Friedrichshafen Buchhorn-Theater (Kammer-Lichtspiele)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

„Auf Wiedersehen in den neuen Kammerlichtspielen“ beschwor eine Anzeige im lokalen Seeblatt. Am 27. Oktober 1920 wurden im Hotel Buchhorner Hof die Kammerlichtspiele mit den Filmen „Föhn“ (fünf Akte) und „Die Liebesfalle“ (zwei Akte) eröffnet. Am 22. Januar 1929 war die große Tonfilm-Eröffnung in den Kammerlichtspielen mit Richard Taubers „Land des Lächelns“. 26.06.2011, Eberhard Baier

Nachdem die Buchhorn-Filmtheaterbetriebe in Friedrichshafen ihr 700 Plätze fassendes Buchhorn- Theater renoviert und auf CinemaScope umgestellt haben, bat im Anschluß daran das zur gleichen Firma gehörige Capitol ein neues Gesicht und eine CineamaScope-Ausstattung) erhalten. In beiden Theatern wurden von der Firma Hildenbrand, Stuttgart, die neueste Philips-Anlage eingebaut. Den Bühnenausbau beider Häuser übernahm die Eugen Kentner AG., Stuttgart. Bauleitung: Architekt Lochner, Der neue Film 93/1955

Das Hotel Buchhorner Hof gibt es auch noch 2010, der große Saal wird heute nur noch für Tagungen genutzt.

Bilder

hotel_buchhorn_friedrichsha.gif
Foto © Baur Hotel GmbH

Kinodaten

  • 1921 Kammer-Lichtspiele „Buchhorner Hof", Friedrichst. 33, F: 73, Gr: 1920 (täglich) 350 Plätze, Inh: Karl Bulling, Ravensburg; Alfons Gäng, Friedrichshafen
  • 1925 Lichtspiele „Buchhorner Hof, Friedrichstr. 33, F: 78, Gr: 1920, täglich, 500 Plätze, Inh: Alfons Gäng, Friedrichshafen
  • 1927 Kammerlichtspiele Friedrichshafen, FA: 78, TA: Kammerlicht Friedrichshafen, Bodensee, Inh: Alfons Gäng, Olgastraße 70, FA: 106. Sptg: Freitag bis Montag. 400 Plätze, Bühne: 7x7m.
  • 1928 Kammer-Lichtspiele (Saalkino), Friedrichstraße 33, F: 78, Gr: 1912, 4 Tage, 500 Plätze, Inh: Alfons Gäng, Friedrichshafen, Olgastraße 70, F: 106
  • 1929 Kammer-Lichtspiele, Schillerstraße, F: 78, Gr: 1918, 4 Tage, 400 Plätze, Inh: Alfons Gäng, Friedrichshafen. Olgastraße 70. F: 106
  • 1930
  • 1932 Kammer-Lichtspiele, Friedrichstraße 33, F: 78, Gr: 1913, täglich, R, V, S, B: 40 qm, Kap: 3 M. 450 I: Alfons Gang. Olgastraße 70, F: 106
  • 1933 Kammer-Lichtspiele, Friedrichstraße 33, F: 678, Gr: 1913, täglich, R. V. S, B: 60 qm, Kap: 3 M., T-F: Kinoton 450 I: A. Sigmund Zürich
  • 1934 Kammer-Lichtspiele, Friedrichstraße 33. F: 678, Gr: 1913, täglich, R, V. S, B: 60 qm, Kap: Mech. Musik, T-F: Kinoton 450 I: A. Sigmund Zürich
  • 1937 Kammer-Lichtspiele, Friedrichstraße 33, F: 678, Gr: 1913, täglich, V, S, F: 60 qm 400 I: Willy Siemund, Schmidtstr. 7
  • 1938
  • 1940 Kammer-Lichtspiele, Friedrichstraße 33, F: 600, Gr: 1913, B: 60 gm 463/tgl. I: Maria Maier
  • 1941 Kammer-Lichtspiele, Friedrichsir. 33, F: 678/9, Gr: 1921, B: 7X12 m 470/tgl. I: Hedwig Maier, ebenda
  • 1949 Kammer-Lichtspiele Inh.: Frau Hedi Bauer.
  • 1950 Buchhorn-Theater Schillerstr., Tel. 278, I: Baur, Friedrichshafen, Hotel Buchhorner Hof. 650 Pl. 7 Tg., 2—3 V., Dia; App.: Bauer. Vst.: Klangfilm, Str.: W.; Bühne 16x4.5, Th. ja, O. ja.
  • 1952 Buchhorn-Theater KG. Friedrichstr. 33, Tel. 22 78/9, I. M. Maier KG., Gf. H. Knecht, Erwin Baur Pl. 700, 7 Tg., 14—17 V., tön. Dia, App. Philips, Vst. Philips, Str. W. 220/380 Volt, Bühne 16x5, Th.
  • 1953 Buchhorn-Theater KG. Friedrichstr. 33, Tel. 22 78/9, I. u. Gf. H. Knecht, Erwin Baur Pl. 700, 7 Tg., 14—17 V., tön. Dia, App. Philips, Vst. Philips, Str. W 220/380 Volt, Bühne 16x5, Th. Ja
  • 1955 Buchhorn-Theater KG. Friedrichstr. 33, Tel. 22 78/9, I. M. Maier KG., Gf. H. Knecht, Erwin Baur Pl. 700, 7 Tg., 14—17 V., tön. Dia, App. Philips, Vst. Philips, Str. W. 220/380 Volt, Bühne 16x5, Th.
  • 1956 Buchhorn-Theater KG.Friedrichstr. 33, Tel. 2278/9, Postanschr.:desgl., I.: M. Maier KG, Gf. H. Knecht u. E. Baur Pl. 702, Best. Schröder & Henzelmann Holz- u. Polstersitze, 7 Tg., 17 V., App.Philips FP 6, Verst. Philips, tön. Dia, Str.W. 220 Volt, 45 Amp.
  • 1957-1958 Buchhorn-Theater KG. Friedrichstraße, Tel: 2278/9, Postanschr: Buchhorn Filmtheaterbetriebe, Friedrichshafen, Friedrichstr. 33, Vers.-Bf: Friedrichshafen-Stadt, I: Erwin Baur u. Heinz Knecht. Pl: 702, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 17-19 V, 2-3 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Philips, Verst: Klangfilm-Philips, Lautspr: Philips, Th, O.
  • 1959-1960 Buchhorn-Theater Schillerstr., Tel: 2278/9, Postanschr: Friedrichshafen, Friedrichstr. 33, Vers.-Bf: Friedrichshafen-Stadt, I: Erwin Baur u. Heinz Knecht Pl: 702, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 17 V, Mat.-/ Spätvorst, tön. Dia, App: Philips FP 6, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, O.
  • 1961 Buchhorn-Theater Schillerstr, Tel: 2278/9, Postanschr: Friedrichshafen, Friedrichstr. 33, Vers.-Bf: Friedrichshafen-Stadt, I: Erwin Baur u. Heinz Knecht PI: 702, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 17 V, Mat.-/ Spätvorst, tön. Dia-N, App: Philips FP 6, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, O.
  • 1962 Buchhorn-Theater Schillerstr., Tel: 2278/9, Postanschr: Friedrichshafen, Friedrichstr. 33, Vers.-Bf: Friedrichshafen-Stadt, I: Erwin Baur u. Heinz Knecht PI: 702, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 17 V., Mat.-/Spätvorst., tön. Dia-N, Br, App: Philips FP 6, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, O.
  • 1971

Weblinks