Freising Camera

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
2017 weisen nur noch die Schaukästen auf das Kino hin, die Anzeigetafel ist verschwunden.

Geschichte

Das Kino wurde nach dem Abriss des Zentral-Theaters 1969 im Stieglbräusaal neu eröffnet und 1974 von Familie Fläxl übernommen. 1977 erfolgte die Teilung in 3 Säle, 1986 kam im Camera mit dem Classic ein vierter Saal hinzu.

Seit 2013 gab es Pläne, das Camera abzureißen und durch ein Wohn- und Geschäftshaus zu ersetzen. Dagegen gab es Proteste. Die Familie Fläxl, die das Kino zuletzt fast 40 Jahre betrieben hat, wehrt sich nicht gegen die Abrisspläne, weil das alte Lichtspielhaus in der Innenstadt seit Jahren ein Zuschussbetrieb ist. [1]

Im September 2013 wurde das Kino geschlossen.

Weblinks

Kinodaten

  • 1993-1995 Camera, DO, 72 Pl. Cinema, DO SR, 137 Pl. Classic, DO, 40 Pl. Cherie, DO, 71 Pl. 85354 Freising, Obere Hauptstr. 54, Tel.: 08161/48440, Inh: FTB Paul Fläxl, 85354 Freising, Untere Hauptstr. 8