Freiburg Friedrichsbau-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansicht 2015

Geschichte

  • 1921: Kammerlichtspiele, hieß früher Friedrichsbau, gehörte dem Filmverleih Flügel, wurde umgetauft in Kammerlichtspiele, nett, renoviert und von den Besitzern des „Central" übernommen; aus: Der Kinomatograph 724/2. Januar 1921
  • Freiburgs drittgrößtes Filmtheater, die Friedrichsbau-Lichtspiele (800 Plätze), wird künftig von der französischen Besatzungsmacht .nicht mehr in Anspruch genommen. Nach ursprünglich völliger Beschlagnahme im Jahr 1945 spielte das Haus an vier Abenden und einem Nachmittag pro Woche für die Besatzungisangehörigen. Der Friedrichsbau wurde technisch überholt. Er kann Breitwand-Filme mit einspurigem Lichtton einsetzen. Als erster Film nach der Freigabe läyift Real/Europas „Des Teufels General". Der neue Film 26/1955
  • Vor 60 Jahren wurde der damals als neuzeitlichstes Geschäfts- und Kaffeehaus gepriesene „Friedrichsbau" auf der Kaiser-Josef-Straße 268 - 270 in Freiburg/ Br. eröffnet. Das attraktive Cafe bekam durch seine, von den größten und besten Cafehaus-Orchestern dargebotene Konzert-Unterhaltung einen solchen Zulauf, daß im Jahre 1910 ein Erweiterungsbau notwendig wurde, der dem Cafe nun ca. 1000 Sitzplätze in 2 Etagen verschaffte. Unmittelbar neben dem Anbau siedelte sich im gleichen Jahr auch die noch junge, neuartig verblüffende „Kinematographie" an: die „Friedrichsbau-Lichtspiele". 25 Jahre später — nun schon Tonfilmzeit — genügten die Kino-Räumlichkeiten nicht mehr, so daß 1935 auch hier ein Erweiterungsbau vorgenommen wurde. — Während nach dem Zweiten Weltkrieg zahlreiche Wechsel in der Verwendung der „Friedrichsbau"-Räumlichkeiten erfolgten, behaupteten die „Friedrichbau-Lichtspiele" ihr angestammtes Domizil. Seit 1910: Das beliebte Filmtheater im Zentrum der Stadt ist ein Glied in der Theaterkette der „Palast-Lichtspiele AG, Stuttgart" aus: Das Filmtheater 1966
  • Neueröffnung: Apollo-Studio im Friedricnsbau Freiburg Inh.: Palast-Betriebe Schmid & Theile KG aus: Das Filmtheater 1971
  • 10. 9. 83 Eröffnung: Apollo 3 Freiburg Inh.: Palast-Betr. Schmid & Theile KG aus: Das Filmtheater 4/83

