Düsseldorf Film-Eck Holthausen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heutiger Zustand

Nicht erhalten, Neubau eines großen Wohn- und Geschäftskomplex Street View

Geschichte

  • Im Düsseldorfer Stadtteil Holthausen ist auf dem Falkenbergschen Grundstück an der Kölner Landstraße ein neues Filmtheater im Bau, das nach den Plänen des Architekten Mecklenbeck 565 Besucher aufnehmen wird. Bauherr des neuen Lichtspieltheaters, das bereits im Juni eröffnet werden soll, ist die Film- Eck - Filmtheatergesellschaft mbH. in Düsseldorf. Der neue Film 37/1952
  • Mit dem Schorcht-Film „Heidelberger Romanze" öffnete am 2. August das von den Düsseldorfer Architekten Josef Mecklenbeck und Günther Kübacher neuerrichtete „Film-Eck"-Lichtspieltheater in Düsseldorf-Holthausen seine Pforten. Nach den Wünschen seiner Inhaber — der Herren Josef Heckers und Kurt Scheffler — erhielt das auf dem Falkenbergschen Grundstück an der Kölner Landstraße in kurzer Bauzeit erstellte Parkett-Theater eine ebenso zweckentsprechende wie gediegene Ausstattung. Durch eine mit Solnhofener Platten ausgelegte Kassenhalle erreicht man den ca. 550 Besucher fassenden Zuschauerraum, dem eine mit Akustik-Platten kassettierte Decke und mit gleichem Material verkleidete Wandflächen in beiger Tönung ein schmuckes Aussehen verleihen. Die zusätzliche Aufteilung der Wandflächen durch Holzleisten und blendendweiße Pilaster erhöht die architektonische Wirkung. Eine 3,75 mal 5 m große ,,Sonora"-Bildwand wird durch einen goldfarbenen Bühnenvorhang verdeckt. Die hochwertige kinotechnische Einrichtung' lieferte die Firma „Kinotechnik West", Scheffler, Maibaum & Co. oHG., Düsseldorf. Die Bestuhlung stammt vom Schröder & Henzelmann, Bad Oeynhausen, während die Düsseldorfer Firma Coesfeld für geschmackvolle Vorhänge und Dekorationen sorgte. Der neue Film 60/1952
  • Das von der Film-Eck Filmtheater GmbH, betriebene Lichtspielhaus gleichen Namens ging in den Besitz von Hans Süss über. Der neue Film 8/1959

Kinodaten

  • 1953 Film-Eck -Holthausen, Kölner Landstr. 449, Tel. 71 28 89, I. Josef Heckers u. Kurt Scheffler, Irmgardstr. 8, Gf. Karl Scholtysik Pl. 507, 7 Tg., 20 V., tön. Dia, App. Ernon IV, Vst. Klangfilm, Str. D. 3x380 Volt
  • 1955 Film-Eck -Holthausen, Kölner Landstr. 449, Tel. 79 13 17/18, I. Josef Heckers u. Kurt Schettler, Irmgardstr.8, Gf.Karl Scholtysik. Pl. 507, 7 Tg, 20 V, tön. Dia, App. Ernon IV, Vst. Klangfilm, Str. D. 3x380 Volt
  • 1956 Film-Eck -Holthausen, Kölner Landstr. 449, Tel: 791317/18, Postanschr: desgl., Vers. -Bf: -Hbf, I: Josef Heckers, Neuß/Rh, Kurt Scheffler, Düsseldorf, Hans Wachendorf, Aachen, Gf: Karl Scholtysk Pl: 507, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App: Ernon IV, Verst: Klangfilm, Str: D, Tonsyst: Lichtton
  • 1957 Film-Eck Uthausen, Kölner Landstr. 449, Tel: 791317/18, Vers.-Bf: -Hbf, P: Film-Eck nlmtheaterges. mbH, Gf: Josef Heckers, ^,urt Scheffler, Hans Wachendorf r 507< Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polster, 7 Tg, 20-21 V, tön. Dia, ^pp: Zeiss Ikon, Verst: Klangfilm, Laut- JPr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Film-Eck -Holthausen, Kölner Landstr. 449, Tel: 791317/18, Vers.-Bf:-Hbf, P: Film-Eck Film- theaterges. mbH, Gf: Josef Heckers, Kurt Scheffler, Hans Wachendorf PI: 507, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polster, 7 Tg, 20-21 V, tön. Dia, App: Zeiss Ikon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Film-Eck -Holthausen, Kölner Landstr. 449, Tel: 791317, Vers.-Bf: -Hbf, P: Hans Suß PI: 498, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polster, 7 Tg, 15 V, 4 Mat.-/Spät- vorst, tön. Dia, App: Ernemann IV, Verst: Klang Film, Lautspr: Klang Film, Bild-u. Tonsyst: CS 1 KL, SuperScope, Gr.-Verh: 1:2, 35, Th.
  • 1960 FiIm-Eck -Holthausen, Kölner Landstr. 449, Tel: 791317, Vers.-Bf: -Hbf, P: Georg Sommer Pl: 498, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polster, 7 Tg, 15 V, 4 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IV, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, SuperScope, Gr.-Verh: 1:2,35, Th.