Gelsenkirchen Schauburg Buer

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Postkarte 1941
©Schauburg Gelsenkirchen
©Schauburg Gelsenkirchen
©Schauburg Gelsenkirchen
©Schauburg Gelsenkirchen
Der Saal 1952

Geschichte

"Der SCHAUBURG FILMPALAST ist einer der letzten klassischen Kinopaläste Deutschlands. Das 1929 erbaute Gebäude beruht auf einer Konzeption, deren Nähe zum Theater mit seinen geschwungenen und mit unzähligen Türen versehenen Wandelgängen, dem ausladenden Treppenaufgang und dem in der Mitte gelegenen ehemals lichten Foyer noch heute präsent ist.

Ursprünglich bestand der SCHAUBURG FILMPALAST aus einem 1.400 Plätze umfassenden Einzelhaus. Hier wurden schon in der Zeit des "großen Films" aufwendige Premieren gefeiert, aber auch eine Vielzahl von einzigartigen Musikveranstaltungen und Theaterstücken aufgeführt.

Heute bietet der SCHAUBURG FILMPALAST, nach mehrfachen Renovierungsmaßnahmen, seinen Besuchern die außergewöhnliche Verbindung zwischen der historisch erneuerten Umgebung und modernster Kinotechnik. Das teilweise unter Denkmalschutz stehende Filmtheater verfügt nun insgesamt über drei Kinosäle: die SCHAUBURG mit 700 Plätzen, das LUX mit 400 Plätzen und das STUDIO mit 100 Plätzen.

Der geschichtsträchtige SCHAUBURG FILMPALAST knüpft einerseits an die Bedeutung und Tradition des klassischen Aufführungsortes an, beschreitet aber auch aufgrund einer veränderten Stadt- und Kinolandschaft neue Wege.

Im Bereich Film zählt der SCHAUBURG FILMPALAST weiterhin zu einem klassischen Erstaufführungskino, in dem die Besucher die aktuellsten Filmerfolge in modernster Kinotechnik erleben können. Darüber hinaus wird durch die Zusammenarbeit mit dem KOMMUNALEN KINO DER STADT GELSENKIRCHEN die Möglichkeit gegeben, dem anspruchsvollen Film ein angemessenes Forum zu bieten. Als unverzichtbare Ergänzung und Alternative zum Unterhaltungskino sind Woche für Woche außergewöhnliche Produktionen, Werkschauen interessanter Regisseure, Reihen mit thematischem Bezug u. v. m. zu sehen. Das Sonderprogramm umfasst ausschließlich ambitionierte Filmprojekte, die zum größten Teil erstmals in Gelsenkirchen zum Kino-Einsatz kommen." Text: Schauburg Kino GmbH

  • 1975 Eröffnung des Kommunalen Kinos im Schauburg-Theater in Buer.

