Emmerich Alexander-Theater, Emmericher Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1951: In Emmerich am Niederrhein wurden kürzlich die während des Krieges zerstörten Capitol-Lichtspiele wiedereröffnet. Zu Ehren des Filmpioniers und Vorbesitzers Alexander Beiam, der am Eröffnungstage seinen 80jährigen Geburtstag feierte, erhielt das Kino den Namen Alexander-Theater. Das in wenigen Monaten von Baumeister Josef Koch und Dipl.-Ing. Willy Braunmüller, Emmerich, errichtete Filmtheater faßt rund 500 Besucher. Der Zuschauerraum gewann durch Holzvertäfelung, geschmackvolle Seitenleuchten und resedagrüne Cordbespannung eine anheimelnde Note. Ein erdbeerroter Bühnenvorhang in schmalem Profilrahmen, und die kassettierte Flachdecke fügen sich harmonisch in die Gesamtarchitektur ein. Moderne Bauer-Projektoren und Großlautsprecher der Firma Beyer garantieren einwandfreie Bild- und Tonwiedergabe. Die Firma Nickel in Betzdorf lieferte die Heizungs- und Entlüftungsanlagen, während de Schrevel, Kleve, die Dekorationen und Wandbespannungen besorgte. In einer besonderen Feierstunde übergab der neue Besitzer — Ingenieur Gerhard Kühn — das wiedererstandene Filmtheater der Öffentlichkeit. (aus: Die Filmwoche 24/1951)
  • ALEXANDER-THEATER EMMERICH/RH. (Inhaber Gerhard Kühn) : Technische Überholung des 500 Personen fassenden Lichtspielhauses unter gleichzeitiger Lieferung von zwei Bauer Xenon-Lampenhäusern durch Heitmüller & Lau, Düsseldorf. Der neue Film 46/1958

Kinodaten

  • 1949 Emmericher Lichtspiele Speelbergerstr. 109, Tel. 408. Inh.: Gerh. Kühn, Emmerich-Borghees, Klosterberg 17, Tel. 408 Emmerich. Mit Dia 5-6 Tage Pl. 400 Mitspielorte: Elten.
  • 1950 Emmericher Lichtspiele Speelbergerstr. 109, Tel. 408, I.: Ing. Gerhard Kühn, Emmerich, Am Klosterberg 17 400 Pl. 5—7 Tg., 1—2 V., Dia; App.: Bauer Standard 5, Vst.: Elac, Str.: 220/380 Volt; Bühne 6x3x4, Th. ja
  • 1952 Alexander-Theater, Emmericher Lichtspiele Kaßstr. 39, Tel. 408, I. u. Gf. Ing. Gerhard Kühn, Kaßstr. 39. Pl: 500, 7 Tg, 7—9 V, Dia., App. BauerStandard 5, Vst. Elac, Str. W.-D. 220/ 380 Volt, Bühne 7x4, Th. ja.
  • 1953 Alexander-Theater, Emmericher Lichtspiele Kaßstr. 39, T.el. 14 08, I. u. Gf. Ing. Gerhard Kühn Pl. 500, 7 Tg., 8—10 V., tön. Dia, App. Bauer-Standard 5, Vst. Elac, Str. W.-D. 220/380 Volt, Bühne 7x4x3,5, Th. ja
  • 1955 Alexander-Theater, Emmericher Lichtspiele Kaßstr. 39, Tel. 14 08, I. u. Gf. Ing. Gerhard Kühn Pl. 500, 7 Tg, 8—10 V, tön. Dia, App. Bauer-Standard 5, Vst. Elac, Str. W.-D. 220/380 Volt, Bühne 7x4x3,5, Th.
  • 1956 Alexander-Theater, Emmericher Lichtspiele Kaßstr. 39, Tel: 1408, Postanschr: desgl., I: Gerhard Kühn, Ing. Pl: 500, Best: Stüssel u. Kamphöner, teilw. Halbhochpolster, 6-7 Tg, 9-10 V, App: Askania, Verst: Klangfilm, Str: D. -W. 220/ 380 Volt, Bühne: 7x5, Th, O.
  • 1956N Alexander-Theater, Emmericher Lichtspiele Kaßstr. 39 Bild- u. Tonsyst. Breitwand, CinemaScope, Lichtton-1-Kanal Bildw.-Abm. 5,3x4, 7,4x4, 9,4x4 Eva-Theater Speelberger Str. 109 -Änd: I: Frau Rensmann, Priv.-Anschr. entfällt
  • 1957 Alexander-Theater, Emmericher Lichtspiele Kaßstr. 25, Tel: 1408, I: Gerhard Kühn, Ing. Pl: 477, Best: Stüssel u. Kamphöner, teilw. Halbhochpolster, 6-7 Tg., 9-10 V., 1-2 Sp.-Vorst., tön. Dia, App: Askania, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Alexander-Theater Emmericher Lichtspiele Kaßstr. 25, Tel: 1408, l: Gerhard Kühn, Ing. PI: 477, Best: Stüssel u. Kamphöner, teilw. Halbhochpolster, 6-7 Tg., 9-10 V, 1-2 Spätvorst., tön. Dia, App: Askania, Verst; Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Alexander-Theater Emmericher Lichtspiele Kaßstr. 25, Tel: 1408, l: Gerhard Kühn, Ing. Pl: 486, Best: Stüssel, Schröder u. Henzelmann, teilw. Halbhochpolster, 6-7 Tg, 9-10 V, 1-2 Spätvorst, tön. Dia, App: Askania, Verst: Klang Film, Lautspr: Klang Film, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 35
  • 1960 Alexander-Theater Emmericher Lichtspiele Kaßstr. 25, Tel: 1408, I: Gerhard Kühn, Ing. Pl: 486, Best: Stüssel, Schröder u. Henzelmann, teilw. Halbhochpolster, 6-7 Tg, 9-10 V, 1-2 Spätvorst, tön. Dia, App: Askania, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Alexander-Theater Emmericher Lichtspiele Kaßstr. 25, Tel: 1408, I: Gerhard Kühn, Ing. PI: 486, Best: Stüssel, Schröder u. Henzelmann, teilw. Halbhochpolster, 6-7 Tg, 9-10 V, 1-2 Spätvorst, FKTg: 1 x wöchentl, donnerstags, tön. Dia-N, App: Askania, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm- Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Alexander-Theater Emmericher Lichtspiele Kaßstr. 25, Tel: 1408, I: Gerhard Kühn, Ing. PI: 486, Best: Stüssel, Schröder u. Henzelmann, teilw. Halbhochpolster, 6-7 Tg, 9-10 V, 1-2 Spätvorst, FKTg: 1 x wöchentl, donnerstags, tön. Dia-N, App: Askania, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm-Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL