Dessau Fortschritt Lichtspiele, Palast-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Fortschritt-Lichtspiele während der sowjetischen Filmwoche
Das Palast-Theater im Jahr 2009 kurz vor dem Abriss

Geschichte

"Objektbeschreibung: Ehemaliges Kino, Fortschritt Lichtspiele (2002 z.T. abgebrannt) bereit weitestgehend entkernt, gesichert. Sonstiges: eignet sich für Wohn-und/oder Gewerbebebauung. Interesse der Stadt an Entwicklung des Grundstücks besteht, Grundstück befindet sich im Denkmalbereich der Stadt, Abriss der aufstehenden Restbaulichkeit ist bereits genehmigt worden GS befindet sich im Innenbereich § 34 Bau GB, Nachfragen jederzeit möglich. Grundstück würde sich ebenfalls zum Bau eines Casinos eignen. Zum Kaufpreios kommen noch 50.000,-€ Abrisskosten hinzu." www.immobilienscout24.de

Nach dem Abriss wird das Grundstück wie folgt angeboten: "Interessante Baulücke, entstanden durch Abriss eines ehemals abgebrannten Kinos im Stadtkern von Dessau, zentrale und optimale Geschäfts und Baulage" [1]

Das Haus Johannisstr. Nr. 9 kam nach mehrfachem Wechsel im Jahr 1919 an Robert van der Heuvel, der es zum Lichtspielhaus "Palast-Theater" umbaute. Es überstand fast unversehrt die Bombennacht des 7. März 1945; ebenso wie das Residenztheater in der Leopoldstraße. Beide Kinos besaßen 1945 Anfang 1946 die einzigen für größere Veranstaltungen geeigneten Säle in Dessau. Häuserbuch der Stadt Dessau, Band 14

Das "Fortschritt" in der Johannisstraße war das Premierenkino und das "Zentral-Theater" in der Ferdinand-von-Schill-Straße war das Reprisenkino (Wiederholungen). [2]

  • 1951 Umbenennung in Fortschritt-Lichtspiele
  • 1991 kaufte die Ufa Theater AG das Kino.
  • 1998 schloß das Kino
  • 1999 ...Die Fortschritt-Lichtspiele bleiben Eigentum der Stadt Dessau. [3]
  • 2002 kaufte der Restaurantbesitzer Vincenzo Tirelli das Grundstück mit Kino von der Ufa Theater AG und hatte große Pläne. Der Brand im April 2003, bei dem Brandstiftung nachgewiesen wurde, zerstörte alle Pläne. mz, 17.01.2004
  • 12.11.2009 Nach Abriss neue Einblicke: "Es ist endlich vollbracht. Das alte Fortschritt-Kino in der Dessauer Johannisstraße, das jahrelang vor sich hindümpelte, war ein Schandfleck in dem gesamten Johannisviertel. Jetzt ist die Ruine abgerissen. Gerade wird der Bagger verladen. Und von der Dessauer Hausmannstraße aus hat man auf die Kirche und das so genannte Hunoldsche Haus einen völlig neuen Einblick." mz-web.de

