Gelsenkirchen KV-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foto: WAZ, loc

Geschichte

  • 1952 K.V.-Theater Gelsenkirchen-Buer vergrößert_ Das rund 25 Jahre in Gelsenkirchen-Buer bestehende K.V.-Theater wurde im letzten Weltkriege fast völlig vernichtet. Nach Kriegsschluß begann Theaterbesitzer Hans Kohnen, dem u. a. noch die Glückauf-Lichtspiele und das Metropol-Theater in Gelsenkirchen-Bismarck gehören, unverzagt mit dem Wiederaufbau, so daß das Theater mit 915 Sitzplätzen alsbald wieder spielfähig war. In diesem Jahre nun beschloß Herr Kohnen, auch den ehemaligen Balkon wieder herrichten zu lassen. Die Arbeiten, die nach den Plänen von Architekt Ritzdorf (Düsseldorf) durchgeführt wurden, gehen ihrer Vollendung entgegen. Das Theater gewinnt dadurch 280 Sitzplätze mehr und dürfte zu den größten im näheren Umkreis gehören. Die hochgepolsterte Bestuhlung liefert die Firma Schröder & Henzelmann (Bad Oeynhausen). Der neue Film 1/52
  • Das 1150 Personen fassende KV-Theater in Gelsenkirchen-Buer, Inhaber Hans Kohnen, stellte sich den Besuchern in neuem Gewand vor. Die zwecks Aufnahme einer größeren CinemaScope-Wand verbreiterte Bühne erhielt einen silbergrauen Parade Vorhang (Dekorationen: Wilhelm Hammann KG., Düsseldorf).. Eine Besonderheit: der hellbeleuchtete Bühnenbaldachin. Aparte Beleuchtungskörper der Essener Firma Wekube tauchen den mit graugrünem Acella ausgeschlagen en Zuschauerraum in ein dezentes Licht. Die Entwürfe stammen von dem Düsseldorfer Architekten Hanns Rüttgers. [[Der neue Film|Der neue Film 77/1956]
  • Am 25. August 1956 konnte In Gelsenkirchen-Buer das K. V.-Theater nach einer grundlegenden Renovierung der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung gestellt werden. Das Theater, das ca. 1150 Plätze umfaßt, - erhielt eine breitere Bühne zur Aufnahme einer größeren CinemaScope-Leinwand, akustische Verbesserungen in der Dekoration und sonstige schallschluckende Materialien. Bin Vorhang mit aufgenähten Applikationen in leicht silbergrauem Ton ergibt gemeinsam mit breiten aufgespannten Acellafolien, eingerahmt durch zwei schwarz-rote Bühnenpilaster und einem darüberliegenden hell beleuchteten Bühnenbaldachin dem Raum eine gemütliche Atmosphäre. Eigentümer des Hauses ist Hans Kohnen. Die Dekorationsarbeiten wurden von der Firma Hammann, Düsseldorf, ausgeführt, die Beleuchtungskörper lieferte die Firma Wekube, Essen, Entwurf und Bauleitung lag in den Händen von Architekt Hanns Rüttgers, Düsseldorf. Film-Echo 73/1956
  • 1983 In dem im Dezember 1928 eröffneten KV-Theater gingen 1983 die Lichter aus, doch am 1985 gab’s noch einmal einen Neuanfang in umgebauten Räumen. Leider nur für sieben Jahre. Und heute? Nutzt die Volksbank das Haus.

