Friedrichshafen Palette Fischbach

Aus Kinowiki
(Weitergeleitet von Friedrichshafen See-Lichtspiele)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Die „See-Lichtspiele in Friedrichshafen-Fischbach (seith. Inhaber: Alfons Merk) sind stillgelegt worden. Das Filmtheater 1-2/1959
  • Die „See-Lichtspiele" in Fischbach b. Friedrichshafen sind am 6. November 1959) von den Friedrichshafener Filmtheaterbetrieben. E. Lohner KG übernommen worden und tragen fortan den Namen: „Palette" Das Filmtheater 4-5/1959

Kinodaten

  • 1956 See-Lichtspiele-Fischbach, Kapitän-Wagner-Straße 1, Tel.3242, Postanschr.: desgl., I.: Bernd Frick.Pl. 300, Best. Kamphöner, gepolstert, 7 Tg.,10 V., 1-2 Matinee-Vorst., App. BauerB5A, Verst. Klangfilm, tön. Dia, Str. G.30-60 Amp., Bild- u. Tonsyst.: Normal,Breitwand, 4-Kanal, Gr.Verh. 1:1,85, Bühne 4x10, Th.
  • 1957 ° See-Lichtspiele -Fischbach, Kapitän-Wagner-Str. 4, Tel: 3242, I: Alfons Merk Pl: 300, Best: Kamphöner,gepolstert, 7Tg., 10 V., tön. Dia, App: Bauer B 5 A, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1958 See-Lichtspiele Fischbach, Kapitän-Wagner-Str. 4, Tel: 3242, I: Alfons Merk Pl: 300, Best: Kamphöner,teilw. gepolstert, 7 Tg, 8 V, 1-2 Mat.-Vorst, App: Bauer B 5 A, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85 u. 1:2,35, Th, O.
  • 1960 Palette-Filmtheater -Fischbach, Kapitän-Wagner-Str. 4, Tel: Friedrichshafen 3242, I: E. Lohner K. G, Gf: Erwin Lohner Pl: 309, teilw. Polster, 7 Tg, 8 V, App: Bauer M 5, tön. Dia, Bildsyst: Br, Gr.- Verh: 1:1,85
  • 1961 Palette-Filmtheater -Fischbach, Kapitän-Wagner-Str. 4, Tel: Friedrichshafen 3242, I: E. Lohner K. G, Gf: Erwin Lohner PI: 309, teilw. Polster, 7 Tg, 8 V, FKTg: 14-tägl, donnerstags, Dia-N, App: Bauer M 5, Lichtquelle: Reinkohle, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1962 Palette-Filmtheater -Fischbach, Kapitän-Wagner-Str. 4, Tel: Friedrichshafen 3242, I: E. Lohner K. G., Gf: Erwin Lohner PI: 309, teilw. Polster, 7 Tg., 8 V., FKTg: 14-tägl., donnerstags, Dia-N, App.- Bauer M 5, Lichtquelle: Reinkohle, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85