Eisenhüttenstadt Oderland-Theater, Union, Schützenhaus

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kinodaten

  • 1918 kein Theater
  • 1920 Lichtspiele, Eisenbahn-Hotel, Bahnhofstr. Gegr. 1913 (Sp. 2-3 Tage wöchentlich) 400 Plätze, Inh: F. Steike, Prinz Carolathstr. 51
  • 1921 kein Kino (stattdessen erscheint Oskar Steike in Bärwalde)
  • 1924 Lichtspieltheater, Bahnhofstr. 52, Inh: F. Steike, 500 Plätze
  • 1925 Lichtspieltheater, Bahnhofstr. 52, 2-3 Tage, Gr: 1917, 500 Plätze, Inh: Fritz Steike, Prinz Carolath-Straße 51
  • 1928 Schützenhaus-Lichtspiele, Bahnhofstr. 52 (Saalkino), F: 211, Gr: 1917, 3 Tage, 310 Plätze, Inh: O. Steike, Prinz-Carolath-Str. 51
  • 1933 Schützenhaus-Lichtspiele, Bahnhofstraße 100, Gründung 1930, täglich, T-F: Ja, 360 Plätze, Inhaber: Wilhelm Lehmann, Brieskow
  • 1934 Schützenhaus-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Str. 100, Gründung 1930, täglich, Bühne: 30qm, T-F: Ja, 360 Plätze, Inhaber: Wilhelm Lehmann
  • 1935 Schützenhaus-Lichtspiele (2) 800 Plätze
  • 1937 Union-Theater, Adolf-Hitler-Straße 100, Gr: 1930, täglich, Bühne: 30 qm, 360 Plätze, Inh: Wilhelm Lehmann, F: 211
  • 1938 Union-Theater, Adolf-Hitler-Straße 100, Gr: 1920, täglich, Bühne: 30 qm, 450 Plätze, Inh: Hellmuth Kind, F: 115 (Mst.: Neuzelle)
  • 1940 Union-Theater, Adolf-Hitler-Straße 100, Gr: 1929, Bühne: 50qm, 452 Plätze, täglich, Inh: Hellmuth Kind, F: 115
  • 1941 Union-Theater, Adolf-Hitler-Straße 100, Gründung 1929, Bühne: 30qm, 452 Plätze, täglich, Inhaber: Hellmuth Kind
  • 1950 Oderland-Theater, Bahnhofstr. 100, 459 Plätze