Füssen Metropol-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foto zur Eröffnung, Quelle unbekannt, wohl Bauwelt

Geschichte

  • In den folgenden Jahren eröffnete der Visionär Hans Mayr, der bereits die KAMMERLICHTSPIELE in der Reichenstrasse betrieb, zwei weitere Traumpaläste in Füssen. Das METROPOL in der Sonnenstrasse sowie das REX in der Rexpassage. Somit beherbergte die Stadt Füssen ab den 50er Jahren bis in die 80er hinein, vier Lichtspielhäuser. aus: Filmtheaterbetriebe Doppler
  • Metropol-Lichtspiele in Füssen am Lech, DipL-Architekt Oskar Wittek, Füssen • 430 Sitzplätze. Die Kassenhalle, in Glas aufgelöst, steht im Gegensatz zu der fensterlosen Baumasse der Straßenfront. Im Zuschauerraum vergrößert der weit in den Bereich der Seitenwände vorgezogene Vorhang wirksam die Zone der Illusion. Die schräge Wandbegrenzung und der als Lichtvoute ausgebildete letzte Absatz der Decke betonen dieses neue, raumbildende Element. Im Zusammenwirken des reichen Stoffvorhanges mit den schallschluckend ausgebildeten Seitenwänden wurde eine gute Akustik erzielt. Das Farbenspiel von Blaugrün, Gold und Weiß gibt dem Raum die Stimmung. Text Quelle unbekannt, wohl Bauwelt

Kinodaten

  • 1956 Metropol-Lichtspiele Sonnenstr. 13, Tel. 726, Postanschr.: desgl., I.: Max Huber, Priv. -Anschr.: Sonnenstr. 15, Gf. Fritz Schramm Pl. 430, Best. Stüssel, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 15 V., App. Ernemann IX, Verst. Uniphon, tön. Dia, Str. D. -W. 220/380 Volt, 70 Amp., Bild- u. Tonsyst.: Normal, Breitwand, CinemaScope, 3 D, 4-Kanal Magnetton, Breitwandart: Ideal II, Bildw. Abm. 3, 6x9, Bühne 9x4, 5x6, Th., O.
  • 1957 °Metropol-Lichtspiele Sonnenstr. 13, Tel: 726, I: Max Huber, Gf: Fritz Schramm Pl: 430, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 15V., tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th., O.
  • 1958 °Metropol-Lichtspiele Sonnenstr. 13, Tel: 726, I: Max Huber, Gf: Fritz Schramm Pl: 430, Best: Stüssel, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg, 15 V, tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1959 Metropol-Lichtspiele Sonnenstr. 13, Tel: 7726, I: Fritz Schramm. Pl: 430, Best: Stüssel, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg, 15 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 1 KM u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1960 °Metropol-Lichtspiele Sonnenstr. 13, Tel: 7726, I: Fritz Schramm. Pl: 396, Best: Stüssel, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg, 15 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App-, Ernemann IX, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 1 KM u. 4 KM, Gr.-Verh: 1 :2,35, 1 :2,55, Th, O.
  • 1961 °Metropol-Lichtspiele Sonnenstr. 13, Tel: 7726, I: Fritz Schramm. Pl: 396, Best: Stüssel, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg, 15 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, O.
  • 1962 °Metropol-Lichtspiele Sonnenstr. 13, Tel: 7726, I: Fritz Schramm. PI: 396, Best: Stüssel, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 14 V., tön. Dia-N, Br, App: Ernemann IX, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th., O.
  • 1971