Forstern Filmbühne, Edelweiß-Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1956 wurde die Filmbühne neu gebaut.

Kinodaten

  • 1952-1955 Edelweiß-Filmtheater Hauptstr. 11/12, Bhf. Hoerlkofen, I. u. Gf. Max Hiltwein, Siedlung 8 Pl. 300, 5 Tg., 6 V., tön. Dia, App. Ernemann IV, Vst. Klangfilm, Str. D. 220 Volt, 45 Amp., Bühne 6x4x4, Th.
  • 1956 Edelweiß-Filmtheater Siedlungsstr., Tel. 347 Markt Schwaben, Postanschr.: desgl., Vers. -Bf.: Hörlkofen, I.: Max Hiltwein, Priv. -Anschr.: Forstern Nr. 33 Pl. 200 (keine weiteren Angaben, da nochim Bau)
  • 1956N Edelweiß-Filmtheater heißt jetzt: Filmbühne Siedlungsstraße - Änd: Tel. 647 - Änd: Pl. 259 - Erg: Best. Karl Stüssel - Erg: 5 Tg., 6-7 V. - Erg: App. FH 77 r. u. I, -Erg: Bild- u.Tonsyst. CinemaScope, Lichtton
  • 1957 Filmbühne Karlsdorfer Str. 49, Tel: 647 Markt Schwaben, Vers.-Bhf: Hörlkofen, I: Max Hiltwein Pl: 259, Best: Stüssel, ungepolstert, 5 Tg., 6 V., tön. Dia, App: FH 77, Verst: Telefunken Cinevox 1 A, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958-1960 Filmbühne Münchener Str. 10, Tel: 605 Markt Schwaben, Vers.-Bf: Hörlkofen, I: Max Hiltwein Pl: 269, Best: Stüssel, teilw. Halbpolster, 5 Tg, 7 V, Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: FH 77, Verst: Telefunken Cinevox 1A, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961-1962 Filmbühne Münchener Str. 10, Tel: Markt Schwaben 908, Vers.-Bf: Hörlkofen, 1: Max Hiltwein Pl: 269, Best: Stüssel, teilw. Halbpolster, Tg., 7 V., Mat.-/Spätvorst., FKV: 1 x monatl., tön. Dia-N, App: FH 77, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Telefunken Cinevox 1A, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, KL