Frankfurt Turmpalast

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Foto Januar 2010, wikimedia commons
Foto 2011, Eingang und Kasse

1929 eröffnete am Eschenheimer Turm der "Ufa-Palast 'Groß-Frankfurt'". Es entwickelte sich zu einem bedeutenden Erstspieltheater der dreißiger Jahre in Frankfurt. Im März 1944 wurde es bei Bombenangriffen der Alliierten vollkommen zerstört. Unter der Leitung der Turm-Film-Palast GmbH errichteten die Architekten Schlemmp, Hebebrand und Schweitzer in den Ruinen des "Ufa-Palasts" den neuen "Turm-Palast". Zur feierlichen Eröffnung am 30. März 1950 bot das zukünftige Premierenkino 1.200 Sitzplätze im Parkett und in der Mittelloge. Für die Farbkomposition des Saales zeichnete Hans Leistikow verantwortlich. (Frankfurter Rundschau, 31. März 1950) Ende des Jahres 1969 wurde vom "Turm-Palast" der Balkon abgetrennt und zum "Studio 5" umgebaut. Zur Eröffnung der beiden Kinos am 19. Dezember 1969 hatte sich damit die Sitzplatzzahl des großen Saals knapp halbiert. Bis Anfang der achtziger Jahre kamen weitere 5 Kinosäle im "Turm-Palast" hinzu. Quelle: Deutsches Filmmuseum Frankfurt am Main

Bis zur Insolvenz 2002 betrieb die UFA das Haus, welches zum 01.04.2003 dann von Cinestar übernommen wurde. Gezeigt wurden vornehmlich englischsprachige Filme im Originalformat. Der Betreiber Cinestar schloß das Kino nach 81 Jahren Betrieb vorzeitig am 9.6.2010, obwohl der Mietvertrag noch bis 30.06. laufen sollte. Als Grund wurde die Fußball-WM angeführt. "Am 21. September 1929 war der UFA-Filmpalast Groß-Frankfurt eröffnet worden - mit 1245 Plätzen in einem Saal damals eines der größten Kinos Deutschlands." [1]

Heutiger Zustand: Nicht erhalten. Das Gebäude wurde Ende November 2012 abgerissen. Es soll ein neues Geschäftshaus entstehen. Street View


Im Zuge der Neugestaltung der Frankfurter Innenstadt sind seit dem Frühjahr großzügige Um- und Neubauten am Komplex des Turm-Film-Palastes (Dubliner/Ulbrich/Dr. Froechte-Betriebe) im Gange, die im Herbst vollendet sein werden. Die dem Theaterbau vorgelagerte, mit weißem Marmor verkleidete Vorderfront wird neben Läden, einem Cafe und Wohn-Appartements den repräsentativen Eingang des Theaters aufnehmen. Der Besucher wird durch die moderne Kassenhalle — mit zehn eleganten Schauvitrinen — ,in das Foyer und den Zuschauerraum gelangen. Der neue Film 66/1955

Das Kino war 1962 mit einer FEDI 70 mm-Anlage ausgestattet.

Weblinks

Kinodaten

  • 1930 Ufa-Palast „Groß-Frankfurt", F: Hansa 13, Gr: 1929 1300 Inh: Universum-Film AG. (Ufa) Gf: Fred A. Spier
  • 1931 Ufa-Palast „Groß-Frankfurt". Am Eschenheim er Turm, F: 21013 und 26013, Gr: 1929, täglich, T-F: Klangfilm 1244 I: Ufa-Konzern, Verwaltung: Theaterbetrieb Frankfurt a. Main der Ufa, ebenda
  • 1932 Ufa-Palast „Groß-Frankfurt". Am Eschenheimer Turm, F: 21013 und 26013, Gr: 1929, täglich, T-F: Klangfilm 1244 I: Universum-Film Aktienges. Verwaltung: Theaterbetr. Frankfurt a. M. der Ufa, ebenda
  • 1933 Ufa-Palast „Groß-Frankfurt". Am Eschenheimer Turm, F: 21013 und 26013, Gr: 1929, täglich, T-F: Klangfilm I: Universum-Film Aktiengesellschaft (Ufa), Berlin Verwaltung: Theaterbetr. Frankfurt a. M. der Ufa, ebenda
  • 1934 Ufa-Paläst „Groß-Frankfurt", Am Eschenheimer Turm, Gr: 1929, täglich, T-F: Klangfilm 1244
  • 1935
  • 1937 Ufa-Palast „Groß-Frankfurt", Am Eschenheimer Turm, F: 21013, Gr: 1929, täglich 1244
  • 1938 Ufa-Palast „Groß-Frankfurt", Am Eschenheimer Turm, F: 21013, Gr: 1929, täglich 1242
  • 1939
  • 1940 Ufa-Palast „Groß Frankfurt", Am Eschenheimer Turm, F: 21 013, Gr: 1929 1240/tgl. I: Ufa-Theater-iBetriebs-G. m. b. H., Berlin
  • 1941 Ufa-Palast „Groß Frankfurt" 1, Am Eschenheimer Turm, F: 21 013, Gr: 1917, H, V, S, B: 9,50X7 m 1240/tgl. I: Ufa-Theater-Betriebs-G. m. b. H., Berlin, Gf: L. O. Kunze
  • 1949
  • 1950
  • 1952
  • 1953
  • 1955
  • 1956
  • 1956N Turm-Film-Palast Am Eschenheimer Turm - Erg: Bild- u. Tonsyst. Magnetton u. Lichtton
  • 1957
  • 1958
  • 1959
  • 1960
  • 1961
  • 1962
  • 1971 Turm-Palast Am Eschenheimer Turm, T: 281787 I. u. Post: S. Studio 5-645 P.
  • 1995 Turm-Palast, Kino 1, DO SRD, 631 Pl. Kino 2, DO, 116 Pl. Kino 3, DO SR, 48 Pl. Kino 4, DO, 76 Pl. Kino 5, DO SR, 125 Pl. Studio 5, DO, 350 Pl. 60318 Frankfurt, Eschenheimer Turm Tel.: 069/281787 CK Inh.: Olympic Filmtheaterbetriebe Heinz Riech & Sohn OHG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96, Tel.: 0211/169060, Fax: 1690633
  • 1995 Turm-Palast 7, DO, 85 Pl. 60318 Frankfurt, Eschenheimer Turm Tel.: 069/281787 + 287874 CK Inh.: Gemini Filmtheater-Betriebs GmbH&CoKG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 47, Tel.: 0211/4788010