Flossenbürg Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kinodaten

  • 1950 Lichtspiele I: Alfred Feil, Amberg/Opt, Balanstr. 3. 150 Pl. 1—2 Tg., 1 V., Dia: App.: Bauer-Sonolux II, Vst.: Lorenz 15 Watt, Str.: W. 220 Volt. Mitspielstellen: Bärnau, Flößberg, Falkenberg, Tückersreuth, Beidl.
  • 1952-1955 Lichtspiele Bhf. Mitterteich, I. u. Gf. Therese Lindner Pl. 180, 2—4 Tg., 6—9 V., tön. Dia, App. Leitz G. 1, Vst. Lorenz, Str. D. 220 Volt, Bühne 10x4x3,5, Th. Spielorte: 10
  • 1956 Lichtspiele FlossenbürgTel. 388 Voranm., Postanschr.: Lichtspiele Flossenbürg, E. Lindner, Pechofen, Post Mitterteich/Opf., Vers. -Bf.: Mitterteich/Opf., I.: Egid Lindner Pl. 250, 4-7 Tg., 5-9 V., App. Leitz G 1, Verst. 30 Watt, Dia, Str. W. 220 Volt, Bild- u. Tonsyst.: Schmalfilm 16 mm, LichttonSpielorte: 7
  • 1957 Lichtspiele Flossenbürg Tel: 339, Voranm. Mitterteich, Postanschr: E: Lindner, Pechhofen, Post Mitterteich/ Opf., Vers.-Bf: Mitterteich/Opf., I: Egid Lindner Pl: Durchschn. 180, 5-7 Tg., 7-9 V., tön. Dia, App: Leitz G 1, Verst: Dynaphon, Lautspr: Kombination Spielorte: 7