Flensburg Colosseum

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Postkarte 1898
Postkarte ca 1950 als Globe-Cinema
  • Am Samstag, den 5. Dezember des Jahres 1896 fand die erste öffentliche und als kommerziell zu bezeichnende Filmvorführung auf einem Projektor in Flensburg statt. Und zwar im "Colosseum" (Große Straße 12; Direktor Rodenberg). Vorgeführt auf dem Gerät "Animatagraph" von einem angeblich aus London stammenden Emil Theodores. [1]
  • Vor 25 Jahren, am 1. März 1931, legte Johannes Schümann durch Pachtung des Colosseum - Filmtheaters den Grundstein der heutigen Firma, die unter Leitung von Frau Anne Schümann in Flensburg vier Filmtheater betreibt. Herr Schümann war dem Film aufs engste verbunden. 1919 hatte er als Theaterleiter bei der UFA in Hamburg seine Laufbahn begonnen, war dann einige Jahre Filialleiter der Nordisk Film in Hamburg und gründete 1927 einen eigenen Filmverleih, dem er kurz darauf eine Filmtheater-Maklerfirma und je ein Filmtheater in Bremen und Oldenburg i. O. angliederte. In Flensburg erweiterte Herr Schümann die Firma 1932 und 1933 durch Hinzunahme der Kammerlichtspiele (heute Roxy) und der Schauburg (heute Capitol). Sein früher Tod machte seinem vielseitigen Schaffen ein Ende. Die Weiter-führung der Geschäfte war keine leichte Aufgabe für seine Ehefrau. 1935 wurden die Schauburg und 1946 die Kammer-Lichtspiele abgegeben. Als Neupachtung kamen 1938 die Holm-Lichtspiele hinzu und 1952 durch Umbau eine Neueröffnung, das Burg-Theater. Alle inzwischen gesammelten Erfahrungen und Pläne konnte Frau Schümann im vergangenen Jahre verwirklichen, als sie erstmalig auf eigenem Grund und Boden ein ganz modernes Theater, das Palast-Theater, erbaute. Der neue Film 18/1956
  • 1966: Am 3. April 1966 wird die Theaterbesitzerin Anne Schümann, Inhaberin des »Collosseum« der »Holm-Lichtspiele« und des »Palast-Theaters« in Flensburg 80 Jahre alt. 1931 hat der verstorbene Ehemann der Jubilarin, Johannes Schümann, die »Collosseum«-Lichtspiele in Flensburg übernommen, nachdem er bereits seit 1919 als Theaterleiter bei der Ufa gearbeitet hatte und sich seit 1927 als Verleiher betätigte. Nach seinem Tode übernahm die Jubilarin die Betriebe, die jetzt von der Tochter, Dr. Ursula Schümann, geleitet werden. Frau Schümann ist trotz ihres hohen Alters rüstig und rege und nimmt an allen Fragen und Problemen einer Theaterführung lebendigen Anteil. Film-Echo 24/1966
  • 24.5.84 Schließung Flensburg, Colosseum, Inh.: FTB H. Brackstedt aus: Das Filmtheater 1985

Das Colosseum war ein Vergnügungsetablisement mit großem Saal, in dem 1920 auch ein Kino eingerichtet wurde. Nach der Schließung 1984 wegen Baufälligkeit wurde der Saal im September 1984 abgerissen. Ein Jahr später entstand hier ein Neubau, in den ein Supermarkt einzog. (heute Fahrradhandel) Kurze Zeit in den 50er Jahren wurde das Colosseum auch als AKC Globe-Cinema von Soldaten genutzt.

