Denkendorf Germania-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Frau Mina Palmi eröffnete ein hübsches und modernes Theater mit 342 Sitzplätzen, die Germania- Lichtspiele in Denkendorf. Architekt Keller, Eßlingen, baute mit allen Vorkehrungen für technische Neuerungen. Das Gestühl, Modell „Veronika", stammt von Löffler, die Bildwand ist eine Sonora Supra. Vorhang und Wandbespannung von Steegmüller, Stuttgart, technische Einrichtung von Kino-Bauer. Die. Klima-Anlage lieferten die Etna-Werke. Der neue Film 94/1953
  • Die „Germania-Lichtspiele" in Denkendorf / Neckar — Inh. Mina Palmi — sind auf Breitbild-Projektion umgestellt worden. Dabei wurde eine „Perlux"-Wand in der Größe 6,20 x 3.45 m eingebaut. Projektierung und Umbau besorgte Siemens Klangfilm, Stuttgart. Das Filmtheater 1-2/1959
  • Frau M. Palmi ließ die Germania-Lichtspiele in Denkendorf/Neckar, auf eine Breitbild-Projektion 1:1,85 umstellen. Dabei wurde die Spezial-Filmwand Perlux in einer Größe von 6,2 mal 3,45 eingebaut. Die Projektierung und den Umbau des Theaters besorgte Siemens-Klangfilm, Stuttgart. Der neue Film 30/1959
  • Nicht lange nach dem Tode von Maria Palmi haben auch die in ihrem Besitz befindlichen „Germania-Lichtspiele" in 7306 Denkendorf, Kr. Esslingen, zu bestehen aufgehört. Am Jahresende 1968 wurde das Kleintheater wegen Rentabilitätsschwierigkeiten geschlossen aus: Das Filmtheater 1969

Kinodaten

  • 1953
  • 1955 Germania-Lichtspiele Furtstr. 26, Tel. 3 77 74, Bhf. Eßlingen a. N., I. Mina Palmi Pl. 342, 6 Tg., 9 V., tön. Dia, App. B 5 A Bauer, Vst. Klangfilm, Str. D. Th.
  • 1956 Germania-Lichtspiele Furtstr. 26, Tel. 34474, Postanschr.: desgl., Vers.-Bf.: Esslingen a. Neckar, I.: Mina Palmi Pl. 342, Best. Löffler, 6 Tg., 9 V., App.Bauer 5 A, Verst. Klangfilm, Str. D. 380 Volt
  • 1957 Germania-Lichtspiele Furtstr. 26, Tel: 34474, Vers.-Bf: Esslingen am Neckar, I: Mina Palmi Pl: 342, Best: Löffler, Zuffenhausen, Flachpolster, 6 Tg., 7 V., 2 Matinee-Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm
  • 1958 Germania-Lichtspiele Furtstr. 26, Tel: 34474, Vers.-Bf: Eßlingen a. Neckar, I: Mina Palmi Pl: 342, Best: Löffler, Zuffenhausen, ungepolstert, 6 Tg, 9-11 V, 2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App. Bauer, Verst: Klangfilm
  • 1959 Germania-Lichtspiele Furtstr. 26, Tel: 34474, Vers.-Bf: Eßlingen a. Neckar, I: Mina Palmi Pl: 342, Best: Löffler, Zuffenhausen, ungepolstert, 6 Tg, 9 V, 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1 :T,85, Th, O, Var.
  • 1960 Germania-Lichtspiele Furtstr. 26, Tel: 34474, Vers.-Bf: Eßlingen a. Neckar, I: Mina Palmi Pl: 342, Best: Löffler, Zuffenhausen, ungepolstert, 6 Tg., 9 V, 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85, Th., O., Var.
  • 1961 Germania-Lichtspiele Furtstr. 26, Tel: 34474, Vers.-Bf: Eßlingen a. Neckar, I: Mina Palmi PI: 342, Best: Löffler, Zuffenhausen, ungepolstert, 6 Tg, 9 V, 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-Br, App: Bauer, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85, Th, O, Var.
  • 1962 Germania-Lichtspiele Furtstr. 26, Tel: 34474, Vers.-Bf: Eßlingen a. Neckar, I: Mina Palmi PI: 342, Best: Löffler, Zuffenhausen, ungepolstert, 6 Tg, 9 V, 1 MaWSpätvorst, tön. Dia-N, App: Bauer, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85, Th, O, Vor.