Kinodaten

  • 1930 K.-V.-Theater Buer, Bochumer Straße 9. Gr: 1929, täglich, H, V, S, B: 98 m 1200 I: K. V. G. m. b. H. Gf: Geller. F: 2155
  • 1931 K.-V.-Theater -Buer, Bochumer Straße 9, F: 30855, Gr: 1928, täglich. H, R, V, S, B: 7X13,6 m, Kap: 14 M., T-F: Kinoton 1200 I: K.-V.-Theater G. m. b. H., Gf: Leo Oskar Geller
  • 1932 K.-V.-Theater -Buer. Bochumer Straße 9, F: 30855, Gr: 1928, täglich. H, R, V, S, B: 7X13,6 m, Kap: 14 M., T-F: Kinoton 1200 I: K.-V.-Theater G. m. b. H., Gf: Leo Oskar Geller
  • 1933 K.-V.-Theater -Buer, Bochumer Straße 9, F: 30855, Gr: 1928, täglich. H, R. V, S, B: 7X13,6 m, Kap: Mech. Musik, T-F: Kinoton 1200 I: Dir. Felix Salinger, Dortmund, Brückstraße 39
  • 1934 K.-V.-Theater -Buer, Bochumer Straße 9, F: 30855, Gr: 1928, täglich. H, R, .V, S, B: 7X13,6 m, Kap: Mech. Musik, T-F: Kinoton 1200 I: Union-Theater G. m. b. H, ebenda Gf: Störkel
  • 1938 K.-V.-Theater -Buer. Bochumer Straße 9, F: 30855, Gr: 1928, tägl 1133 I: Union-Kino-Ges. H. Kohnen, ebenda
  • 1940 K.-V.-Theater, Gelsenkirchen-Buer, Adolf-Hitler-Platz, F: 30 855, Gr: Mai 1933, B: 12X6X9 m, H, V, S 1133/tgl. I: Union-Kino-Ges. H. Kohnen, ebenda
  • 1941 K-V.-Theater, Gelsenkirchen-Buer, Adolf-Hitler-Platz 5, F: 30855, Gr: 1928, H,V,S, B: 10x5,70 1076/tgl I: Umon-Kino-Ges. H. Kohnen und j. Seelk, ebenda
  • 1950 K. V.-Theater Buer, Springestr. 45, I: Hans Kohnen
  • 1952 K. V.-Theater -Buer, Rathausvorplatz, Telefon 30 855, T. Hans Kohnen. Pl: 828, 7 Tg., 24 V.
  • 1953
  • 1955 K. V. -Theater -Buer, Rathausplatz 5, Tel. 3 08 55, Bhf. Gelsenkirchen-Buer-Nord, I. Hans Kohnen, Springestr. 45, Gf. H. Koppers Pl. 1200, 7 Tg, 25 V, tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Klangfilm, Str. W. 280 Volt, 70 Amp, Bühne 10x10x8, Th, 0, Breitwand J II 4,5x8,2
  • 1956 K.V.-Theater -Buer, Rathausplatz 5, Tel: 30855, Postanschr: desgl., Vers.-Bf: -Buer-Nord, I: Hans Kohnen, Priv-Anschr: -Buer, Springestr. 45, Gf: Hermann Koppers Pl: 1200, Best: Schröder & Henzelmann, Flach-, Halb- u. Hochpolster, 7 Tg., 24 V, 1 Matinee-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Str: W, Bildsyst: Breitwand, Th, O.
  • 1956N
  • 1957 K.V.-Theater -Buer, Rathausplatz 5, Tel: 30855, Vers.-Bf: -Buer-Nord, I: Hans Kohnen, Gf: Hermann Koppers PI: 1200, Best: Schröder & Henzelmann, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 25 V, 2-3 Mat./ Spätvorst, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85, Th, O.
  • 1958 K. V. - Theater -Buer, Rathausplatz 5, Tel: 30855, Postanschr: Postfach 248, Vers.-Bf:-Buer-Nord, I: Hans Kohnen, Gf: Hermann Koppers PI: 1200, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, 7 Tg„ 24 V, 2 Spätvorst., App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th.
  • 1959 K. V.-Theater -Buer, Rathausplatz 5, Tel: 30855, Postanschr: Postfach 248, Vers.-Bf:-Buer-Nord, I: Hans Kohnen, Gf: Hermann Koppers PI: 1200, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, 7 Tg., 24 V, 2 Spätvorst., App: Ernemann VII B, Verst: Klang Film, Lautspr: Klang Film, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 35, Th.
  • 1960 °K. V.-Theater -Buer, Rathausplatz 5, Tel: 30855, Postanschr: Postfach 248, Vers.-Bf:-Buer-Nord, I: Hans Kohnen, Gf: Hermann Koppers Pl: 1200, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, 7 Tg, 24 V, 2 Spätvorst, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1 -.2,35, Th.
  • 1961 K. V.-Theater -Buer, Rathausplatz 5, Tel: 30855, Postanschr: Postfach 248, Vers.-Bf:-Buer-Nord, I: Hans Kohnen, Gf: Hermann Koppers PI: 1200, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, 7 Tg, 24 V, 2 Spätvorst, FKTg: donnerstags, Dia-alle Formate, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, Schwerhörigenanlage
  • 1962 °K. V.-Theater -Buer, Rathausplatz 5, Tel: 30855, Postanschr: Postfach 248, Vers.-Bf:-Buer-Nord, I: Hans Kohnen, Gf: Hermann Koppers PI: 1200, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, 7 Tgi, 24 V, 2 Spätvorst, FKTg: donnerstags, Dia-alle Formate, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, Schwerhörigenanlage
  • 1971 K-V Theater -Buer, Rathausplatz 5. T:30855 I: Haas Kohnen 816 P Post: Postfach
  • 1991 KV-Theater-Großes Haus, 492 Plätze, KV-Theater-Kleines Haus, 150 Plätze, Gelsenkirchen-Buer, Rathausplatz 5, Tel. 0209/30855, Inh. Koppers, Hermann, Rathausplatz 5, 4460 Gelsenkirchen-Buer, Tel. 0209/30855
  • 1992 KV-Theater-Großes Haus, 492 Plätze, KV-Theater-Kleines Haus, 150 Plätze, Gelsenkirchen-Buer, Rathausplatz 5, Tel. 0209/30855, Inh. Koppers, Hermann, Rathausplatz 5, 4460 Gelsenkirchen-Buer, Tel. 0209/30855
  • 1993 KV-Theater-Grosses Haus, 492 Plätze, KV-Theater-Kleines Haus, 150 Plätze, 45894 Gelsenkirchen/Buer, Rathausplatz 5, Tel. 0209/30855, Inh: Koppers, Hermann, 45894 Gelsenkirchen/Buer, Rathausplatz 5, Tel. 0209/30855