Kinodaten

  • 1920 Palast-Theater, St. Johannisstr. 9, (Sp. täglich) 790 Plätze, Inhaber: v. d. Heuvel, St. Johannisstr. 9
  • 1921 Palast-Theater, St. Johannisstraße 9, F: 930 (täglich) 784 Plätze, Inh: Robert v. d. Hemvel, St. Johannisstraße 9
  • 1924 Palast-Theater, Johannisstr. 9, Inh: Dir. Robert van den Heuvel, Johannisstr. 9, 700 Plätze
  • 1925 Palast-Theater, Johannisstr. 9, F: 2930, Gründung 1919, täglich, 700 Plätze, Inhaber: Robert v. d. Heuvel, Johannisstraße 9
  • 1927 Palast-Theater, Johannisstr. 9, F: 2930, Inh: Robert van den Heuvel. Sptg: Täglich. Pr: Dienstag und Freitag, 700 Plätze
  • 1928 Palast-Theater, Johannisstr. 9, F: 2930, Gr: 1919, täglich, 800 Plätze, Inh: Robert v. d. Heuvel, Johannisstraße 9
  • 1929 Palast-Theater, Johannisstraße 9, F: 2930, Gr: 1919, täglich, 800 Plätze, Inh: Robert v. d. Heuvel, ebenda
  • 1930 Palast-Theater, St. Johannisstraße 9, F: 2930, Gr: 1919, täglich, 800 Plätze, Inh: Robert v. d. Heuvel, ebenda
  • 1931 Palast-Theater, St. Johannisstraße 9, F: 2930, Gr: 1919, täglich, 800 Plätze, Inh: Robert v. d. Heuvel, ebenda
  • 1932 Palast-Theater, St. Johannisstraße 9, F: 2930. Gründung 1919, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 800 Plätze, Inhaber: Robert v. d. Heuvel
  • 1933 Palast-Theater, St. Johannisstraße 9, F: 1917, Gründung 1919, täglich, Bühne: 60 qm, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 800 Plätze, Inhaber: Robert v. d. Heuvel
  • 1934 Palast-Theater, St. Johannisstraße 9, F: 2930, Gründung 1919, täglich, Bühne: 60 qm, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 800 Plätze, Inhaber: Christine v. d. Heuvel
  • 1937 Palast-Theater, St. Johannisstraße 9, F: 2930, Gründung 1919, täglich, Bühne: 4x10m, 963 Plätze, Inhaber: Christine v. d. Heuvel
  • 1938 Palast-Theater, St. Johannisstraße 9, F: 2930, Gründung 1919, täglich, Bühne: 4x10m, 963 Plätze, Inhaber: Robert v. d. Heuvel
  • 1939 Palast-Theater, St. Johannisstraße 9, F: 2930, Gr: 1919, Inh: Robert v. d. Heuvel, 961 Plätze, täglich
  • 1940 Palast-Theater, Johannisstraße 9, F: 2930, Gründung 1919, 961 Plätze, täglich, Inhaber: Robert v. d. Heuvel
  • 1941 Palast-Theater, Johannisstraße 9, F: 2930, Gründung 1919, 961 Plätze, täglich, Inhaber: Paul Zehner, Leipzig C 1, Schützenstraße 21
  • 1949 Palast-Theater, 961 Plätze
  • 1950 Palast-Theater, Tel. 1630, 1029 Plätze
  • 1983 Fortschrittlichtspiele, Johannisstr. 9, Tel: 4630
  • 1991 4500 Dessau (O), Fortschritt-Lichtspiele
  • 1991 Palast-Lichtspiele, 600 Plätze, Dessau, Johannisstr. 9, Inh. BFD Halle
  • 1992 Palast-Theater Kino 1, 600 Plätze, Kino 2, Dessau, Johannisstr. 9, Tel. 0340/4630, Inh. Ufa-Theater AG, Postfach 80 29, 4000 Düsseldorf 1
  • 1992 Dessau, Kino 2 im Palast, 21 Vorstellungen, 92 Plätze
  • 1993 Dessau, Palast, 21 Vorstellungen, 479 Plätze
  • 1993 Palast Theater - Kino 2 - Palast-Theater, 600 Plätze, 06844 Dessau, Johannisstr. 9, Tel. 0340/4630, Inh: Ufa-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str.96
  • 1995 Palast-Theater Kino 1, DO SR, 479 Pl. Palast-Theater Kino 2, 58 Pl. 06844 Dessau, Johannisstr. 9 Tel.: 0340/214630, Fax: 4630 CK Inh.: UFA-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96
  • 1997 Palast-Theater, Kino 1 DO SR 479 Plätze, Kino 2 58 Plätze, 06844 Dessau, Johannisstr. 9 Tel.: 0340/214630, Inh.: UFA-Theater AG 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96
  • 1998 Dessau, Palast-Theater: 21 Vorstellungen, 479 Plätze, Kino 2: 21 Vorstellungen, 58 Plätze [4]
  • UFA-Palast-Theater [5]

Weblinks