Erlangen Glocken-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansicht 2014

Geschichte

  • 1913 Eröffnung
  • 1998 Schließung
  • 2019 Zustand Das Kino wird als Theater genutzt: "Jetzt dienen die Räumlichkeiten dem Theater Erlangen als Probebühne und werden für Produktionen und im Rahmen von Festivals als Veranstaltungsort genutzt (variabler Saal 10m x 16m, Galerie auf einer Seite). Das stilechte 50er Jahre-Foyer bietet einen gelungenen Rahmen für Lesungen und spezielle Programme." [1]

  • Die Amerikaner schliessen nach ihrem Einmarsch 1945 zunächst alle Kinos, verkünden jedoch noch im selben Jahr die Wiedereröffnung der Glocken- und Schwanenlichtspiele mit einem Programm amerikanischer Dokumentar- und Spielfilme. Einer der ersten alliierten Filmvorführer ist kein geringerer als Hollywood-Starregisseur Billy Wilder, der mit der Army in die Stadt kommt. Quelle: Stummfilmmusiktage Erlangen

Aus für Erlanger Ufa-Kinos Obwohl das Personal der Kinos Schauburg, Glocken- und Lammlichtspiele auf ihr Stammpublikum schwört, will die Ufa als Betreiberin - in anderen Städten selbst groß im Multiplex-Geschäft - die drei traditionellen Erlanger Kinos schließen. aus: Was Lefft - Zeitung aus Erlangen 4.98

"Das Erlanger Traditionskino "Glocken-Lichtspiele" aus den zwanziger Jahren zählt zu den ersten und langlebigsten Kinos der Stadt. Nach Privatbetrieb und die Übernahme durch die UFA1992 mussten "die Glocken" 1996 den Kinobetrieb einstellen. Jetzt dienen die Räumlichkeiten dem Theater als Probebühne. Für einzelne Produktionen und im Rahmen von Festivals als Veranstaltungsort nutzbar. Variabler Saal 10m x 16m, Galerie auf einer Seite. Stilechtes 50er Jahre-Foyer für Lesungen und spezielle Programme." aus: Theater Erlangen

Die Glocken-Lichtspiele gingen aus dem am 4. Dezember 1909 eingeweihten Union-Theater in der Hauptstraße 45 hervor, das am 13. Februar 1913 geschlossen und am 24. Februar 1913 als Royal-Lichtspiele in einem umgebauten Tanzsaal unter neuer Adresse wieder eröffnete. 1914/15 erfolgte die Umbenennung in Glocken-Lichtspiele. Am 25. Februar 1998 musste das Kino schließen. Seit dem Jahr 2000 dient der ehemalige Kinosaal dem Theater Erlangen als Probebühne.


Nach den Corso-Lichtspielen haben nun auch die Glocken -Lichtspiele in Erlangen auf Breitwand umgestellt. Seniorchefin Therese Berner hat eine 8,20 X 5 m große Leinwand einbauen lassen. Außerdem wurde das Theater grundlegend renoviert. Von der Theaterleitung wurde mitgeteilt, daß sich die Glocken-Lichtspiele auf VistaVision spezialisieren werden. Als erster VV-Film wird zum bevorstehenden Fest „Weiße Weihnachten" anlaufen. Der neue Film 101/1954

