Forchheim Luitpold-Lichtspiele: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 5: Zeile 5:
 
[[Bild:Forchheim Luitpold-Lichtspiele 2019d.jpg|thumb]]
 
[[Bild:Forchheim Luitpold-Lichtspiele 2019d.jpg|thumb]]
 
==Zustand 2019==
 
==Zustand 2019==
Ein auch heute noch beeindruckenden Kino-Zweckbau auf einen Platz umgeben von der Wallstraße gelegen. Heute ein Modegeschäft, dem man aber die ursprüngliche Nutzung noch gut ansehen kann. Vielleicht sollte man mal das Landesdenkmalamt auf den Bau aufmerksam machen.  
+
Ein auch heute noch beeindruckender Kino-Zweckbau auf einen Platz umgeben von der Wallstraße gelegen. Heute ein Modegeschäft, dem man aber die ursprüngliche Nutzung noch gut ansehen kann. Vielleicht sollte man das Landesdenkmalamt auf den Bau aufmerksam machen. Im Internet kann man lesen, dass der C&A ausziehen will, was die Möglichkeit böte, ein bessere Nutzung für das schöne Gebäude zu finden.
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
 
*1952:  Die „Luitpold-Lichtspiele“ (Lu-Li) entstehen als viertes Kino am Platz der ehemaligen Fronfeste (Leohaus) an der Wallstraße. [http://www.forchheim.de aus: Stadt Forchheim]
 
*1952:  Die „Luitpold-Lichtspiele“ (Lu-Li) entstehen als viertes Kino am Platz der ehemaligen Fronfeste (Leohaus) an der Wallstraße. [http://www.forchheim.de aus: Stadt Forchheim]

Aktuelle Version vom 21. Juni 2019, 19:42 Uhr

Ansicht 2019
Der Saal 1954
Innenansicht eh. Foyer und Saal
Forchheim Luitpold-Lichtspiele 2019c.jpg
Forchheim Luitpold-Lichtspiele 2019d.jpg

Zustand 2019

Ein auch heute noch beeindruckender Kino-Zweckbau auf einen Platz umgeben von der Wallstraße gelegen. Heute ein Modegeschäft, dem man aber die ursprüngliche Nutzung noch gut ansehen kann. Vielleicht sollte man das Landesdenkmalamt auf den Bau aufmerksam machen. Im Internet kann man lesen, dass der C&A ausziehen will, was die Möglichkeit böte, ein bessere Nutzung für das schöne Gebäude zu finden.

Geschichte

  • 1952: Die „Luitpold-Lichtspiele“ (Lu-Li) entstehen als viertes Kino am Platz der ehemaligen Fronfeste (Leohaus) an der Wallstraße. aus: Stadt Forchheim
  • Zum Forchheimer Kinodreigestirn zählte außerdem 1954 bis 1960 das Lu-Li (Luitpold-Lichtspiele) im ehemaligen Tengelmann. [1] Wobei diese Daten nicht ganz stimmen können.
  • Das "LuLi" verwandelte sich zur Tengelmann-Filiale, "der erste Supermarkt der Stadt". Im Jahre 2000 kaufte die Stadt das markante "LuLi"-Gebäude — es ist wie eine Insel von Straßen umgeben. Ziel des Kaufs war es damals, einen Nahversorger anzusiedeln. Heute ist die Konstruktion aus Eisenbeton nach 65 Jahren Dauernutzung sanierungsbedürftig.[2]

In Forchheim/Obfr. wurde das dritte Filmtheater erstellt; in der beachtlichen Zeit von 98 Tagen. Erbauer und Besitzer der Luitpold-Lichtspiele (Lu-Li) ist Walter Witthüser, der auch das Capitol in Forchheim und das Lichtspieltheater Pfaffenberg betreibt. Das 570 Sitzplätze (naturholzfarbig, Logen rote Lederhochpolster; von Stüssel) fassende Lu-Li ist ein moderner Zweckbau. Architekt: Wilhelm Köllner. Die sachliche, mit ansprechenden Lichteffekten versehene Fassade wird im Aussehen durch einen matt beleuchteten Milchglaskorb bestimmt. Innen: mit Goldbrokat bespannte Wände, in Türhöhe mit Seidenacella abgesetzt, eine inidirekte Voutenbeleuchtung, und die Decke ist mit schallschluckenden Holzfaserplatten belegt. Für gleichmäßige Temperatur sorgt eine Etna-Klimaanlage, ölgefeuert und mit zentraler Fernsteuerung. Die Bildwand mißt; 3,80 X 10 m, also Cinemascope-Format. Drei Lautsprechergruppen hinter derBühne und vier Effektlaut-sprecher in der hinteren Deckenkehle liefern bei Bedarf plastischen Ton. Die Technik: zwei Ernemann X von Zeiss Ikon und eine Rhode & Schwarz Uniphon Steeo-Tonanlage, gleichzeitig verwendbar für Lichtton. Es lieferte UFA-Handel, Frankfurt. Das Lu-Li zeigte als Eröffnungsprogramm Glorias „Sterne über Colombo". Der neue Film 15/1954

Kinodaten

  • 1953-1955 Luitpold-Lichtspiele (Lu-Li) Wallstr. 5, Tel. 709, I. Walter Witthüser, Bamberger Str. 48, Tel. 496 Pl. 570, 7 Tg., 15 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Uniphon-Stereo-Anlage Z 1141, Rohde & Schwarz, Str. W.-D. 220/ 380 Volt, Th., Bühne 12x4,5x7, CinemaScope-Einrichtung
  • 1956 Luitpold-Lichtspiele (Lu-Li) Wallstr. 5, Tel. 709, Postanschr.: desgl., I.: Walter Witthüser, Priv. -Anschr.: Bamberger Str. 48 Pl. 570, Best. Stüssel, Klappstühle, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 15 V., App. ErnemannX, Verst. Rohde & Schwarz, Str. D. -W., Bild- u. Tonsyst.: CinemaScope, 4-Kanal, Gr. Verh. 1: 1, 85
  • 1957 Luitpold-Lichtspiele (Lu-Li) Wallstr. 5, Tel: 709, I: Walter Witthüser Pl: 570, Best: Stüssel, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 15 V., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Rohde & Schwarz, Lautspr: 3 Kombinationen, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1 :2,35X1 :2,55
  • 1958-1960 Luitpold-Lichtspiele (Lu-Li) Wallstr. 5, Tel: 709, Bamberger Str. 48, I: Walter Witthüser Pl: 570, Best: Stüssel, Bielefeld, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 15 V, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Rohde & Schwarz, Lautspr:Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1 :2,55, Th, Var.
  • 1961 Luitpold-Lichtspiele (Lu-Li) Wallstr. 5, Tel: 709, Bamberger Str. 48, I: Walter Witthüser Pl: 570, Best: Stüssel, Bielefeld, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 15 V, FKTg: Dienstag u. Mittwoch, tön. Dia-N, Br, App: Ernemann X, Lichtquelle: Xenon, Verst: Rohde & Schwarz, Lautspr: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, Var.
  • 1962 Luitpold-Lichtspiele (Lu-Li) Wallstr. 5, Tel: 2209, Bamberger Str. 48, I: Walter Witthüser Pl: 570, Best: Stüssel, Bielefeld, teilw. Hochpolster, 6-7 Tg., 13-15 V., FKTg: Dienstag u. Mittwoch, tön. Dia-N, Br, App: Ernemann X, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Rohde & Schwarz, Lautspr: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th., Var.