Duisburg Werkstatt-Kino

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Volker Emmig eröffnete am 30. März 2012 in seiner Autowerkstatt in der Moltkestraße 80 in Duisburg-Duissern ein Programmkino. Da er die Filme nicht öffentlich zeigen dürfte, wurde der Verein Werkstatt-Kino e.V. gegründet, der ihm das im Rahmen des Vereines erlaubt. Zur Verfügung stehen 25 Sitzmöglichkeiten in Form von Korbstühlen. [1] Im September 2013 wurde das Betreiben eines Kinos in den Räumen der Werkstatt seitens des Ordnungsamtes untersagt, da ein zweiter Fluchtweg fehle. Ostern 2014 gab er das Kino komplett auf, da er nicht mal in privatem Rahmen Filme vorführen durfte. [2] Eine angestrebte Klage vor dem Verwaltungsgericht hat er im Februar 2015 zurückgezogen. [3]