. 73—75, Tel. 7 36 73, I. Otto Heinemann, Hülchrather Str. 14 PL 350, 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App. Philips, Vst. Philips, Str. W. 220/245 Volt, 30 Amp, Bühne 6,5x2,5, Th, O.
  • 1956 Deli-Theater -Eller, Gumbertstr. 73-75, Tel: 73673,1: Otto Heinemann, Priv. -Anschr: Hülchrather Straße 14 Pl: 350, 7 Tg, 21 V, tön.,Dia, App: Philips, Verst: Philips, Str: W. 220/245 Volt, 30 Amp, Bühne: 6,5x2,5, Th, O.
  • 1956N Deli-Theater -Eller, Gumbertstr. 73-75 -Änd: Priv.- Anschr. Kohlrauschweg 2 -Änd: 60 Amp -Änd: Bühne 9x5
  • 1957 °Deli-Theater -Eller, Gumbertstr. 73-75, Tel: 73673, I: Otto Heinemann, Priv.-Anschr: Kohlrauschweg 2 PI: 350, 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App: Philips, Verst: Philips, Th, O.
  • 1958 Deli-Theater -Eller, Gumbertstr. 73-75, Tel: 73673, I: Otto Heinemann, Priv.-Anschr: Kohlrauschweg 2 PI: 350, Best: Kamphöner, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Philips, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Deli-Theater -Eller, Gumbertstr. 73-75, Tel: 73673, I: Otto Heinemann Pl: 350, Best: Kamphöner, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Philips, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 35
  • 1960 Deli-Theater -Eller, Gumbertstr. 73-75, Tel: 73673, I: Otto Heinemann Pl: 350, Best: Kamphöner, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Philips, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Deli-Theater -Eller, Gumbertstr. 73-75, Tel: 73673, I: Otto Heinemann PI- 350, Best: Kamphöner, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 3 Spätvorst., FKTg: 1 x monatl, donnerstags, tön. Dia-N, App: Philips, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Deli-Theater -Eller, Gumbertstr. 73-75, Tel: 733673, I: Otto Heinemann PI: 350, Best: Kamphöner, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 3 Spätvorst, FKTg: 1 x monatl, donnerstags, tön. Dia-N, App: Philips, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL