Flonheim Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flonheim Filtheater.jpg
Flonheim Filtheater2.jpg
Flonheim Filtheater3.jpg
Flonheim Filtheater4.jpg

Geschichte

In Flonheim befindet sich das älteste Kino von Rheinland-Pfalz, mit dem ältesten Filmvorführer (Hans Frank) von Deutschland. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein: Das Lichtspielhaus wurde 1923 eröffnet und 1958 modernisiert. Es lässt Besucher um die 60 wehmütig werden; genau so wie hier hat es ausgesehen, wenn sie in ihrer Jugend ins Kino gingen. Der Kassenschalter mit dem angezeigten "1. Platz" oder "Sperrsitz", im Innern Holzdecke und an den Seiten Stoffbespannung, dazu nackte Holzsitze, mit Ausnahme der letzten leicht gepolsterten Reihen. Es ist ein noch reales Stück Filmgeschichte Auch ältere Zeitgenossen, die das Flonheimer Kino vielleicht Mitte der 30er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts besucht haben, begegneten damals wie heute Hans Frank. Der inzwischen 88-Jährige hat das seinerzeit von seinem Vater gegründete Lichtspieltheater übernommen und ist noch immer Kartenabreißer, Platzanweiser und Filmvorführer in einem. Er hat in seinem Kino die Filmgeschichte miterlebt. Anfangs war es die Stummfilmzeit, mit einem Klavierspieler als Begleiter oder ihm selbst, wenn er Schallplatten zu dem lautlosen Geschehen auf der Leinwand auflegte. Dann in den 30er- Jahren der Beginn des Tonfilms. Im Krieg wurde durchgespielt. Als Frank an der Front war, führte seine Mutter den Betrieb weiter. 1958 kam mit dem Cinemascopfilm der Umbruch: Die Gasthausbestuhlung wurde ausrangiert, der Boden angeschrägt, die Deckenträger entfernt, feste Sitzreihen installiert und damit der Nebennutzung des Saales für Tanzveranstaltungen ein Ende gemacht. Von der dann aufgekommenen Blütezeit schwärmt Frank noch heute. Die goldenen Zeiten sind längst vorbei. Das kleine Kino wurde vom Fernsehen, aber auch von den Glaspalästen in benachbarten Großstädten mit ihrem breiten Angebot überrollt. Aber trotzdem wird von Freitag bis Sonntag jeweils abends gespielt. (Wikipedia)

Kinodaten

  • 1932 Lichtspiele zur schönen Aussicht (Saalkino), Hindenburgstraße 357, F: 41, Gr: 1926, 1 Tag, V, B: 4X10 m 400 I: Joh. Frank II, ebenda
  • 1933 Lichtspiele zur schönen Aussiebt (Saalkino), Hindenburgstraße 357, F: 41, Gr: 1926, 1 Tag, V, B: 4X10 m 400 I: Joh. Frank II, ebenda
  • 1934 Flonheimer Tonlichtspiele (Saalkino). Hindenburgstraße 357. F: 41, Gr: 1926. 1—2 Tage, V. B: 4X10 m, Kap: Mech. Musik, T-F: Ja 400 I: Joh. Frank II, ebenda
  • 1937 Flonheimer Tonlichtspiele (Saalkino), Hindenburgstraße 28, F: 41, Gr: 1926, 1—2 Tage, V, B: 4X10 m 200 I: Philippine Frank und Hans Frank jun.
  • 1940 Flonheimer Tonlichtspiele, Hindenburgstraße 28, F: 41, Gr: 1926, B: 4xl0m 200/1-2 Tg. I: Philippine Frank und Hans Frank jun., Gasth. zur schönen Aussicht
  • 1941 Flonheimer Lichtspiele Wilh.-Leuschnerstraße 28, Tel. 141 Flonheim. Inh.: Joh. Frank IL, o. H. G. Gschf.: Hans Frank, Flonheim. Wilh.-Leuschnerstraße 28A Mit Dia 2 Tage Pl. 310
  • 1949 Flonheimer Lichtspiele Wilh.-Leuschnerstraße 28, Tel. 141 Flonheim. Inh.: Joh. Frank IL, o. H. G. Gschf.: Hans Frank, Flonheim. Wilh.-Leuschnerstraße 28A Mit Dia 2 Tage Pl. 310
  • 1950
  • 1952 Filmtheater W. Leuschnerstr. Tel. 141, I. H. u. FrauPh. Frank, Flonheim, Wilhelm Leuschnerstr. 28, Gf. Hans Frank, Flonheim, Wilhelm Leuschnerstr. 28. Pl. 270, 2—4 Tg. 2—5 V. tön. Dia. App. AEG. Bauer, Vst. Bauer, Str. W. -D. 220 Volt, 30 Amp. Bühne 6x3, 5x5, Th. ja, O. ja Mitspielstellen: Freilaubersheim, Aimsheim, Mörsfeld, Bendelsheim.
  • 1953 Filmtheater W.-Leuschner-Str. 28, Tel. 141, I. H. u. Frau Ph. Frank, Flonheim, WilhelmLeuschner-Str. 28, Gf. Hans Frank, Flonheim, Wilhelm-Leuschner-Str. 28 PI. 270, 3—5 Tg., 4—6 V., tön. Dia, App. AEG, Bauer-Sonolux II, Vst. Bauer, Str. W.-D. 220/380 Volt, 30 Amp., Bühne 6x3,5x5, Th. ja, O. ja Mitspielstellen: Armsheim, Wendelsheim
  • 1955 * Filmtheater W.-Leuschner-Str. 28, Tel. 141, I. H. u. Frau Ph. Frank, Flonheim, Wilhelm- Leuschner-Str. 28, Gf. Hans Frank, Flonheim, Wilhelm-Leuschner-Str. 28 Pl. 270, 3—5 Tg., 4—6 V., tön. Dia, App. AEG, Bauer-Sonolux II, Vst. Bauer, Str. W.-D. 220/380 Volt, 30 Amp., Bühne 6x3,5x5, Th., O. Mitspielstellen: Armsheim, Wendelsheim
  • 1956 Flonheimer Lichtspiele W.-Leuschner-Str. 28, Tel: 141, Postanschr: desgl., I: Joh. Frank oHG., Gf: Hans Frank PI: 270, Best: Holzstühle, 2-3 Tg., 3-5 V., tön. Dia, App: Bauer-Sonolux, AEG, Verst: Bauer, Str: W. 220 Volt, 30 Amp., Tonsyst: Lichtton, Bühne: 6x4x3 Mitspielstellen: Armsheim, Wendelsheim

Bilder

Flonheim Filmtheater1.jpg Flonheim Filmtheater2.jpg

Weblinks

www.allekinos.com