Güstrow Schauburg

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Ansicht 2009
Postkarte 1973
Postkarte 1961

Das Welt-Theater wurde in einem ehemaligen Fabrikgebäude des Stahlhofs eingerichtet, einer Stahlfabrik, die seit 1910 Richard van Tongel gehörte. Da dieses Gebäude nach dem Krieg in sehr schlechtem Zustand war, wurde es 1958 baupolizeilich geschlossen. (Zitat: "Dem kapitalistischen Unternehmer, der in den 20er Jahren aus einem Fabrikgebäude dieses Kino bauen ließ, ging es um schnell erreichbaren Profit, nicht um Solidität der Bauausführung. Die 'Schauburg' ist jetzt abbruchreif.") Danach wurde sie abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Während der Bauphase nutzte der Kreislichtspielbetrieb Güstrow einen Hotelsaal mit mobiler Vorführtechnik als Kino. (Quelle: Filmkurier 12/1958 S.7, VEB Progress-Filmvertrieb)

  • 1921: Als "Welttheater" wird das Haus in der Eisenbahnstraße 16 schon in den Adressbüchern aus dem Jahre 1921 erwähnt.
  • 1931: Im Adressbuch der Stadt von 1931 wird der Name "Schauburg" für die Eisenbahnstraße 16 das erste Mal erwähnt.
  • 1958-1960 wird die neue Schauburg vom Entwurfsbüro für Hochbau Schwerin (E.-M. Hetzer) mit 712 Plätzen neu gebaut. (Quelle: Astrid Brosch)
  • 1960 wird das Kino in einem Neubau an gleicher Stelle neu eröffnet. [1]
  • Das Kino verfügte über eine Kinomaschine des Typs Pyrcon UP-700 und konnte somit 70mm-Filme vorführen. [2]
  • Nachdem die Schauburg ab 1993 12 Jahre lang von Cinestar (Kieft&Kieft, Lübeck) betrieben wurde, musste sie im September 2005 wegen Brandschutzmängeln geschlossen werden. Da eine Erneuerung der Anlagen nach damaligen Presseberichten sehr teuer und aufwendig sei, trennte sich Cinestar von der Schauburg. Das Kino blieb über ein Jahr geschlossen, bis im September 2006 ein neuer Betreiber das Kino unter dem Namen "Moviestar" neu eröffnete. 2009 wurden schon Filme in 3D gezeigt.
  • Die heutige Schauburg verfügt über vier Säle mit insgesamt 596 Plätzen (großer Saal im Erdgeschoss mit 350 Plätzen und zwei weitere Säle mit je 112 Plätzen im Obergeschoss, die über eine Treppe erreichbar sind). Im Februar 2015 wurde ein Teil des Foyers im Obergeschoss zu einem vierten Kinosaal mit 22 Plätzen (2er Ledersofas) umgebaut. Im Eingangsbereich des Kinos ist noch die alte Kinokasse zu sehen, die mittlerweile aber nicht mehr genutzt wird, da die Kinokarten am Tresen im Foyer computergestützt verkauft werden. Geschäftsführer des Movie-Star ist Sylvio Verfürth.
  • Im Juni 2014 wurde die Schauburg für 2 Wochen geschlossen und komplett modernisiert. Saal 1 erhielt eine neue Bestuhlung, neue 7.1-Tontechnik und einen neuen Projektor. [3] Im Juni 2018 wurde Saal 1 auf Dolby Atmos umgerüstet.[4]

Adresse

Moviestarkino Schauburg Guestrow
Eisenbahnstraße 16
18273 Güstrow
Tel: 03843-773772
Webseite

Ausstattung

Kino Sitze Projektion Leinwand Ton
1 354 Digital 3D 4K 133 m² Dolby Atmos
2 112 Digital 3D 45 m² Dolby Digital 7.1
3 112 Digital 3D 45 m² Dolby Digital 7.1
4 22 Digital 3D 7 m² Dolby Digital 7.1

