Diskussion:Oberndorf am Neckar KKK-Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Ein modernes und geschmackvolles Haus eröffnete dieser Tage Baumeisiter Paul Kopp und Sohn mit den KKK-Lichtspielen. (Kino Kopp am Kapf). Architekt Heckler war mit der Ausführung betraut. Er hait ein intimes Theater geschaffen: die Wandle, in Rauten abgesteppt, haben Goldton, der Vorhang ist blau, dlie Decke besteht aps Gutex-Holzfaserplatten. Die technische Einrichtung stammt von der Württembergischen Kiinotechnik KG., Minch & Co. (Askania - Projektoren). „Tanzende Sterne" eröffneten das Programm. Der neue Film 99-100/1952
  • Siemens- Klangfilm, Stuttgart, stellte folgende Theater auf CinemaScope bzw. Breitwand um: Drei - K - Filmtheater Oberndorf Der neue Film 25/1956
  • Das Drei-K-Filmtheater in Oberndorf verfügt nach mehrwöchigem Umbau über zwei Kinos. Es hatte vor dem Umbau einen Kinoraum mit 439 Sitzplätzen. Nunmehr sind es zwei Kinos mit 214 Sitzplätzen im Kino 1 und mit 99 Sitzplätzen im Kino 2. Im letzten Bauabschnitt im Frühlahr 1982 wurde das Foyer mit der Kasse und mit einer Theke ausgestattet. aus: Das Filmtheater 2,3/82