Friedrichshain Viktoria-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Kino lag - da in Berlin die Straßenseiten zu dieser Zeit nicht unterschiedlich numeriert wurden - direkt neben den Plath-Lichtspielen, wobei sich die Spielzeiten einige Jahre überschneiden, sodass es sich auch nicht um ein Nachfolgekino handelt. Die "Prachtsäle des Ostens" hatten vor der Eingemeindung weiterer Ortsteile nach Groß-Berlin die Hausmummer 151/152, ab 1918 wird für die Victoria-Lichtspiele die Nummer 48 angegeben. Heute entspräche die Lage dem Gebäude Frankfurter Allee 20/24, nach der Zerstörung wurden dort neue Wohnhäuser errichtet. Kurz vor Ende des Krieges befand sich in den Sälen ein Zwangsarbeiterlager. [1]


Berlin. Die Eröffnung des Victoria-Lichtbildtheaters (G. m. b. H.) in den Prachtsälen des Ostens, Frankfurter Allee 151, findet demnächst statt. Die Bestuhlung des neuen Unternehmens ist von der bekannten Sitzmöbelfabrik Otto & Zimmermann in Waldheim i. S. geliefert. Der Kinematograph 187/1910

Kinodaten

  • 1917 Viktoria-Lichtspiele, NO, Frankfurter Allee 152
  • 1918 Victoria-Lichtbild-Theater, O 112, Frankfurter Allee 48, 500 Plätze, Inh: Victoria-Lichtbild-Theater GmbH
  • 1920 Viktoria-Lichtbild-Theater, O 112, Frankfurter Allee 48, F: Ltz. 6292, Gegr. 1910, täglich, 500 Plätze
  • 1921 Viktoria Lichtbild-Theater GmbH, Lichtenberg, Frankfurter Allee 48, 500 Plätze, Inh: E. Ellermann u. M. Förster, Tempelhof
  • 1924 Viktoria-Lichtbild-Theater, O 112, Frankfurter Str. 48, Inh: Eilermann & Förster, Pr: Dienstag und Freitag, Sptg: Tgl. PI: ca. 500
  • 1925 Viktoria-Lichtbild-Theater, O 112, Frankfurter Allee 48, Inh: Ellermann & Förster, Pr.: Dienstag und Freitag, Sptg.: Tgl. Pl.: 600
  • 1927 Viktoria-Lichtbild-Theater GmbH, Berlin-Lichtenberg, Frankfurter Allee, Inh: Emil Eilermann, Max Förster, Sptg: Täglich, Pr: Dienstag und Freitag, 560 Plätze
  • 1928 Viktoria-Lichtbild-Theater, Berlin O 112, Frankfurter Allee 48, F: Alexander 4208, täglich, 500 Plätze, Inh: Viktoria-Lichtbild-Theater GmbH, E. Eilermann und M. Förster
  • 1929 Victoria-Lichtbild-Theater, Berlin O 112, Frankfurter Allee 48, F: Andreas 4208, täglich, 600 Plätze, Inh: Victoria-Lichtbild-Theater GmbH
  • 1930 Victoria-Lichtbild-Theater, Berlin O 112, Frankfurter Allee 48, F: Andreas 4208, täglich, Kap: 6 M. 600 Plätze, Inh: Emil Ellermann & Max Förster
  • 1931 Victoria-Lichtbild-Theater, Berlin O 112, Frankfurter Allee 48, F: E 8 Andreas 4208, täglich, T-F: Kinoton, 625 Plätze, Inh: Viktoria-Lichtbild-Theater GmbH, Emil Ellermann & Max Förster
  • 1932 Victoria-Theater, Berlin O 112, Frankfurter Allee 48, F: E 8 Andreas 4208, täglich, T-F: Kinoton, 625 Plätze, Inh: Lichtenberger Lichtbild Theater GmbH
  • 1933 Victoria-Theater, Berlin O 112, Frankfurter Allee 48, F: E 8 Andreas 4208, täglich, T-F: Kinoton, 625 Plätze, Inh: Lichtenberger Lichtbild Theater GmbH
  • 1934 Victoria-Theater, Berlin O 112, Frankfurter Allee 48, F: E 8 Andreas 4208, täglich, T-F: Kinoton, 625 Plätze, Inh: Lichtenberger Lichtbild Theater GmbH, Gf: Max Krüger
  • 1935 Viktoria-Lichtspiele, Lichtenberg, 600 Plätze
  • 1937 Victoria-Theater, Berlin O 112, Frankfurter Allee 48, F: 318036, täglich, 619 Plätze, Inh: Willy Hein
  • 1938 Victoria-Theater, Berlin O 112, Frankfurter Allee 48, F: 318036, täglich, 619 Plätze, Inh: Willy Hein
  • 1939 Viktoria-Theater, Berlin O 112, Frankfurter Allee 48, F: 318036, 619 Plätze, täglich, Inh: Willy Hein
  • 1940 Viktoria-Theater, Berlin O 112, Frankfurter Allee 48, F: 318036, 619 Plätze, täglich, Inh: Willy Hein
  • 1941 Viktoria-Theater, Berlin O 112, Frankfurter Allee 48, F: 318036, 604 Plätze, täglich, Inh: Willy Hein, Gf: Gustav Eilermann