Emmendingen Fuchsen-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Kino in den 50er Jahren

Geschichte

  • 1951: In Emmendingen (Baden) wurden kürzlich als zweites Filmtiheater die Fuchsen-Lichtspiele eröffnet. Unter Leitung des Architekten Luft, Freiburg, hat die Bauherrin in kurzer Zeit aus der früheren Göthehalle ein modernes Filmtheater mit knapp 400 Plätzen geschaffen. Inhaber ist Kurt Baumann, der über eine langjährige Kinopraxis verfügt. Netben einer modernen Bestuhlung von Schröder & Henzelmann, Bad Oeynhausen, besitzt das Theater zwei Ernema.nn-VIl-B-Pojektoren und Zeiß-Ikon-Verstärkeranlage, die gesamte technische Einrichtung lieferte 'die Firma Rudolf Lederer, Stuttgart, die Gleichrichter die Firma „Frako" in Teningen. Der Raum ist durch Dyckerhoff-Platten akustisch verbessert worden und durch Wandleuchten entsprechend ausgestaltet. Wände und Decke sind in zarten Pastellfarben gehalten, reichliche Plüschvorhänge und Portieren ergänzen die Ausstattung. Als Eröffnungsprogramm lief der Film „Es kommt ein Tag". (aus: Die Filmwoche 24/1951)
  • 1966: Die „Fuchsen-Lichtspiele" in der südbadischen Kreisstadt (7830) Emmendingen können mit Stolz auf ein 15jähriges Bestehen zurückblicken. 1951 wurden sie mit 386 PI. im erheblich umgebauten „Fuchsen-Saal" (Im Tor) von einem so langjährig facherfahrenen Filmimann wie Kurt Baumann eingerichtet und sind unter seiner Führung über alle Krisenstürme gut hinweggekommen, weil der seit 38 Jahren im Filmgeschäft tätige Inhaber es immer wieder verstanden hat, den mannigfachen Wünschen seines anhänglichen Publikums Rechnung zu tragen. — Wie uns noch gut in Erinnerung ist, fing Kurt Baumann im Jahre 1928 im einstigen „Central-Theater am Markt" in Heilbronn/N., das der Stuttgarter Kinopionier Karl Kauderer betrieb, als Vorführer an, wechselte danach in das „ULI" (Stuttgart-Untertürkheim) desselben Unternehmers und kam dann zu August Daub's „Palast AG.", die ihn in Stuttgart und später in Freiburg beschäftigte. Nach dem Krieg hat er nach Emmendingen gefunden, wo er sich — mit offensichtlichem Erfolg — eine selbständige Position aufgebaut hat. aus: Das Filmtheater 1966
  • Die Betreiber der Lichtspiele sind zur Zeit (2009) dabei ein neues Kino - das Cinemaja - mit drei Sälen in der alte Schuhfabrik "Maja" zu errichten.

Bilder

fuchsenlichtspiele002_520.jpg
© Evelyne Vetter

Kinodaten

  • 1952 Fuchsen-LichtspieleLammstr. 28, P. u. Gf. Kurt Baumann, Emmendingen, Lammstr. 28. Pl. 390, 7 Tg. 7—10 V. tön. Dia. App. Ernemann VII B, Vst. Zeiss Ikon Dominar, Str. D. 55 Amp. Bühne 7x3.
  • 1953 Fuchsen-Lichtspiele Lammstr. 28, Tel. 127, P. u. Gf. Kurt Baumann, Emmendingen, Lammstr. 28 Pl. 380, 7 Tg., 7—10 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Zeiss-Ikon-Dominar, Str. D„ 55 Amp., Bühne 7x3
  • 1955 Fuchsen-Lichtspiele Lammstr. 28, Tel. 121, Kurt Baumann, Emmendingen, Lammstr. 28 Pl. 380, 7 Tg., 10—12 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Zeiss-Ikon-Dominar, Str. D., 55 Amp., Bühne 7x3
  • 1956 Fuchsen-Lichtspiele Lammstr. 28, Tel: 127, Postanschr: desgl., I: Kurt Baumann PI: 380, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg., 12-14 V., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Dominar, Str: D. 220/380 Volt, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, Lichtton 1- Kanal, Breitwandart: Schumann, Bildw.- Abm: 8x3, O.
  • 1957 Fuchsen-Lichtspiele Lammstr. 28, Tel: 127, I: Kurt Baumann PI: 386, Best: Schröder & Henzelmann, Flachpolster, 7 Tg., 12-14 V., 2 Mat.-Spät- vorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, O.
  • 1958 Fuchsen-Lichtspiele Lammstr. 28, Tel: 127, !: Kurt Baumann PI: 386, Best: Schröder & Henzelmann, Flachpolster, 7 Tg., 12-14 V., 2-3 Mat.-/ Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, O.
  • 1959 Fuchsen- Lichtspiele Im Tor, Tel: 127, P: Kurt Baumann Pl: 386, Best: Schröder & Henzelmann, Flachpolster, 7 Tg, 12 V, 2 Mat.-/Spät- vorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, O.
  • 1960 Fuchsen-Lichtspiele Im Tor, Tel: 127, P: Kurt Baumann PI: 386, Best: Schröder & Henzelmann, Flachpolster, 7 Tg, 12 V, 2 MaWSpät- vorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, O.
  • 1961 Fuchsen-Lichtspiele Im Tor, Tel: 127, P: Kurt Baumann PI: 386, Best: Schröder & Henzelmann, Flachpolster, 7 Tg, 12 V, 2 Mat.-/Spät- vorst, FKTg: 1 x wöchentl, donnerstags, FKV: 1 x monatl, tön. Dia-Br, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, O.
  • 1962 Fuchsen-Lichtspiele im Tor, Tel: 127, P: Kurt Baumann PI: 386, Best: Schröder & Henzelmann, Flachpolster, 7 Tg, 12 V, 2 Mat.-/Spät- vorst, FKTg: 1 x wöchentl, donnerstags, FKV: 1 x monatl, tön. Dia-Br, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, O.
  • 1971 Fuchsen-LichtspieIe Im Tor, T: 127 I: Fritz Selbmann, 386 P. Post: 7334 Herbolzheim, Hans Thoma Str. 6

Weblinks

Seite der Fuchsen-Lichtspiele
www.kinoliste.com