Frechen Union-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • In der 24 000 Einwohner zählenden Stadt Frechen b. Köln übergab Theaterbesitzer E. Langen das neuerrichtete Union-Theater seiner Bestimmung. Im 572 Besucher fassenden Zuschauerraum schaffen geschmackvolle Wandbespannungen, ein farblich harmonierender Bühnenvorhang und bequemes Kinogestühl die behagliche Atmosphäre. Projiziert wird mit zwei Ernemann VII B-Maschinen. Das Union spielt täglich; samstags drei und sonntags vier Vorstellungen. Der neue Film 3/1955
  • Im ehemaligen Frechener Kino Union-Theater in der Innenstadt wird eine neue Kindertagesstätte eingerichtet. Vorgesehen sind dort zwei Gruppen. Die Trägerschaft wird der Verein „Grashüpfer“ übernehmen. Der Jugendhilfeausschuss gab dazu sein einstimmiges Votum. Der Bauantrag für Umbau und Sanierung ist bei der Stadt Frechen gestellt, erklärte Architekt Martin Charisius. Er geht davon aus, dass die Arbeiten noch in diesem Jahr beginnen können. Der Kindergarten soll in dem alten Kinosaal untergebracht werden. Dazu werde ein Obergeschoss in dem etwa sechs Meter hohen Saal neu eingezogen. Der Eingang zur Einrichtung wird an der Rückseite des Hauses zum Marktplatz hin angelegt. Charisius: „Dort sind jetzt zwei Notausgänge. Sie werden entsprechend umgebaut.“ An der Frontseite des Hauses mit dem Blumengeschäft zur Hauptstraße werde sich nichts verändern. Bis August nächsten Jahres soll das Bauprojekt fertig sein. [1]

Bilder

1316976180737l.jpg
Foto © Richter

Kinodaten

  • 1956 UT — Union-Theater Hauptstr. 118, Tel: 2420, Postanschr: desgl., Vers.-Bf: Köln-Hbf, I: Frau E. Langen, Gf: H. Langen Pl: 600, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, 7 Tg, 17 V, tön. Dia, App: Ernemann Vll B, Verst: Telefunken, Str: G. 220 Volt, Bildsyst: CinemaScope, Breitwandart: Ideal II, Bildw.-Abm: 4,3x9,5, Bühne: 3x7
  • 1956N UT-Union-Theater Hauptstr. 118 -Änd: PI. 630 Best. u. Kamphöner Bild- u. Tonsyst. Lichtton
  • 1957 Union-Theater Hauptstr. 118, Tel: 2420, Vers.-Bf: Köln- Hbf, I: Frau E. Langen PI: 630, Best: Kamphöner, Klappstühle, 7 Tg, 17 V, einschl. Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Union-Theater Hauptstr. 48, Tel: 2420, Postanschr: Hauptstraße 118, Vers.-Bf: Köln-Hbf., I: Frau E. Langen PI- 585, Best: Kamphöner, z. T. Polsterstühle, 7 Tg., 15 V., 3 Mat.-/Spätvorst„ tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Gleibillen, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh: 1:2,35
  • 1959 Union-Theater Hauptstr. 118, Tel: 2420, Postanschr: Hauptstraße 118, Vers.-Bf: Köln-Hbf, I: Frau E. Langen Pl: 850, Best: Kamphöner, Hochpolster-, Polsterstühle, 7 Tg, 23-25 V, 3 Mat.-/Spät- vorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, SuperScope, Gr.-Verh: 1:2, 35, Th, Var.
  • 1960 Union-Theater, Hauptstr. 118, Tel: 2420, Postanschr: Hauptstraße 118, Vers.-Bf: Köln-Hbf, I: Frau E. Langen Pl: 850, Best: Kamphöner, Hochpolster-, Polsterstühle, 7 Tg, 23-25 V, 7 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, SuperScope, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, Var.
  • 1961 Union-Theater Hauptstr. 118,Tel: 2420, Postanschr: Hauptstraße 118, Vers.-Bf: Köln-Hbf, I: Frau E. Langen PI: 850, Best: Kamphöner, Hochpolster-, Polsterstühle, 7 Tg, 23-25 V, 7 Mat.-/Spätvorst., FKTg: donnerstags, tön. Dia-alle Formate, App: Ernemann VII B, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, Var, Schwerhörigenanlage
  • 1962 Union-Theater Hauptstr. 118, Tel: 2420, Postanschr: Hauptstraße 118, Vers.-Bf: Köln-Hbf, I: Frau E. Langen PI: 850, Best: Kamphöner, Hochpolster-, Polsterstühle, 7 Tg, 23-25 V, 7 Mat.-/Spätvorst., FKTg: donnerstags, tön. Dia-alle Formate, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, Var, Schwerhörigenanlage
  • 1971 Union-Theater Hauptstr 118, T: 2420 I: Frau Elli Langen, 554 P