Fulda Schloßtheater-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Seit 1973 wird in dem Gebäude Theater gespielt.
  • 1951: Das Schloßtheater in Fulda Besitzer August Ahrenis, wurde Mitte Dezember mit einem festlichen Empfang für Verleih und Presse eröffnet. Das 750 Plätze umfassende Theater ist weinrot gepolstert und zeichnet sich durch eine weiträumige Bühne aus, die an einem Wochentag auch für Theateraufführungen zur Verfügung steht. Der Vorführraum enthält zwei Bauer B 8 Projektoren mit HE 75. Eine doppelte Tonanlage garantiert beste Tonwiedergabe. Für die Gesamtgestaltung und den Neubau des Theaters zeichnen Baurat Ernst Kramer und Architkt F. C. Schönbach verantwortlich. Die Warm, luftheizung des Theaters wurde durch die Firma Monsun in Frankfurt/Main geliefert. (aus: Die Filmwoche 2/1952)
  • Folgende Filmtheater haben bis Mitte Februar Klangfilm-Stereodyn-Anlagen zur Vorführung von stereophonischen Filmen erhalten: Schloßtheater-Lichtspiele Fulda. Der neue Film 29/1954
  • Eine neue Klangfilm-Stereodyn-Vierkanal-Magnettonanlage wurde durch Siemens & Halske geliefert. Der neue Film 60/1958

Bilder

1823_4_Schlosstheater_1.jpg
Foto © Stadt Fulda

Kinodaten

  • 1950 Schloß-Theater (im Bau); I.: Schloßtheater G.m.b.H.
  • 1952 °Schloß-Theater (im Bau) (im Bau), Kurfürstenstr. 7, I. Hans Koch.
  • 1953
  • 1955 °Schloßtheater-Lichtspiele I. August Arends, Gloria-Theater, Offenbach/Main Pl. 750, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Bauer B 8, Vst. 2 Euronor-Gest.-Verst., Str. 240 Volt, 2x75 Amp., Bühne 21x28, Th., O. Breitwand MMS 4,65x11,35
  • 1956 Schloßtheater-Lichtspiele Schloßstr. 1, Tel: 2923, Postanschr: Postfach 361, I: August Arends, Priv.-Anschr: Offenbach, Herrnstr. 25, Gf: Ellen Ebel PI: 720, Best: Schröder & Henzelmann, Modell „Aachen 550", 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Str: D. 380 Volt, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, 4-Kanal-Magnetton, Breitwandart: MMS, Bildw.-Abm: 11,46x4,56, Bühne: 16x10, Th.
  • 1956N Schloßtheater-Lichtspiele Schloßstr. 1 - Änd: Priv.-Anschr. Tulpenhofstr. 46
  • 1957 Schloßtheater- Lichtspiele Schloßstr. 1, Tel: 2923, Postanschr: Postfach 361, 1: August Arends, Gf: Frau Ellen Ebel PI: 720, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Lautspr: Gruppe Euronor, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th.
  • 1958 Schloßtheater-Lichtspiele Schloßstr. 1, Tel: 2923, Postanschr: Offenbach/M., Europa-Haus, I: August Arends PI: 720, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 21-23 V., tön. Dia, App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Lautspr: Gruppe Euronor, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th.
  • 1959 Schloßtheater-Lichtspiele Schloßstr. 1, Tel: 2923, Postanschr: Offen- bach/M., Europa-Haus, I: August Arends Pl: 720, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 21-23 V, tön. Dia, App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Lautspr: Gruppe Euronor, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, Var.
  • 1960 Schloßtheater-Lichtspiele Schloßstr. 1, Tel: 2923, Postanschr: Offenbach/M, Europa-Haus, I: August Arends PI: 700, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 21-23 V, tön. Dia, App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Lautspr: Gruppe Euronor, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, Var.
  • 1961 Schloßtheater-Lichtspiele Schloßstr. 1, Tel: 2923, Postanschr: Offenbach/M, Europa-Haus, I: August Arends PI: 700, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 21-23 V, FKV: 1-2 x monatl, donnerstags, tön. Dia-N, Br, App: Bauer B 8 A, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Gruppe Euro- nor, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, Var.
  • 1962 °Schloßtheater- Lichtspiele Schloßstr. 1, Tel: 2923, Postanschr: Offenbach/M, Europa-Haus, I: August Arends PI: 700, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 21-23 V, FKV: 1-2 x monatl, donnerstags, tön. Dia-N, Br, App: Bauer B 8 A, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Gruppe Euro- nor, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, Var.
  • 1971