Espelkamp Pommerscher Hof, Central-Lichtspiele Mittwald

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Herr Kahrau, der Pächter des Pommerschen Hofes in Espelkamp-Mittwald, baute dort eine Film-Spielstelle aus. Das Saalgestühl (etwa 250 Sitzplätze) ist zu Reihen verschraubt. Die kinotechnischen Einrichtungen, von Siemens Klangfilm Bremen eingebaut, bestehen aus einer 1:1,66, Lichttonanlage mit zwei Sonolux II-Projektoren. Der neue Film 83/1958


einstigen Gaststätte Pommerscher Hof (heute Merkur-Casino) [1]

Kinodaten

  • 1955 Central-Lichtspiele Vers.-Bhf. Lübbecke i. Westf, P. Wilhelm Bartmann, Nettelstedt Nr. 60 ü. Minden' Westf. PL 290, 5 Tg, 6—8 V, tön. Dia
  • 1956 Central-Lichtspiele -Mittwald, Breslauer Str., Tel: 198, Postanschr: desgl., Vers. -Bf: Lübbecke, I: Wilhelm Bartmann, Priv. -Anschr: Nettelstedt, Nr. 60, Krs. Lübbecke Pl: 320, Best: Klappstühle, 4 Tg., 6 V, 1 Matinee-Vorst., tön. Dia, Str: W. 220 Volt, Bühne: 6x8 Mitspielstelle: Nettelstedt, 250 Plätze
  • 1957 Central-Lichtspiele -Mittwald, Breslauer Straße, I: Wilhelm Bartmann, Priv.-Anschr: Gehlenbeck 383, Tel: 7196 Lübbecke Pl: 250, 6-10 V., tön. Dia, App: Bauer, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85, Th. Mitspielstellen: Nettelstadt, Oberlübbe
  • 1958 Lichtspiele Pommerscher Hof -Mittwald, Breslauer Str., I: Frau Hildegard Kahrau PI: 242, Best: Klappsitze, 5 Tg, 5-6 V, tön. Dia, App: Bauer Sonolux II, Tn, O.
  • 1959 Lichtspiele Pommerscher Hof -Mittwald, Breslauer Str., I: Frau Hildegard Kahrau Pl: 242, Best: Klappsitze, 5 Tg., 5-6 V., tön. Dia, App: Bauer Sonolux II, Th, O.
  • 1960 Lichtspiele Pommerscher Hof -Mittwald, Breslauer Str., I: Frau Hildegard Kahrau Pl: 242, Best: Klappsitze, 2-3 Tg, 3-4 V, tön. Dia, App: Bauer Sonolux II, Th, O.
  • 1961 Lichtspiele Pommerscher Hof -Mittwald, Breslauer Str., I: Frau Hildegard Kahrau PI: 242, Best: Klappsitze, 2-3 Tg, 3-4 V, tön. Dia-N, App: Bauer Sonolux II, N, Th, O.