Erfurt Lichtspieltheater Auenkeller

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Auenkeller 1916, Fotopostkarte, Reservelazarett
  • Erfurt. Dockhorn & Peters haben die hiesigen Auenkeller in der Auenschanze 1—2 käuflich erworben und eröffneten in dem Theatersaale ein Lichtspieltheater. aus: Der Kinomatograph 724/2. Januar 1921
  • Die Gebrüder Hermann und Paul Habermann haben-das Etablissement „Auerkeller" käuflich erworben und unter dem Namen Groß-Erfurt mit Kino und Variete, Festsälen, Restaurant und Cafe mit eigener Konditorei neueröffnet. aus: Der Kinomatograph 744/1921

An der Treppenstraße befand sich früher eine Brauerei, der 1865 gegründete Auenkeller. [1]

Es gab mal eine Brauerei Auenkeller der Gebrüder Schmiedel [2]

Die gemeinnützige Gesellschaft Bau- und Sparverein hatte Baugrundstücke unterhalb der Gaststätte "Auenkeller" angekauft... [3]

1913 ist vom "Auenkeller Etablissement" die Rede. [4]

Es gibt in Erfurt noch die Straße "An der Auenschanze" und die "Auenstraße", zwischen diesen beiden müsste an der Treppenstraße die Brauerei mit Gaststätte "Auenkeller" gewesen sein. maps.google.com