Friesack Lichtspiele Schweizer Halle

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

In der ehemaligen „Schweizer Halle“ ist heute eine Diskothek, früher wurde darin geturnt und Tischtennis gespielt. [1]

Die Diskothek Crazy befindet sich in heute in der Hamburgerstraße 10. 1950 befanden sich die Friesacker Lichtspiele in der Hamburger Straße 9, vermutlich war das das gleiche Gebäude.

Kinodaten

  • 1920 Lichtspiele Schweizer Halle, Bahnhofstr. 2, Gegr. 1919 (Sp. Sonnabend, Sonntag) 300 Plätze, Inh: Bruno Glaß (Berlin) und C. Paulsen, Friesack
  • 1921 Lichtspiele Schweizer Halle, Bahnhofstraße 2, Gr: 1919 (Sonnabend, Sonntag) 300 Plätze, Inh: Bruno Glaß (Berlin) und C. Paulsen, Friesack
  • 1924 Lichtspieltheater, Bahnhofstr. 2, Inh: F. Steike, 500 Plätze
  • 1950 Friesacker Lichtspiele, Hamburgerstr. 9, 300 Plätze

Weblinks