Kinodaten

  • 1920 Colosseum-Lichtspiele, Kino-Variete-Kabarett und Bar, Große Straße 12, Fernspr. 125, Gegr. 1919, 900 Plätze, Inh: Colosseum GmbH, Großestr. 12. Gf: Otto Hammerstein, Vart. Leiter: Hugo Pulch.
  • 1921 Colosseum-Lichtspiele (Verein. Lichtspiele), Große Straße 12, F: 125, Gr: 1920, 6 Tage, 900 Plätze, Inh: Colosseum GmbH, Große Straße 12, F: 125, Gf: Hugo Pulch.
  • 1925 Colosseum, Kino-Varieté, Gr. Straße 12, F: 125, Gr: 1920, täglich, 1000 Plätze, Inh: Neue Colosseum GmbH, Große Straße 12, F: 125
  • 1927 °Colosseum-Lichtspiele, Grossestr. 10-12, Inh: Colosseum GmbH, Dir: Pulch. 1100 Plätze.
  • 1928 Colosseum-Lichtspiele, Große Straße 12, F: 125, Gr: 1920, täglich, 1000 Plätze, Inh: Vereinigte Lichtspiele Flensburg, Gf: R. Thies, Flensburg, Große Straße 12, F: 125
  • 1929 Colosseum-Lichtspiele, Große Straße 12, F: 125, Gr: 1920, täglich, 1000 Plätze, Inh: Vereinigte Lichtspiele Flensburg, Gf: R. Thies, Flensburg, ebenda
  • 1930 Colosseum-Lichtspiele, Große Straße 12, F: 125, Gr: 1920, täglich, Bühne: 10x10m, Kap: 12 M. 1100 Plätze, Inh: Neue Colosseum GmbH, Gf: Hermann Stolzenfels
  • 1931 Colosseum-Lichtspiele, Große Str. 10-12, F: 125, Gr: 1920, täglich, Bühne: 10x10m, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 1000 Plätze, Inh: Vereinigte Lichtspieltheater GmbH
  • 1932 Colosseum-Lichtspiele, Große Str. 10-12, F: 125, Gr: 1920, täglich, Bühne: 10x10m, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 1000 Plätze, Inh: Norddeutscher Kino-Markt, Johannes Schümann, Hamburg 5, Ernst-Merck-Str. 12/14, F: 243153
  • 1933 Colosseum-Lichtspiele, Große Str. 10-12, F: 125, Gr: 1920, täglich, Bühne: 10x10m, Kap: Mech. Musik. T-F: Klangfilm, 1000 Plätze, Inh: Norddeutscher Kino-Markt, Johannes Schümann, Hamburg 5, Ernst-Merck-Str. 12/14. F: 243153
  • 1934 Colosseum-Lichtspiele, Große Str. 10-12, F: 125, Gr: 1920, täglich, Bühne: 10x10m, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 1000 Plätze
  • 1937 Colosseum-Lichtspiele, Große Str. 10-12, F: 125, Gr: 1920, täglich, 922 Plätze, Inh: Frau A. Schümann, Marienhölzungsweg 32
  • 1938 Colosseum-Lichtspiele, Große Str 10-12, F: 125, Gr: 1920, täglich, 922 Plätze, Inh: Frau A. Schümann, Marienhölzungsweg 32
  • 1940 Colosseum-Lichtspiele, Große Straße 10/12, F: 125, Gr: 1920, 933 Plätze, täglich, Inh: Frau Anne Schümann, Marienhölzungsweg 32
  • 1941 Colosseum-Lichtspiele, Große Straße 10/12, F: 125, Gr: 1920, Bühne: 12x8m, 933 Plätze, täglich, Inh: Frau Anne Schümann, Marienhölzungsweg 32, F: 125, Gf: Gottfried Behrens
  • 1949 Colosseum-Lichtspiele, Große Str. 10-12, Tel. 125, Inh: Frau A. Schümann, Gf: Frl. Dr. U. Schümann, Mit Dia, 7 Tage, Pl. 933
  • 1950 Colosseum-Filmtheater, Grossestr. 10/12, Tel. 125, Inh: Anne Schümann, Gf: Herb. Goldau, 933 Pl. 7 Tg., 4 V., Dia; App.: AEG, Vst: Klangfilm-Europa, Bühne 9x7x7, Th. ja
  • 1952 Colosseum-Filmtheater, Großestr. 10/12, Tel. 125, Inh. u. G. Anne Schümann, PI. 933, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App. AEG, Vst. Klangfilm-Europa-Klarton, Bühne 9x7x7, Th. ja.
  • 1953 Colosseum-Filmtheater, Große Str. 10/12, Tel. 125, Inh: Anna Schümann, Gf: Herbert Goldau, O. ja, PL 933, 7 Tg., 26 V., tön. Dia, App. Bauer B 12, Vst. Europa-Klarton, Bühne 9x7x7, Th. ja
  • 1955 °Colosseum-Filmtheater, Große Str. 10/12, Tel. 125, Inh: Anna Schümann, Gf: Herbert Goldau, O. PI. 933, 7 Tg., 26 V., tön. Dia, App. Bauer B 12, Vst. Europa-Klarton, Bühne 9x7x7, Th.
  • 1956 Colosseum-Filmtheater, Große Str. 10/12, Tel: 125, Inh: Frau Anne Schümann, Gf: Herbert Goldau, Pl: 933, Best: Kamphöner, Hochpolster 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Normal, Breitwand, Bildw.-Abm: 7,4x4,2, Bühne: 10x8,5x6 Th, O.
  • 1957 Colosseum-Filmtheater, Große Str. 10/12, Tel: 125, Inh: Frau Anne Schümann, Gf: Herbert Goldau, Pl: 933, Best: Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85, Th, O.
  • 1958 Colosseum-Filmtheater, Große Str. 10/12, Tel: 3444, P: Frau Anne Schümann, Gf: Herbert Goldau, Pl: 933, Best: Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 1 Mat.-Vorst., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959 Colosseum-Filmtheater, Große Str. 10/12, Tel: 3444, P: Frau Anne Schümann, Gf: Herbert Goldau, PI: 933, Best: Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 21 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1960 Colosseum-Filmtheater, Große Str. 10/12, Tel: 3444, P: Frau Anne Schümann, Gf: Herbert Goldau, PI: 898, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85, Höranlage
  • 1961 Colosseum-Filmtheater, Große Str. 10/12, Tel: 3444, P: Frau Anne Schümann, PI: 898, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia-Br, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85, Höranlage
  • 1962 Colosseum-Filmtheater, Große Str. 10/12, Tel: 3444, P: Frau Anne Schümann, PI: 898, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia-N, Br, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85, Höranlage
  • 1971 Colloseum-Filmtheater, Große Str. 10-12, T: 23444, Inh: Dr. Ursula Schümann, 898 Plätze