Düsseldorf Savoy

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Savoy 1988
Das Atelier bei der Eröffnung

Das Savoy wird seit einigen Jahren als Theater genutzt. Daneben gibt es aber auch noch Kino im Atellier.

Geschichte

Nachdem die UFA auch das Savoy schließen musste, war es Stefan Jürging, der das Kino im Jahre 2000 in ein Theater umwandelte und so die letzte kulturelle Einrichtung der Straße weiterführte. Schon damals träumten wir, das im Keller liegende ’atelier’ in der alten Tradition als Filmkunsttheater wieder zu eröffnen. Doch die Mühlen der Insolvenzverwalter mahlen langsam und so dauerte es sechs Jahre, bis die Besitzverhältnisse geklärt werden konnten. Dies war der Startschuss für die umfangreichen und notwendigen Renovierungsmaßnahmen. Der Brandschutz musste erfüllt, die Klimaanlage erneuert und letztlich das Kino komplett neu eingerichtet werden. Insgesamt 300.000 Euro hat das Unterfangen gekostet, das wir nur dank der tatkräftigen Mithilfe des Hausbesitzers, der Filmstiftung NRW und der Filmförderungsanstalt bewerkstelligen konnten. Doch wenn dies auch eine teure Lösung war, so hatten wir den Vorteil, alles so einrichten zu können, wie wir selbst es uns vorstellen. Kurzum das Flair der 50–er Jahre, als das Savoy seinerzeit eröffnet wurde, sollte wieder hergestellt werden und mit modernster Technik und Komfort unseren Gästen sowohl Ambi_ente als auch Bequemlichkeit bieten. Damit haben wir nun endlich einen vollständigen Ersatz für die Lichtburg, die Ende 2005 schließen musste. Mit einer Leinwand von rund 40 Quadratmetern und 199 Plätzen erreicht das ’atelier’ Dimensionen, wie man sie vom ’Cinema’ in der Schneider–Wibbel–Gasse her kennt und die Lage vis à vis zur Berliner Allee wird zusammen mit dem Savoy–Theater ein kulturelles Highlight an diesem Ende der Straße schaffen, das hoffentlich viele Kultur– und Filmkunstfreunde in diese Gegend bringen wird und der Innenstadt zu einem neuen kulturellen Leben verhelfen. Quelle

Ausstattung
  • 190 Plätze
  • Dolby Digital
  • Bildwand 10x3,80m
  • 35mm–Projektion (Ernemann 15, 2.500 Watt Lichtleistung)
  • Formate Breitwand 1:1,85, 1: 1,66 und CinemaScope

Das Kino war mit einer 70 mm-Anlage ausgestattet: DP 70 Erster 70mm Film "South Pacific in Todd AO (1959)

Das Atelier im Savoy-Theater, 1958 als Filmkunstkino gegründet, wurde 1999 geschlossen, kurze Zeit später in eine Kleinkunstbühne umgewandelt, die ihrerseits fast einem Supermarkt hätte weichen sollen – dieses Kino wurde 2006 wiedereröffnet und hat bis heute Bestand.

Kinodaten

  • 1958 Savoy, Graf-Adolf-Str. 47, Tel: 28060, Inh: Filmtheaterbetriebe Willi Goldermann, Gf: August Michel, PI: 900, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Philips FP 70, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, 6 KM, Todd-AO, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1959 Savoy, Graf-Adolf-Str. 47, Tel: 28060, Inh: Filmtheaterbetriebe Willi Goldermann, Gf: Hans-Georg Will, PI: 900, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Philips FP 70, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, 6 KM, Todd-AO, Gr.-Verh: 1:2, 55
  • 1960 Savoy, Graf-Adolf-Str. 47, Tel: 28060, Inh: Filmtheaterbetriebe Willi Goldermann, Gf: Hans-Georg Will, Pl: 900, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Philips FP 70, Lichtquelle Becklicht, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, 6 KM, Todd-AO, Gr.-Verh: 1:2,55, Höranlage
  • 1960 Atelier im Savoy, Graf-Adolf-Str. 47, Tel: 26020, P: Filmtheaterbetriebe Willi Goldermann, Gf: Hans-Georg Will, Pl: 242, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg., 8 V, tön. Dia, App: Philips FP 56, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Höranlage
  • 1961 Savoy, Graf-Adolf-Str. 47, Tel: 28060, Inh: Filmtheaterbetriebe Willi Goldermann, Gf: M. Goldermann jr. PI: 900, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 2 Spätvorst, tön. Dia-N, App: Philips FP 70, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, 6 KM, Todd-AO, Gr.-Verh: 1:2,55, Höranlage
  • 1961 Atelier im Savoy, O.-Gilde-Theater, Graf-Adolf-Str. 47, Tel: 26020, P: Filmtheaterbetriebe Willi Goldermann, Gf: M. Goldermann jr. PI: 242, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg., 8 V., tön. Dia-N, App: Philips FP 56, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Höranlage
  • 1962 Savoy, Graf-Adolf-Str. 47, Tel: 28060, Inh: Filmtheaterbetriebe Willi Goldermann, Gf: Heinz Frick, PI: 900, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 2 Spätvorst, tön. Dia-N, Br, Sc, App: Philips FP 70 mm, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, 6 KM, Todd-AO, Gr.-Verh: 1:2,55, Höranlage
  • 1962 Atelier im Savoy, O.-Gilde-Theater, Graf-Adolf-Str. 47, Tel: 26020, Inh: Filmtheaterbetriebe Willi Goldermann, Gf: Heinz Frick, PI: 242, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, tön. Dia-N, App: Philips FP 56, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Höranlage
  • 1971 Atelier im Savoy, Graf Adolf-Str. 47, T: 322000, I.u. Post: s. Apollo 69, 242 Plätze
  • 1971 Apollo 69, Graf Adolf-Str. 47, T: 350001, Inh: Filmtheaterbetriebe Willi Goldermann, 207 Plätze, Post: Friedr. Ebert-Str 59-61. T: 350001
  • 1993 Savoy, DO, 602 Plätze, 40210 Düsseldorf, Graf Adolf Str. 37, Tel. 0211/376000, Inh: Ufa-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str.96
  • 1993 Apollo 69, DO, 193 Plätze, Atelier im Savoy, DO, 242 Plätze, Linse 1, 45 Plätze, Linse 2, 55 Plätze, 40210 Düsseldorf, Graf Adolf Str. 47, Tel. 0211/376000, Inh: Ufa-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str.96
  • 1995 Savoy Kinocenter, Apollo, DO, 193 Pl. Atelier im Savoy, DO, 242 Pl. Linse 1, 45 Pl. Linse 2, 55 Pl. Savoy, DO SR/DTS, 602 Pl. 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 37, Tel: 0211/376000, Inh: FTB Willi Goldermann KG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96

Bilder

foto6.jpg foto1.jpg foto3.jpg foto2.jpg
Fotos: www.savoy-theater.de

atelier_01.jpg
Foto: www.savoy-theater.de

Weblinks