Donauwörth Kronen-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 4. Oktober 1924 Eröffnung im Saal des Hotels Krone. Besitzer: Centa Schmidbaur Tochter des ersten Donauwörther Kinobetreibers.
  • Da aufgrund auch anderer Nutzungen ein ständig bespieltes Kino im Kronensaal kaum möglich war, plante Centa Schmidbaur 1928 einen Kinoneubau in der Bahnhofstraße. Dieses Vorhaben scheiterte jedoch.
  • Als Centa Schmidbaur am 5. September 1929 überraschend in München starb, schien wieder einmal eine kinolose Zeit in Donauwörth anzubrechen. aus: Forschungsstelle Mediengeschichte im internet, Universität Oldenburg

Kinodaten

  • 1927 °Kronen-Lichtspiele, Bahnhofstr. 2. Hotel Krone. Inh: Schmidbauer. 200 PI.
  • 1928 Kronen-Lichtspiele, Bahnhofstraße 125, F: 2, Gr: 1925, im Winter Sonnabend und Sonntag 200 I: Frl. Centa Schmidbauer, Pasing bei München
  • 1929 Kronen-Lichtspiele (Saalkino), Bahnhofstr. 8. Gr: 1925, nur im Winter 1 Tag, S 150 I: Centa Schmidbauer, Promenade 432
  • 1930 Kronen-Lichtspiele (Saalkino), Bahnhofstraße 125 1/2, Gr: 1925, nur im Winter 1 Tag, S 150 P: Genta Schmidbauer, Promenade 432