Diskussion:Nettetal Schloß-Theater Hinsbeck

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Panorama-Farbfilm „Heidemelodie" eröffnete in Hinsbeck (Niederrhein) das neu erbaute Schloß-Theater. Inhaber des rund 450 Sitzplätze umfassenden Lichtspielhauses ist Frau Marga Orth, die bereits das Deli-Theater in Dülken besitzt. Die Pläne entwarf Architekt Hans Marten, St. Hubert. Durch einladend gestaltete Vorräume gelangt man in den Theatersaal, dem Wandverkleidungen aus blauer Plastikfolie und beigem Kunstleder (Dekorationen Schmalzgräber & Driesen) eine behagliche Atmosphäre verleihen. Die formschöne Bestuhlung in Hoch- und Flachpolster stammt von Schröder & Henzelmann. Die von der Düsseldorfer Firma Heitmüller & Lau installierte technische Einrichtung des Schloß-Theaters — Bauer B 8 B - Maschinen mit HI 75 B - Lampen, Jovy - Selengleichrichter „Optona-Duplex" sowie ISCO-Objektive und Möller-Anamorphote — gestattet die Wiedergabe modernster Projektionsverfahren. Der neue Film 7/1957