Eisenhüttenstadt Erich-Franz-Lichtspiele, Schauburg, Rheingaulichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die nach dem Schauspieler und Rundfunksprecher Erich Franz benannten Erich-Franz-Lichtspiele, gelegen in Fürstenberg bzw. Eisenhüttenstadt-Ost, waren neben dem Friedrich-Wolf-Theater das zweite Kino der Stadt. Weitere Filmvorführungen gab es auch auf der Freilichtbühne in den Diehloer Bergen. Das Gebäude, welches die Erich-Franz-Lichtspiele beherbergte, ist in den 1980er Jahren wegen Baufälligkeit ersatzlos abgerissen worden. aus: Wiki-Hüttenstadt

Ein Bild des leer stehenden Kinos aus dem Jahr 1986.

Kinodaten

  • 1928 Rheingaulichtspiele, Prinz-Carolath-Str. 1, F: 271, Gr: 1926, täglich, 360 Plätze, Inh: Dr. S. Fuchs, Prinz-Carolath-Straße 1
  • 1930 Rheingaulichtspiele, Prinz-Carolath-Straße 1, F: 271, Gr: 1926, täglich, Bühne: 10qm, 400 Plätze, Inh: Julius Rathmann
  • 1931 Rheingaulichtspiele, Prinz-Carolath-Straße 1, F: 271, Gr: 1926, täglich, Bühne: 10qm, Kap: 2 M, 400 Plätze, Inh: Julius Rathmann
  • 1932 Rheingaulichtspiele, Prinz-Carolath-Straße 1, F: 271, Gründung 1926, taglich, Bühne: 10 qm, Kap: 2 M, 400 Plätze, Inhaber: Julius Rathmann
  • 1933 Rheingaulichtspiele, Prinz-Carolath-Straße 1, F: 271, Gründung 1926, täglich, Bühne: 10 qm, T-F: Ja, 400 Plätze, Inhaber: Julius Rathmann
  • 1934 Central-Theater, Prinz-Carolath-Straße 1, Gründung 1926, täglich, Bühne: 10 qm, T-F: Ja, 400 Plätze, Inhaber: Kreienbrink & Reuter
  • 1935 Rheingau-Lichtspiele (2) 800 Plätze
  • 1937 Rheingau-Lichtspiele, Prinz-Carolath-Straße 1, Gr: 1926, täglich, Bühne: 10qm, 300 Plätze, Inh: Hans Joachim Rathmann
  • 1938 Schauburg-Lichtspiele, Prinz-Carolath-Straße 1, Gr: 1926, täglich, Bühne: 10qm, 300 Plätze, Inh: Gustav Sjöberg, Meseritz (geschlossen)
  • 1940 Schauburg-"Kammerlichtspiele", Prinz-Carolath-Straße 1, F: 317, Gr: 1.3.1939, Bühne: 10qm, 300 Plätze, täglich, Inh: Heinz Wemper
  • 1941 Schauburg, Prinz-Carolath-Straße 1, F: 317, Gründung 1.3.1939, 332 Plätze, täglich, Inhaber: Heinz Wemper, Königstraße 55
  • 1949/1950 Schauburg-Lichtspiele, Fellerstraße 18, 277 Plätze