Essen Nordlicht Altenessen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal bei der Eröffnung 1952
Essen Nord-Lichtspiele.jpg

Heutige Nutzung: Supermarkt Street View

Geschichte

  • Anfang der fünfziger Jahre nahmen drei Lichtspieltheater ihren Betrieb in Altenessen auf: Das "Thalia-Theater" an der Stelle des im Krieg zerstörten Postamts (Ecke Altenessener Straße/Pielstickerstraße), das "Emscherkino" in der Stapenhorststraße und das letzte und zugleich schönste Haus, das erbaut wurde, das "Nordlicht" auf der Altenessener Straße, nur wenige Meter neben der Filmbühne. Zuletzt erbaut, war es in den sechziger Jahren des 20. Jh. das erste Kino, das wieder geschlossen wurde. aus: www.altenessen.info
  • 1952: Eröffnung Nordlicht-Theater - Essen - Altenessen, Altenessener Straße 392. Inhaber: Erbengemeinschaft Witwe Ph. Paul („Filmbühne am Karlsplatz" in Essen-Altenessen). 650 Sitzplätze. Architkt: Hanns Rüttgers, Düsseldorf. Das neue Altenessener Lichtspielhaus soll vor allem Erstaufführungen und Spitzenfilmen vorbehalten sein. Es handelt sich bei dem Neubau um ein Parkett-Theater mit geräumigem Foyer und großzügigem Bühnenraum (auch für andere kulturelle Veranstaltungen). Ergänzt wird die neuzeitliche Ausgestaltung durch moderne Klima-, Bild- und Tonanlagen. (aus: Die Filmwoche 6/1952)
  • 1952: Die Bühne des neuen Nordlicht-Theaters in Essen-Altenessen birgt hinter ihrem seegrünen Vorhang, der aus zwei seitlichen Säulen angestrahlt, wird, eine 100 qm große Fläche und unter ihren Brettern einen Orchesterraum. Der Zuschauerraum mit 600 Sitzen hat eine auf Glaswolle aufgesteppte mittelgelbe Wandbespannung, die unten an einen Holzsockel und oben an eine kunstvoll gegliederte Decke mit Lichtschiff anschließt. Von gleich apartem Geschmack zeugen das behagliche Foyer, der helle Kassenraum und die schwarz platzierte Außenfront. Bauer-Projektoren und ein Siemens-Klanggerät vermitteln die Filme in tadelloser Form.. Inhaber: Erbgemeinschaft. Wwe, Ph. Paul, Architekt; Hanns Rüttgers, Düsseldorf. (aus: Die Filmwoche 15/1952)

Bilder

1995-12.jpg
Foto: www.altenessen.info

Kinodaten

  • 1953 „Nordlicht"- Theater -Altenessen, Altenessener Str. 298, Tel. 2 73 31, I. Erbengemeinschaft Wwe. Ph. Paul, Gf. Arthur Daudert PI 653, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App. Bauer B6, Vst. Eurodyn M, Str. D. 380 Volt, Bühne 13x8x6, Th. ja, O. ja
  • 1955 „Nordlicht"- Theater -Altenessen, Altenessener Str. 298, Tel. 2 73 31, I. Erbengemeinschaft Wwe. Ph. Paul, Gf. Arthur Daudert PL 653, 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App. Bauer B 6, Vst. Eurodyn M, Str. D. 380 Volt, Bühne 13x8x6, Th, O.
  • 1956 Nordlicht -Altenessen, Altenessener Str. 392, Tel: 27331, Postanschr: desgl., Vers.-Bf: Alten- essen, 1: Erben Paul, Gf: Arthur Daudert. Pl: 600, Best: Stüssel, Klappstühle, Modell „Offenbach", 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App: Bauer B 6, Verst: Klangfilm, Str: D. 300 Volt, 50 Amp, Bildsyst: Normal, Breit- wand, Panorama, Bildw.-Abm: 4,43x8,4, Bühne: 8x14x6
  • 1957 Nordlicht -Altenessen, Altenessener Str. 396, Tel: 292127, Vers.-Bf: -Altenessen, I: Erben Paul, Gf: Arthur Daudert PI: 653, Best: Offenbach, Klappstühle, 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App: Bauer B 6, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1958 Nordlicht -Altenessen, Altenessener Str. 396, Tel: 292127, Postanschr: -Altenessen, Altenessener Str. 392, Vers.-Bf; -Altenessen, I: Erben Paul, Gf: Arthur Daudert PI: 650, Best: Offenbach, Klappstühle 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App: Bauer B 6, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1959 Nordlicht -Altenessen, Altenessener Str., Tel: 292275, Vers.-Bf: -Altenessen, I: Erben Paul, Gf: Arthur Daudert Pl: 650, Best: Stüssel, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klang Film, Lautspr: Kiang Film, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 35, Th, O.
  • 1960
  • 1961
  • 1962
  • 1971