Gera Filmtheater im Bergarbeiterkrankenhaus

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

1989 erhielt das Geraer Wismut-Krankenhaus ein neues Filmvorführgerät aus der CSSR als Geschenk. Diese Apparatur brauchte zur Bedienung allerdings einen ausgebildeten Filmvorführer, über den das Wismut-Krankenhaus nach 1990 nicht mehr verfügte. Bis dahin wurden noch regelmäßig, jede Woche, im Kinosaal des Krankenhauses Filmvorführungen veranstaltet. Danach hatte das Kino im "Comma" Glück und erhielt des Gerät als städtisches Eigentum zur Nutzung. aus: gera-chronik

Kinodaten

  • 1991 Filmtheater im Bergarbeiterkrankenhaus, 200 Plätze, Gera, Dr.-Ibrahim-Str., Inh. Bergarbeiterkrankenhaus
  • 1992 Filmth. im Bergarbeiterkrankenhaus, 200 Plätze, Gera, Dr.-Ibrahim-Str., Inh. Bergarbeiterkrankenhaus
  • 1993 Kino im Klinikum 2, 200 Plätze, 07548 Gera, Prof.-Ibrahim-Str., Tel. 0365/5550, Inh. