Filmtheater Rutesheim

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Wurde ab Ende der 40'er Jahre von Wilhelm Berner aus Rutesheim betrieben (und wohl auch gebaut), der dann 1949 auch das ,Filmtheater' in Weil der Stadt in einer alten Turnhalle an der Badtorstrasse einrichtete. Das Filmtheater in Rutesheim wurde etwa Mitte der 60er Jahre geschlossen.

Kinodaten

  • 1952 Filmtheater Bahnhofstr. 2, Tel. 374 Leonberg, I. Otto Berner Pl. 230, 5—6 Tg., 8—10 V., tön. Dia, App. FH 66, Vst. Lorenz, Str. 220 Volt, 35 Amp., Th.
  • 1953
  • 1955 Filmtheater Bahnhofstr. 2, Tel. 374 Leonberg, I. Otto Berner Pl. 230, 5—6 Tg., 8—10 V., tön. Dia, App. FH 66, Vst. Lorenz, Str. 220 Volt, 35 Amp., Th.
  • 1956 Filmtheater Bahnhofstr. 2, Tel: 374 Leonberg, Postanschr: desgl., I: Wilhelm Berner Pl.: 230, 5-6 Tg., 9-10 V., tön. Dia, App:FH 66, Verst: Lorenz, Str: 380 VoltMitspielstellen: Heimerdingen, Hemmingen
  • 1956N Filmtheater Bahnhofstr. 2 - Erg: Gf. Otto Berner
  • 1957 Filmtheater Bahnhofstr. 2, Tel: 374 Leonberg, I: Wilhelm Berner

Pl: 230, 5 Tg., 7-8 V., 1-2 Matinee-/Spätvorst., tön. Dia, App: FH 66, Verst: Lorenz Mitspielstelle: Hemmingen

  • 1958 Filmtheater Bahnhofstr. 2, Tel: 374 Leonberg, I: Wilhelm Berner, Gf: Frau llleson Pl: 260, Best: Mössner, ungepolstert, 5-6 Tg., 9-10 V., 1-2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: FH 77 Mitspielstelle: Hemmingen
  • 1959 Filmtheater Bahnhofstr. 2, Tel: 374 Leonberg, I: Wilhelm Berner, Gf: Frau llleson Pl: 230, Best: Schröder & Henzelmann, ungepolstert, 5-6 Tg., 10 V., 1 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: FH 77, Verst: film Mitspielstelle: Hemmingen
  • 1960 Filmtheater Bahnhofstr. 2, Tel: 374 Leonberg, I: Wilhelm Berner, Gf: Frau llleson PI: 230, Best: Schröder & Henzelmann, ungepolstert, 5-6 Tg., 10 V., 1 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: FH 77, Verst: Klangfilm Mitspielstelle: Hemmingen
  • 1961 Filmtheater Bahnhofstr. 2, Tel: 374 Leonberg, I: Wilhelm Berner, Gf: Frau llleson PI: 230, Best: Schröder & Henzelmann, ungepolstert, 5-6 Tg, 10 V, 1 Mat.-/Spät-Vorst, tön. Dia-N, App; FH 77, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, N Mitspielort: Hemmingen