Kinodaten

  • Liste der Kinos in Bayern 1917/18 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 146, Inh. W. Schmidt, Eintrittspreise: 0,25-0,80 M (1917), Spieltage: Sa-Mo, Mi-Do (Winter), Sa-Mo (Sommer), Programmwechsel: Sa, Mi, 370 Plätze
  • 1910 Uniontheater Erlangen, Inh; E. Kluge.
  • 1917 Union-Theater, Hauptstr. 45
  • 1917 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, F: Erlangen 205, TA: Glockenlichtspiele, Inh. W. Schmidt, Hauptstr. 46. Vollm,: Frau Schmidt, Pl: 375. E.-Pr.: 25—80 Pf. K.-A.: für Erlangen. W.: 10—15. P.W.: Mi., S. Sp.-T.: im Winter SM So., Mo., Mi., Do., im Sommer S„ So., Mo.
  • 1918 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, F: 454, 366 Plätze, Inh: Wilhelm Schmidt, Hauptstr. 46
  • 1920 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46-1, täglich, Inh: Wilhelm Schmidt, Hauptstr. 26
  • 1921 Glocken-Lichtspiele, Hauptstraße 26, Gr: 1910, täglich, 500 Plätze, Inh: Wilh. Schmidt
  • 1927 Glocken-Lichtspiele, Hauptstraße 46, Inh: August Berner, Hauptstraße 26, Sptg: Täglich, Pr: Zweimal wöchentlich, 490 Plätze
  • 1928 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, Gr: 1913, täglich, 460 Plätze, Inh: August Berner, Hauptstraße 26, F: 454
  • 1929 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, Gr: 1913, täglich, 450 Plätze, Inh: August Berner, Hauptstraße 26, F: 454
  • 1930 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, F: 454, Gr: 1909, täglich, 472 Plätze, Inh: August Berner
  • 1931 Glocken-Lichtspiele, Hauptstraße 46, F: 2874, Gr: 1909, täglich, Kap: 2-3 M., T-F: Kinofag, 472 Plätze, Inh: August Berner, Hauptstraße 26
  • 1932 Glocken-Lichtspiele, Hauptstraße 46, F: 2874, Gr: 1909, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Kinoton, 466 Plätze, Inh: August Berner, Hauptstraße 26
  • 1933 Glocken-Lichtspiele, Hauptstraße 46, F: 2874, Gr: 1913, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Kinoton, 466 Plätze, Inh: August Berner, Hauptstraße 26
  • 1934 Glocken-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Straße 46, F: 2874, Gr: 1913, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Kinoton, 466 Plätze, Inh: August Berner, Adolf-Hitler-Straße 26
  • 1935 Glocken-Lichtspiele, 460 Plätze
  • 1937 Glocken-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Straße 46, F: 2874, Gr: 1913, täglich, 460 Plätze, Inh: August Berner, Adolf-Hitler-Straße 26
  • 1938 Glocken-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Straße 46, F: 2874, Gr: 1913, täglich, 460 Plätze, Inh: August Berner. Adolf-Hitler-Straße 26
  • 1940 Glocken-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Straße 46, F: 2874, Gr: 1913, 460 Plätze, täglich, Inh: August Berner, Ebrardstraße 9
  • 1941 Glocken-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Straße 46, F: 2874, Gr: 1913, 460 Plätze, täglich, Inh: August Berner, Ebrardstraße 9
  • 1949 Glocken-Lichtspiele, Hauptstraße 46, Tel. 5104, Inh. u. Gf.: Therese Berner, Glockenstr. 1 1/2, Mit Dia, 7 Tage, Pl. 446
  • 1950 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, Tel. 5104, Inh. u. Gf: Th. Berner und Söhne, Glockenstraße 1 1/2, 446 Pl. 7 Tg., 3—5 V., Dia; App.: Ernemann IV, Vst.: Europa-Klarton, Bühne 8x2,5x7, Th. ja.
  • 1953 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, Tel. 5104, Inh: Berner OHG, Glockenstr. IV2, Gf: August u. Bruno Berner, PI. 480, 7 Tg., 28—31 V., tön. Dia, App. FH 66, Vst. Telefunken-Cinevox II, Bühne 8x2,5x7, Th. ja
  • 1955 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, Tel. 5104, Inh: Berner OHG, Glockenstr. IV2, Gf: August u. Bruno Berner, Pl. 480, 7 Tg., 28—31 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Telefunken-Cinevox II, Bühne 8x2,5x7, Th.
  • 1956 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, Tel. 5104, Inh: Berner oHG, Gf: August u. Bruno Berner, Pl. 480, Best. Schröder & Henzelmann, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 30-33 V., App. Ernemann X, Verst. Telefunken-Cinevox II, tön. Dia, Bild- u. Tonsyst.: Breitwand, CinemaScope, Lichtton 1-Kanal, Bildw.-Abm. 8,2x5, Gr. Verh: 1:1,85, 1:1,66, 1:2,35, Bühne 8x2, 5x7, Th. O.
  • 1957 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, Tel: 5104, Inh: Therese, August u. Bruno Berner oHG, Gf: August u. Bruno Berner, Pl: 480, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 2-4 Mat.-Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. SuperScope, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2, Th., O.
  • 1958 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, Tel: 5104, Inh: Berner oHG, Gf: August u. Bruno Berner, Pl: 480, Best: Schröder & Henzelmann, Polster, 7 Tg, 28-30 V, 2-4 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Dominar Variant 518, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. SuperScope, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2, Th, O.
  • 1959 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, Tel: 5104, Inh: Berner oHG, Gf: August u. Bruno Berner, Pl: 480, Best: Schröder & Henzelmann, Polster, 7 Tg, 28-30 V., 2-4 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Dominar Variant 518, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. SuperScope, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2, Th., O.
  • 1960 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, Tel: 5104, Inh: Berner oHG, Gf: August u. Bruno Berner, Pl: 480, Best: Schröder & Henzelmann, Polster, 7 Tg, 28-30 V, 2-4 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Dominar Variant 518, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. SuperScope, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2, Th, O.
  • 1961 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, Tel: 5104, Inh: Berner oHG, Gf: August u. Bruno Berner, Pl: 480, Best: Schröder & Henzelmann, Polster, 7 Tg, 28-30 V, 2-4 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, alle Formate, App: Ernemann X, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Zeiss Ikon Dominar Variant 518, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1962 Glocken-Lichtspiele, Hauptstr. 46, Tel: 5104, Inh: Berner oHG, Gf: August u. Bruno Berner, PI: 480, Best: Schröder & Henzelmann, Polster, 7 Tg, 28-30 V, 2-4 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, alle Formate, App: Ernemann X, Lichtquelle: Xenon, Verst: Zeiss Ikon Dominar Variant 518, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1991 Glocken-Lichtspiele, 480 Plätze, Erlangen, Hauptstr. 46, Tel. 09131/25104, Inh. Kuchenreuther - FTB GmbH, 8000 München 2, Sonnenstr. 22
  • 1992 Glocken-Llchtspiele, 480 Plätze, Erlangen, Hauptstr. 46, Tel. 09131/25104, Inh. Kuchenreuther - FTB GmbH, 8000 München 2, Sonnenstr. 22
  • 1993 Glocken-Lichtspiele, 480 Plätze, 91054 Erlangen, Hauptstr. 46, Tel. 09131/25104, Inh: Ufa-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96
  • 1995 Glocken-Lichtspiele, DO, 480 Plätze, 91054 Erlangen, Hauptstr. 46, Tel.: 09131/25104, Inh.: UFA-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96

Weblinks