Kinodaten

  • 1927 Schauburg-Lichtspiele, Essener Straße. Inh: Schauburg-Lichtspielges. m. b. H. (Im Bau.)
  • 1928
  • 1929
  • 1930
  • 1931
  • 1932
  • 1933
  • 1934
  • 1937
  • 1938 Schauburg-Theater, -Buer, Essener Straße 9, F: 30886, täglich, Gr: 1929 1403 I: Franz Müller, München, 19, Flüggenstraße 6
  • 1940 Schauburg-Theater, Gelsenkirchen-Buer, Horster Str. 6, F: 30886, Gr: 1929, B: 10X7 m, V, S 1403/tgl. I Frenz Müller, München, 19, Flüggenstraße 6
  • 1941 Schauburg-Theater, Gelsenkirchen-Buer, Horster Str. 6, F: 30 886, Gr: 1929, V,S, B: 10X7V» m 1403/tgl. I: Franz Müller, Düsseldorf, Feldstraße 75, F: 38 237
  • 1950 Schauburg-Theater Buer, Horsterstr.6, Tel. 3 08 86, Bhf: Buer-Nord, I: Franz Müller, Greven, HErbern 49, Gf.: Udo Pohlig, Recklinghausen, Elperweg 58 1403 Pl. 7 fg., 3 V., Dia; App.: Ernemann VII B, Vst.: Elac; Bühne 10x14x8, Th. ja, O. ja
  • 1952 Schauburg-Theater -Buer. Horsterstr. 6, Tel. 30 886. Bhf.: Buer-Nord. I. Franz Müller, Greven, Herbem 49, Gf. Udo Pohlig, Recklinghausen, Elperwea 58. Pl: 1 403. 7 Tg.. 21 V., Dia., App. Ernemann VII B, Vst. Elac, Bühne 10x14x8, Th. ja, O. ja.
  • 1953
  • 1955 °Schauburg-Theater -Buer, Horster Str. 6, Tel. 3 08 86, Bhf. -Buer-Nord, I. Franz Müller, Düsseldorf, Lindemannstr. 98, Gf. Udo Pohlig, Recklinghausen, Elperweg 58 Pl. 1216, 7 Tg, 21 V, Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Elac, Bühne 10x14x8, Th, O
  • 1956 Schauburg-Theater -Buer, Horster Str. 6, Tel: 30886, Postanschr: desgl., Vers.-Bf: -Buer-Nord, I: Franz Müller, Priv.-Anschr: Düsseldorf, Lindemannstr. 98, Gf: Udo Pohlig, Recklinghausen, Elperweg 58 Pl: 1216, Best: Kamphöner, Klappsitze, 7 Tg, 21 V, 1 Matinee-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Elac, Str: D.-W. 220/380 Volt, 70 Amp, Bild- u. Tonsyst: Normal, CinemaScope, Lichtton, Bildw.-Abm: 7,05x5,35, Bühne: 10x10, Th, O.
  • 1956N
  • 1957 Schauburg-Theater -Buer, Horster Str. 6, Tel: 30886, Vers.-Bf: -Buer-Nord, P: Franz Müller, Priv.-Anschr: Düsseldorf, Lindemannstr. 98, Gf: Udo Pohlig, Recklinghausen, Elperweg 58 PI: 1216, Best: Kamphöner, 7 Tg, 21 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Zeiss Ikon, Lautspr: Zeiss Ikon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1958 Schauburg-Theater -Buer, Horster Str. 6, Tel: 30886, Vers.-Bf: -Buer-Nord, P: Franz Müller, Priv.-Anschr: Düsseldorf, Lindemannstr. 98, Gf: Udo Pohlig, Recklinghausen, Elperweg 58 PI: 1216, Best: Kamphöner, teilw. Polstersessel 6-7 Tg, 18-21 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann Vll B, Verst: Zeiss Ikon, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1959 Schauburg-Theater -Buer, Horster Str. 6, Tel: 30886, Vers.-Bf: -Buer-Nord, P: Franz Müller, Priv.-Anschr: Düsseldorf, Lindemannstr. 98, Gf: Udo Pohlig, Recklinghausen, Elperweg 58 PI: 1216, Best: Kamphöner, teilw. Polstersessel 6-7 Tg, 18-21 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Zeiss Ikon, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2, 35, 1:2, 55,
  • 1960 °Schauburg-Theater -Buer, Horster Str. 6, Tel: 30886, Vers.-Bf: -Buer-Nord, I: Westdt. Filmtheater Betr. GmbH. Franz Müller, Priv.-Anschr: Düsseldorf, Lindemannstr. 98 Pl: 1216, Best: Kamphöner, teilw. Polstersessel 6-7 Tg, 18-21 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Zeiss Ikon, Lautspr: lkovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1961 Schauburg-Theater -Buer, Horster Str. 6, Tel: 30886, Vers.-Bf: -Buer-Nord, I: Westdt. Filmtheater Betr. GmbH. Franz Müller, Priv.-Anschr: Düsseldorf, Grunerstr. 68 PI: 1216, Best: Kamphöner, teilw. Polstersessel 6-7 Tg, 18-21 V, FKTg: donnerstags (Tag des guten Films), tön. Dia-N, Br, App: Ernemann VII B, Verst: Zeiss Ikon, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: Sc 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, O.
  • 1962 Schauburg-Theater -Buer, Horster Str. 6, Tel: 30886, Vers.-Bf: -Buer-Nord, Postanschr: Münster/Westf, °Droste-Hülshoff-Allee 35, I: Kuno von Meerscheidt PI: 893, Best: Kamphöner, teilw. Polstersessel 6-7 Tg, 18-21 V, FKTg: donnerstags (Tag des guten Films), tön. Dia-N, Br, App: Ernemann VII B, Verst: Zeiss Ikon, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, O.
  • 1971 Schauburg-Theater -Buer, Horster Str. 6, T: 30886 I: Westdeutsche Filmtheaterbetriebe GmbH, 893 P.
  • 1991 Schauburg-Buer, 760 Plätze, Studio in der Schauburg, 99 Plätze, Gelsenkirchen-Buer, Tel. 0209/21511, Tel. 0209/30886 Inh. Sprenger, Willy - FTB, Bahnhofstr. 79, 4650 Gelsenkirchen, Tel. 0209/21511
  • 1992 Schauburg-Buer, 760 Plätze, Studio in der Schauburg, 99 Plätze, Gelsenkirchen-Buer, Tel. 0209/21511, Tel. 0209/30886, Inh. Sprenger, Willy - FTB, Bahnhofstr. 79, 4650 Gelsenkirchen, Tel. 0209/21511
  • 1993 Lux, 410 Plätze, Schauburg-Buer, 760 Plätze, Studio in der Schauburg, 99 Plätze, 45897 Gelsenkirchen/Buer, Horster Str. 6, Tel. 0209/21511, Inh: Sprenger, Willy-FTB, 45879 Gelsenkirchen, Bahnhofstr. 79, Tel. 0209/21511
  • 1995 Lux (VZK), DO, 410 Pl. Schauburg-Buer (VZK), DO, 760 Pl. Studio in der Schauburg (VZK), DO, 99 Pl. 45897 Gelsenkirchen, Horster Str. 6, Tel: 0209/30886, Inh: Apollo Filmstudio FTB mbH, 45879 Gelsenkirchen, Klosterstr. 8

Weblinks