Gartz/Oder Theater des Friedens (Volksbühne, Schützenhaus, Urania)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

An der Kastanienalle, gegenüber dem Ratsteich, steht das um 1930 durch den Fabrikbesitzer Turban erbaute kleine Gartzer Theater des Friedens. Der ehemalige Kulturtempel der Stadt für Theater, Kino und Veranstaltungen wurde wegen Baumängel seit etwa 1985 nicht mehr genutzt. Wie viele der alten Kultureinrichtungen, ist das Haus dem dem Zerfall ausgesetzt. aus: uckermark-region.de (mit Foto aus 2010)

Bilder

Kinodaten

  • 1920 Saal Schützenhaus, Stettiner Tor, Gegr. 1919 (ist noch nicht genehmigt; 3 Aufführungen, Tage unbestimmt) 400 Plätze, Inh: Hermann Lüdicke, Stettiner Tor
  • 1921 Schützenhaus, Stettiner Str. 15 (einzelne Tage) 400 Plätze, Inh: Tews, Obermonteur
  • 1921 Urania-Lichtspiele, Schützenhaus, Gr: 1919 (zwei Tage) 200 Plätze, Inh: Hans Tews
  • 1924 Urania-Lichtspiele, Stettinerstr. 15, Inh: Hans Tews (Schützenhaus) 250 Plätze
  • 1932 Gartzer Lichtspiele, Stettiner Str. 16 (Schützenhaus), F: 271, Gr: 1919, Sonntags, Kap: 1—3 M, 250 Plätze, Inhaber: Ernst Henning
  • 1933 Gartzer Lichtspiele, Stettiner Str. 16 (Schützenhaus), F: 271, Gr: 1919, Sonntags, Kap: Mech. Musik, T-F: Ja, 250 Plätze, Inh: Ernst Henning
  • 1934 Gartzer Lichtspiele, Stettiner Str. 16 (Schützenhaus), F: 271, Gr: 1919, Sonntags, Kap: Mech. Musik, T-F: Ja, 250 Plätze, Inh: Ernst Henning
  • 1937 Volksbühne, Bahnhofstr. 2, F: 364, Gründung: 1919, 2 Tage, Bühne: 6X8m, 391 Plätze, Inhaber: Ernst Henning
  • 1938 Volksbühne, Bahnhofstr. 2, F: 364, Gr: 1919, 2 Tage, Bühne: 6x8m, 391 Plätze, Inh: Ernst Henning (Mst.: Löcknitz)
  • 1940 Volksbühne, Bahnhofstraße 2, F: 364, Gr: 5.11.1919, Bühne: 6x8m, 391 Plätze, 3 Tage, Inh: Ernst Henning
  • 1950 Volksbühne, Bahnhofstr. 2, Tel. 63, 405 Plätze