Furtwangen Friedrichsbau-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansicht 2018
Furtwangen Friedrichsbau2.jpg

Zustand 2018

Das Gasthaus ist noch vorhanden, wie der Saal genutzt wird ist nicht ersichtlich.

Geschichte

  • Inhaberwechsel: Friedrichsbau-Lichtspiele Furtwangen Inh.: Manfred Prinzbachfrüh. Inh.: L. Staiger Quelle: Das Filmtheater 1974
  • 31.12.81 Schließung Friedrichsbau-Lichtsp., Furtwangen Inh.: Manfred Prinzbach aus: Das Filmtheater 1/82
  • Die Friedrichbau-Lichtspiele in Furtwangen bestehen entgegen unserer Meldung in »Das Filmtheater« Nr. 1/1982 weiter. aus: Das Filmtheater 2,3/82
  • 15.6.84 Inhaberwechsel: Friedrichsbau-Lichtspiele, Furtwangen Inh.: Roxy-Filmtheater-Betriebs-GmbH aus: Das Filmtheater 1984 (früh. Inh.: Manfred Prinzbach)
  • 1985: Das GUCKLOCH - Kino Furtwangen hat sich 1985 gegründet, nachdem die „Friedrichsbau-Lichtspiele“ geschlossen wurden. [1]

Kinodaten

  • 1952 Friedrichsbau Kirnerstr. 13, Tel. 367, I. u. Gf. Friedrich Staiger, Furtwangen, Kirnerstr. 13. Pl. 394, 6 Tg. 6 V. tön. Dia. App. Bauer V, Vst. Telefunken, Str. W. Th. ja, O. ja
  • 1953 Friedrichsbau Kirner Str. 14, Tel. 367, I. Friedrich Staiger PI. 400, 6 Tg., 8 V., tön. Dia, App. Ernemann u. Bauer, Vst. Telefunken, Str. D. 220/380 Volt, 30 Amp., Bühne 6x6, Th. ja, O. ja
  • 1955 Friedrichsbau Kirner Str. 14, Tel. 367,1. Friedrich Staiger. Pl. 400, 6 Tg., 8 V., tön. Dia, App. Ernemann u. Bauer, Vst. Siemens, Str. D. 220/380 Volt, 30 Amp., Bühne 6x6, Th., O.
  • 1956 Friedrichsbau Kirner Str. 14, Tel: 367, Postanschr: desgl., I: Friedrich Staiger PI: 394, Best: Löffler, Klappstühle, teilw. gepolstert, 6 Tg., 9 V., tön. Dia, App: Bauer, Str: D.-W. 110/190 Volt, Bild- u. Tonsyst: Breitwand, Lichtton, Th., O.
  • 1957 Friedrichsbau-Lichtspiele Kirnerstr. 14, Tel: 367, I: Friedrich Staiger PI: 400, Best: Löffler, Klappstühle, 7 Tg., 8 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Friedrichsbau-Lichtspiele Kirnerstr. 14, Te: 367, I: Friedrich Staiger PI: 430, Best: Löffler, Klappstühle, 7 Tg., 10-11 V., 2 Mat.-/Spätv., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Friedrichsbau-Lichtspiele Kirnerstr. 14, Te: 367, I: Friedrich Staiger Pl: 430, Best: Löffler, Klappstühle, 7 Tg, 10-11 V, 2 Mat.-/Spätv, tön. Dia, App: Bauer, Verst- Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1 :2,35
  • 1960 Friedrichsbau-Lichtspiele Kirnerstr. 14, Te: 367, I: Friedrich Staiger PI: 430, Best: Löffler, Klappstühle, 7 Tg, 10-11 V, 2 Mat.-/Spätv, tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Friedrichsbau-Lichtspiele Kirnerstr. 14, Tel: 367, I: Friedrich Staiger PI: 430, Best: Löffler, Klappstühle, 7 Tg, 10-11 V, 2 Mat.-/Spätv, tön. Dia, App: Bauer, Verst; Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Friedrichsbau-Lichtspiele Kirnerstr. 14, Tel: 367, I: Friedrich Staiger PI: 430, Best: Löffler, Klappstühle, 7 Tg., 10-11 V, 2 Mat.-/Spätv., tön. Dia-N, App: Bauer, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: SC, 1 KL
  • 1971