Friedrichshain Residenz-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Friedrichshain Residenz-Lichtspiele.jpg

Das Kino befand sich direkt neben dem Residenz-Theater (Blumenstraße 9) und wurde im 2. Weltkrieg ca 1943 zerstört. Eingerichtet wurde es in den ehemaligen Prachtsälen "Alt-Berlin" in der Blumenstraße 10. Im gleichen Haus befand sich von 1908-1939 auch das Resi-Casino von Paul Baatz. [1]

Die Blumenstraße 10 befände sich heute zwischen dem Haus Singerstraße 1/Ifflandstr. 3. [2] (Das Haus Singerstr. 1 [3] war vor dem Krieg das Haus Blumenstraße 13 und ist als einziges Haus erhalten [4], der Rest der Straße wurde überbaut.)

Kinodaten

  • 1914 Bromme, W., O 27, Blumenstr. 10
  • 1915 Hartmann, K., O 27, Blumenstr. 10
  • 1917 Goldberg, J., O 27, Blumenstr. 10
  • 1917 Baatz P., O 27, Blumenstr. 10
  • 1918 Residenz-Lichtspiele, O 27, Blumenstr. 10, F: Alexander 2357, 318 Plätze, Inh: Leo Rubintschik, Fischerstr. 5
  • 1920 Residenz-Lichtspiele, O 27, Blumenstr. 10, F: Alexander 2357, 320 Plätze, Inh: Leon Rubintschik, Fischerstr. 5
  • 1921 Residenz-Lichtspiele, O 27, Blumenstraße 10, F: Alexander 2357, 320 Plätze, Inh: Leo Rubintschik, Fischerstraße 5
  • 1924 Residenz-Lichtspiele, O 27, Blumenstraße 10, Inh: Paul Baatz, PI: 546
  • 1925 Residenz-Lichtspiele, O 27, Blumenstraße 10, F: Königstadt 3095, 320 Plätze, Inh: Pracht-Säle Alt-Berlin GmbH
  • 1927 Residenz-Lichtspiele, O 27, Blumenstraße 10, Inh: P. Baatz, 546 Plätze
  • 1928 Residenz-Lichtspiele, Berlin O 27, Blumenstr. 10, täglich, 500 Plätze, Inh: Paul Baatz, P: Josef Hauser
  • 1929 Residenz-Lichtspiele, Berlin O 27, Blumenstr. 10, täglich, 500 Plätze, Inh: Paul Baatz, P: Josef Hauser
  • 1930 Resi-Lichtspiele, Berlin O 27, Blumenstraße 10, F: Königstadt 5710, Gr: 1914, täglich, Kap: 6 M, T-F: in Aussicht genommen Klangfilm, 550 Plätze, Inh: Paul Goldstein, Gf: Erich Witte
  • 1931 Resi-Tonfilmbühne, Berlin O 27, Blumenstraße 10, F: E 3 Königstadt 5710, Gr: 1914, täglich, Kap: 10 M, T-F: Kinoton, 560 Plätze, Inh: Dir. Carl Sommer, Gf: Walt. Angerstein
  • 1932 Resi-Tonfilmbühne, Berlin O 27, Blumenstraße 10, F: E 4 Alexander 9467, Gr: 1914, täglich, T-F: Kinoton, 560 Plätze, Inh: Dir. Carl Sommer
  • 1933 Resi-Tonfilmbühne, Berlin O 27, Blumenstraße 10, F: E 4 Alexander 9467, Gr: 1914, täglich, T-F: Kinoton, 560 Plätze, Inh: Dir. Carl Sommer
  • 1934 Resi-Tonfilmbühne, Berlin O 27, Blumenstraße 10, Gr: 1914, täglich, T-F: Kinoton, 560 Plätze, Inh: Dir. Carl Sommer
  • 1935 Resi-Tonfilm-Bühne, 546 Plätze
  • 1937 Resi-Tonfilmbühne, Berlin O 27, Blumenstraße 10, Gr: 1914, täglich, 546 Plätze, Inh: Walter Eiling
  • 1938 Resi-Tonfilmbühne, Berlin O 27, Blumenstraße 10, Gr: 1914, täglich, 546 Plätze, Inh: Walter Eiling
  • 1939 Resi-Tonfilmbühne, Berlin C 2, Blumenstraße 10, F: 635046, Gr: 1914, 546 Plätze, täglich, Inh: Walter Eiling
  • 1940 Resi-Tonfilmbühne, Berlin C 2, Blumenstraße 10, F: 635046, Gr: 1914, 546 Plätze, täglich, Inh: Walter Eiling
  • 1941 Resi-Tonfilmbühne, Berlin C 2, Blumenstraße 10, F: 655046, Gr: 1914, 546 Plätze, täglich, Bühne: 8x6m, Inh: Walter Eiling