Drebkau Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Filmtheater der Freundschaft in Straße der Freundschaft (1959)

Das Kino befand sich viele Jahre im Saal der Gastwirtschaft "Zum Goldenen Löwen" in der heutigen Drebkauer Hauptstraße 37 (DDR: "Straße der Freundschaft") und erhielt in der DDR den Namen "Filmtheater der Freundschaft".

Kinodaten

  • 1920 kein Theater
  • 1928 Lichtspiele Saalkino Wirig, unbestimmt, 250 Plätze, Inh: H. Gutsche, Welzow N.-L. und H. Wiesenberg
  • 1930 Lichtspiele Drebkau (Saalkino), Hauptstraße 32/33, F: 34, Gr: 1924, 1 Tag, 200 Plätze, Inh: Hans Wiesenberg, Neugetersheim
  • 1930 Lichtspiele (Saalkino), Wirig, unbestimmt, 250 Plätze, Inh: H. Gutsche, Welzow, N.-L. und H. Wiesenberg
  • 1931 Lichtspiele (Saalkino), unbestimmt, 250 Plätze, Inh: H. Gutsche, Welzow, N.-L. und H. Wiesenberg
  • 1932 Lichtspiele (Saalkino), Hauptstraße, Gründung 1924, 1 Tag, T-F: Ja, 250 Plätze, Inhaber: Hans Wiesenburg, Petershain, N.-L., Bebelstraße 5
  • 1933/1934 Lichtspiele (Saalkino), Hauptstraße, Gründung 1924, 1 Tag, T-F: Ja, 250 Plätze, Inhaber: Hans Wiesenberg, Cottbus Sandower Straße 1
  • 1937 Lichtspiele (Saalkino), Hauptstraße, Gründung 1924, 1 Tag, 150 Plätze, Inhaber: Hans Wiesenberg, Cottbus, Sandower Straße 1
  • 1938 Kammerlichtspiele, Hotel Goldener Löwe, Hauptstraße, Gr: 1924, 1 Tag, 150 Plätze, Inh: Hans Wiesenberg, Cottbus
  • 1941 Mitspielort des Scala Welzow (Hans Wiesenberg & Co)
  • 1949 Lichtspiele, Hauptstraße
  • 1950 Lichtspiele, Hauptstr., Tel. 144, 180 Plätze