Erfurt Union-Kino

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die Beliebtheit des Kinos veranlasste die Filmgesellschaften und Betreiber zu großzügigen Neubauten. Es entstanden u.a. das Alhambra-Kino in der Johannesstraße, das Uniontheater am Ilversgehofener Platz und der UFA-Palast in der Bahnhofstraße. Die älteren Kinos genügten nicht mehr den Besucherzahlen und gestiegenen Ansprüchen des Publikums. Dennoch verschwanden sie keineswegs alle. ... Das 1928 eröffnete Union-Kino erreichte als “Unne” Kultstatus im Norden der Stadt. ... Union-Kino und UFA-Palast werden jedoch als beispielhafte Bauhaus-Architektur dem Jubiläumsjahr 2009 in Erfurt keine Impulse mehr verleihen können. Das “Unne”, zu DDR-Zeiten als “Theater der Jugend” firmierend, wurde schon vor einigen Jahren abgerissen. [1] Architekt des Hauses war Carl Fugmann aus Erfurt.

Zum 1. August 1991 wurden 16 Kinos in Nordthüringen von der Treuhand Erfurt verkauft. Eine Hälfte ging an den Kinoriesen Ufa, der damit unter anderem Panorama und Unionkino in Erfurt übernahm. Hanno Müller, Thüringer Allgemeine, 15.12.2012

Das Kino wurde mittlerweile abgerissen, das Grundstück wird in den Bürgerpark Unionkino umgestaltet.

"die neu gestaltete Parkanlage mit den von der Stadt initiierten neuen Nutzungen auf der Brachfläche des ehemaligen Unionkinos. Dort soll in den nächsten Monaten der Bürgerpark „Unionkino“ entstehen und somit zu einer Aktionsfläche für das bürgerschaftliche Engagement in diesem Stadtteil werden." aus: Stadt Erfurt

  • 1937 Nr.103 Schneider, Union-Kino & Ehrhard, Eisdiele [2]
  • 1948 Nr.103 Union-Theater, Lichtspielhaus & Ehrhardt, Marie, Union–Eisdiele [3]

Kinodaten

  • 1929 Union-Theater, Ecke Post- u. Stollbergstraße, F: 2746, Gr: 1928, täglich, 1100 Plätze, Inh: Gust. Schneider, Johannesstraße 164, F: 1483
  • 1930 Union-Theater, Ecke Post- u. Stolbergstraße, F: 2746, Gr: 1928, täglich, 1100 Plätze, Inh: Gust. Schneider, Johannesstraße 164, F: 2764
  • 1931 Union-Theater, Ecke Post- u. Stolbergstraße, F: 2746, Gr: 1928, täglich, 1100 Plätze, Inh: Gustav Schneider, Johannesstraße 164. F: 2764
  • 1932 Union-Theater. Ecke Post- u. Stolbergstraße, F: 2746, Gr: 1928, täglich, 1100 Plätze, Inhaber: Gustav Schneider
  • 1933 Union-Theater, Poststr. 103, Ecke Stolbergstraße, F: 26446, Gr: 1928, täglich, Bühne: 60qm, Kap: Mech. Musik, T-F: Kinoton, 1100 Plätze, Inhaber: Gustav Schneider
  • 1934 Union-Theater, Poststr. 103, Ecke Stolbergstraße, F: 26446, Gr: 1928, täglich, Bühne: 60qm, Kap: Mech. Musik, T-F: Kinoton, 1100 Plätze, Inhaber: Gustav Schneider
  • 1937 Union-Theater, Horst-Wessel-Straße 103 (Postfach 469), F: 26446, Gr: 1928, täglich, Bühne: 60qm, 600 Plätze, Inhaber: Gustav Schneider
  • 1938 Union-Theater, Horst-Wessel-Straße 103 (Postfach 469), F: 26446, Gr: 1928, täglich, Bühne: 60qm, Inhaber: Gustav Schneider
  • 1939 Union-Theater, Horst-Wessel-Straße 103, F: 26446, Gr: 1928, Bühne: 7x3m, Inh: Gustav Schneider, Johannesstraße 164, 979 Plätze, täglich
  • 1940 Union-Theater, Horst-Wessel-Straße 103, F: 26446, Gr: 1928, Bühne: 7x3m, 979 Plätze, täglich, Inhaber: Gustav Schneider
  • 1941 Union-Theater, Horst-Wessel-Straße 103, F: 26446, Gr: 1928, 978 Plätze, täglich, Inhaber: Gustav Schneider
  • 1950 Union-Theater, 976 Plätze
  • Theater der Jugend, Karl-Marx-Allee 144 (Reiseführer)
  • 1988 5066 Erfurt, Theater der Jugend, Karl-Marx-Allee 144, Tel: 712328
  • 1991 Union Theater, 584 Plätze, Erfurt, Magedburger Str. 144, Inh. Filmtheater Betriebs GmbH
  • 1992 Union Saal 1, 584 Plätze, Union Saal 2, Erfurt, Magdeburger Str. 144, Inh. Ufa-Theater AG, Postfach 80 29, Graf-Adolf-Str. 96, 4000 Düsseldorf
  • 1993 Clubkino im Union, 35 Plätze, Union, 584 Plätze, 99086 Erfurt, Magdeburger Allee 144, Tel. 0361/712328, Inh: Ufa-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str.96