Dahme Kino-Cafe (Kinopalast, Filmtheater, Volkslichtspiele)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

"Vom Stummfilm im Dahmer Lichtspielhaus zum gastronomischen Erlebniskino" Zwischen 1911 und 1928 besaß Dahme fünf Lichtspielhäuser aus denen sich die Kino-Café-Bar bis heute behaupten konnte. [1]

Die Kino-Cafe-Bar Dahme schließt leider zum 31.12.2012, wenn sich kein Nachmieter findet, so Thomas Ullrich (derzeitiger Betreiber).

1976 wurden die ehemaligen Volkslichtspiele am Südhag zu einem Kino-Café umgebaut. 1983 übernahmen Wolfgang und Anni Kaszinski die Leitung. 2006 übergab Anni Kaszinski, die damit in den Ruhestand ging, das Kino an den Pächter Thomas Ulrich, der das Kino bis Dezember 2012 führte. Die Schließung des Kinos sei damit begründet, dass das Kino nicht digitalisiert ist und die Größe des Kinosaales für die Verleiher der Grund sei, dass aktuelle Filme erst später gezeigt werden können. Lausitzer Rundschau, 14.11.2012

Kinodaten

  • 1930 Kinopalast, Hauptstraße 25a, F: 233, Gr: 1929, 3 Tage, Bühne: 3,65X3,50 m, Kap: 4 M, 350 Plätze, Inh: Wilhelm Richter
  • 1931 Kinopalast, Hauptstraße 25a, F: 233, Gr: 1929, 2 Tage, Kap: 2-3 M, 315 Plätze, Inh: Wilhelm Richter
  • 1932-1934 Kinopalast, Hauptstraße 25a, Gründung 1929, 3-4 Tage, V, Kap: 1—2 M, 315 Plätze, Inhaber: Wilhelm Richter
  • 1937 Kinopalast, Hauptstraße 25a, Gründung 1929, 3-4 Tage, 310 Plätze, Inhaber: Wilhelm Richter
  • 1938 Kinopalast, Hauptstraße 25a, F: 432, Gr: 1929, 3-4 Tage, 310 Plätze, Inh: Wilhelm Richter, (Mst.: Petkus, Stülpe, Werbig)
  • 1940 Kinopalast, Hauptstraße 25a, F: 432, Gr: 1929, 325 Plätze, 3-4 Tage, Inh: Wilhelm Richter, Mitspielorte: Langengrassau, Petkus, Schlieben, Stolpe, Werbig
  • 1941 Filmtheater, Hauptstraße 25a, Gründung 1929, Bühne: 24 qm, 325 Plätze, 5 Tage, Inhaber: Wilhelm Richter, Mitspielorte: Langengrassau Petkus Schlieben Stülpe Werbig
  • 1949 Kino-Palast, Hauptstraße 259, 369 Plätze
  • 1950 Kinopalast Südhag, 335 Plätze
  • 1992 Kino-Cate Dahme, 64 Plätze, Dahme, W.-Pieck-Str. 25 a, Inh. Kascynski (phon.)
  • 1993 Kino-Cafe Dahme, 64 Plätze, 15936 Dahme, Südhag, Inh. Kaszynski, Wolfgang, 15936 Dahme, Südhag
  • 1995 Kino-Cafe-Bar, Inh: WOLFRAM KASZINSKI, 64 Plätze
  • 1995 Kino-Cafe Dahme (VZK), DO, 64 Pl. 15936 Dahme, Südhag Tel.: 035451/343, Fax: 343 Inh.: Wollgang Kaszynski, 15936 Dahme, Südhag
  • 1997 Kino-Cafe Dahme (VZK) D0 DTS 72 Plätze, 15936 Dahme, Südhag 1, Tel: 035451/343, Inh.: Wolfgang Kaszynski 15936 Dahme, Südhag 1

Weblinks