Weblinks

Bilder

FREIBURG%20Friedrichsbau3.jpg
Foto: allekinos.com

Kinodaten

  • 1917 °Lichtspieltheater, G. m. b. H., Kaiserstrasse 150
  • 1918 °Lichtspieltheater „Friedrichsbau", Kaiserstr. 150-—Fernsprecher: 2823 450 Plätze Alfred Flügel, Kaiserstr. 150
  • 1920 Lichtspiele Friedrichsbau, Kaiserstr. 150 — Fernspr.: 2604 — Gegr. 1907 (Sp. tägl.) 480 Plätze Alfred Flügel, G. m. b. H., Kaiserstr. 150 — Fernspr.: 2604
  • 1921 Friedrichsbau-Lichtspiele 480 I: Alfred Flügel.
  • 1921 Kammer-Lichtspiele, Kaiserstraße 150, F: 1940, H. 280 I: Zentral-Kinematograph G.m.b.H., Schiffstr. 9, F: 1120. Gf: Karl Thoma.
  • 1925 Friedrichsbau-Lichtspiele, Kaiserstraße 150, Eröffnung September 1924 500 I: Friedr. Karg, Stuttgart, Olgastraße 139 a
  • 1926 Friedrichsbau-Lichtspiele, Kaiserstraße 150. Gr: 1924, täglich 500 I: Friedr. Karg, Stuttgart, Olgastraße 139 a
  • 1927 °Friedrichsbau-Lichtspiele, Kaiserstr. 150. FA: 1761. Inh: Friedrich Karg, Stuttgart, Tübinger Straße 176, FA: 71107. Sptg: Täglich. Pr: Zweimal wöchentlich. 400 Pl.
  • 1928 Friedrichsbau-Lichtspiele. Kaiserstraße 148/150. F: 1761, Gr: 1924, täglich. R 450 I: Friedr. Karg. Stuttgart. Strohbergstr. 12. F: 71107 Gf: E. Zimber
  • 1929 Friedrichsbau-Lichtspiele, Kaiserstraße 148/150. F: 1761. Gr : 1924, täglich, R 450 I: Friedr. Karg. Stuttgart, Strohbergstraße 12, F: 70321 Gf: R. Bischoff
  • 1930 Friedrichsbau-Lichtspiele. Kaiserstr. 148/150. Gr: 1924, täglich, H, R. Kap: 2 M. 750 I: Friedrichsbau-Lichtspiel G. m. b. H., ebenda Gf: W. Lehmann u. E. Zimber
  • 1932-1934 Friedrichsbau-Lichtspiele, Kaiserstraße 150, F: 1761, Gr: 1924, täglich, H, R, T-F: Tobis 700 I: Palast-Lichtspiele AG., Stuttgart, MaVienstr. 18, F: 60 744 Gf: Friedrich Schmid
  • 1937-1938 Friedrichsbau - Lichtspiele, Adolf- Hitler-Straße 270. F: 1761, Gr: 1924, täglich, H 696 I: Palast - Lichtspiele AG Stuttgart, Marienstr. 18. F: 60 744 Gf: Friedrich Schmid
  • 1940 Friedrichsbau-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Str. 270, F: 1761, Gr: 1930, H 766 / tgl. I: Palast-Lichtspiele A. G., Stuttgart, Marienstraße 18, F: 60 744, Gf: Friedrich Schmid
  • 1941 Friedrichsbau-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Str. 270, F: 1761, Gr: 1930, H 750/tgl. I: Friedrich Schmid, Wilhelm-Gustloff-Straße 12
  • 1949 Friedrichsbau-Lichtspiele Kaiser-Josef-Str., Tel. 2480. Inh.: August Daub. Geschf.: Fr. Schmid. 7 Tage Pl. 744
  • 1953 Friedrichsbau-Lichtspiele Kaiser-Josef-Str. 268, Tel. 64 80, I. PalastLichtspiele A.G., Stuttgart-N, Feuerbacher Heide 24, Gf. Walter Wolf, Freiburg, Kaiser-Josef-Str. 268—70 Pl. 791, 7 Tg., 23 V., tön. Dia, App. Bauer B 8, Vst. Eurodyn K u. M, Str. W. 220/380 Volt, 60 Amp., Bühne 6x1,2x6, Th. Ja
  • 1955 * Friedrichsbau-Lichtspiele Kaiser-Josef-Str. 268, Tel. 64 80, I. Palast- Lichtspiele A.G., Stuttgart-N, Feuerbacher Heide 24, Gf. Walter Wolf, Freiburg, Kaiser-Josef-Str. 268—70 Pl. 791, 7 Tg., 23 V„ tön. Dia, App. Bauer B 8, Vst. Eurodyn K u. M„ Str. W. 220/380 Volt, 60 Amp., Bühne 6x1,2x6, Th.
  • 1956 Filmpalast Kaiser-Josef-Str. 147/49, Tel: 6492, Post-anschr: desgl., Vers.-Bf: -Hbf., I: A. Daub, u H. Wald, Priv.-Anschr: A. Daub, Palast AG, Stuttgart, Feuerbacher Heide 24, H. Wald, Süddeutsche Filmbetriebe, Frankfurt, Neue Mainzer Str. 22, Gf: Hermuth. PI: 970, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg, 28 V., 1 Matinee-Vorst., tön. Dia, App-Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Str: W. 220/380 Volt, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, Stereophonie, 4-Kanal, Bildw.-Abm: 6x12 Bühne: 14x4, Th., O.
  • 1957 Friedrichsbau-Lichtspiele Kaiser-Josef-Str. 268/270, Tel: 6480, Vers- Bf: -Hbf., I: Palast-Lichtspiele AG., Stuttgart, Gf: Hans Weidner PI- 800, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Mat.-Vorst. (im Winterhalbjahr), tön. Dia, App: Bauer 8 B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1958 Friedrichsbau-Lichtspiele Kaiser-Josef-Str. 268/270, Tel: 6480, Vers.- Bf: -Hbf, I: Palast-Lichtspiele AG., Stuttgart, Gf: Hans Weidner PI: 800, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Klangfilm, Lautspn Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959-1961 Friedrichsbau-Lichtspiele Kaiser-Josef-Str. 268/270, Tel: 6480, Vers.- Bf: -Hbf, I: Palast-Lichtspiele AG., Stuttgart, Feuerbacher-Heide 24, Gf: Hans Weidner PI: 800, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1962 Friedrichsbau-Lichtspiele Kaiser-Josef-Str. 268/270, Tel: 6480, Vers.- Bf: -Hbf, I: Palast-Lichtspiele AG, Stuttgart, Feuerbacher-Heide 24, Gf: Hans Weidner PI: 800, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh.: 1:1,85
  • 1971 Friedrichsbau-Lichtspiele Kaiser Josef-Str. 268, T: 39380 I. s. Apollo-Studio, 402 P.
  • 1991-1992 Apollo 1 im Friedrichsbau, DO, 180 Plätze, Apollo 2 im Friedrichsbau, 52 Plätze, Apollo 3 im Friedrichsbau, 39 Plätze, Freiburg im Breisgau, Kaiser-Josef-Str. 268, Tel. 0761/36031, Inh. Palast-Betriebe Schrnid & Theile KG, Lautenschlagerstr. 3, 7000 Stuttgart 1, Tel. 0711/224189
  • 1993 Apollo 1 im Friedrichsbau, DO, 180 Plätze, Apollo 2 im Friedrichsbau, 52 Plätze, Apollo 3 im Friedrichsbau, 39 Plätze, Friedrichsbau-Lichtspiele, DO, 354 Plätze, 79098 Freiburg, Kaiser-Josef-Str. 270, Tel. 0761/36031, Inh: Palast-Betriebe Schmid & Theile KG, 70173 Stuttgart, Lautenschlagerstr. 3, Tel. 0711/224189, Fax 297523
  • 1995 Friedrichsbau-Apollo, Apollo 1, DO, 180 Pl. Apollo 2, DO, 52 Pl. Apollo 3, 39 Pl. Friedrichsbau, DO SR, 336 Pl. 79098 Freiburg, Kaiser-Josef-Str. 270 Tel.: 0761/36031, Fax: 383417 Inh.: Palast-Betriebe Schmid & Theile GmbH&Co., 70173 Stuttgart, Lautenschlagerstr. 3, Tel.: 0711/225750, Fax: 2257599