Kinodaten

  • 1917 Welt-Theater, Eisenbahnstrasse, Inhaber: Alfred Roth, 480 Plätze, Eintrittspreise: 0,20 bis 1,50 M, W.: meist Neuheiten. P.-W.: Di. und Fr. Sp.-T.: Fr, Sa, So.
  • 1918 Welt-Theater, Eisenbahnstraße, 600 Plätze, Inhaber: Sophus Salomon, Domstr. 6
  • 1920 Welt-Theater, Eisenbahnstr. 16, F: 408, Gegründet 1908 (Spielzeit täglich) 650 Plätze, Inhaber: Sophus Salomon, Domstr. 6, I. Fernsprecher 408
  • 1921 Welt-Theater, Eisenbahnstr. 16, F: 408, Gründung 1908 (täglich) 650 Plätze, Inhaber: Sophus Salomon, Domstraße 61, F: 408
  • 1925 Welt-Lichtspiele, Eisenbahnstraße 9, täglich, Gründung 1914, 400 Plätze, Inhaber: Johann Schwaßmann, Rostock
  • 1927 Welt-Theater, Eisenbahnstr. 16. Inhaber: W. Dürkop, Schwerin, Apollo-Lichtspiele, Rostocker Str. 31. Sptg: Täglich. Pr: Dienstag u. Freitag. 500 Plätze
  • 1928 Welttheater, Eisenbahnstraße 16, F: 712, Gründung 1910, täglich, 450 Plätze, Inhaber: Vereinigte Lichtspiel-Theater Schwerin. Rostock, Güstrow, Willy Dürkop, Zentrale Schwerin
  • 1929 Welt-Theater, Eisenbahnstraße 16, F: 712, Gr: 1912, täglich, 530 Plätze, Inh: Vereinigte Lichtspiel-Theater Schwerin, Rostock, Güstrow, Willy Dürkop, Zentrale Schwerin
  • 1930 Welt-Theater, Eisenbahnstraße 16, F: 2712, Gr: 1914, täglich, 958 Plätze, Inh: Vereinigte Lichtspiel-Theater Schwerin, Rostock, Güstrow, Willy Dürkop, Zentrale Schwerin
  • 1931 Schauburg, Eisenbahnstraße 16. F: 2712, Gr: 1914, täglich, Kap: 5 M, T-F: Tobis, 1000 Plätze, Inh: Willy Dürkop, Gf: A. Burmeister
  • 1932 Schauburg, Eisenbahnstraße 16, Gründung: 1914, tägliche Vorstellungen, 1000 Plätze, Inhaber: Willy Dürkop, Geschäftsführer: A. Burmeister
  • 1933 Schauburg, Eisenbahnstraße 16. F: 2712, Gründung 1914, täglich, Kap: 5 M, T-F: Tobis, 1000 Plätze, Inhaber: Willy Dürkop, Gf: A. Burmeister
  • 1934 Schauburg, Eisenbahnstraße 16, F: 2712, Gründung 1914, täglich, Kap: 5 M, T-F: Tobis, 1000 Plätze, Inhaber: Willy Dürkop, Gf: A. Burmeister
  • 1937 Schauburg, Adolf-Hitler-Str. 16, F: 2712, Gründung 1914, täglich, 840 Plätze, Inhaber: Jacob Venema, Spaldingsplatz 9
  • 1938 Schauburg, Adolf-Hitler-Str. 16, F: 2712, Gr: 1914, täglich, 840 Plätze, Inh: Jacob Venema, Adolf-Hitler-Straße 6
  • 1940 Schauburg, Adolf-Hitler-Straße 16, F: 2712, Gründung 1914, 840 Plätze, täglich, Inhaber: Jacob Venema, Adolf-Hitler-Straße 6
  • 1950 Schauburg-Lichtspiele, Eisenbahnstr. 16, 255 Plätze
  • 1989 Güstrow, Schauburg, Eisenbahnstr. 16, Tel: 62471 (Kreisfilmstelle ebenda, Tel: 64113)
  • 1991 Schauburg, 712 Plätze, Güstrow, Eisenbahnstr. 16, Inh. BFD Schwerin
  • 1992 Schauburg, 712 Plätze, Güstrow, Eisenbahnstr. 16, Tel. 03843/62471, Inh. Fuchs GmbH & Co. Filmtheater KG Schwerin, Leipziger Straße 60, 1560 Potsdam
  • 1993 Schauburg Güstrow, Eisenbahnstr. 16, 03843-62471, 712 Plätze, Leitung: Fuchs GmbH & Co. Filmtheater KG (Potsdam)
  • 1993 Schauburg, 712 Plätze, 18273 Güstrow, Eisenbahnstr. 16, Tel. 03843/62471, Inh: Fuchs GmbH & Co. Filmtheater KG, 14473 Potsdam, Leipziger Str. 60
  • 1995 kein Eintrag
  • 1997 Cinestar-Der Filmpalast Kinos 1-3, 18273 Güstrow, Eisenbahnstr. 16 Tel.: 03843/682471, Eröffnung: 01.11.1997, Inhaber: Kieft & Kieft Filmtheater GmbH, 23552 Lübeck

Weblinks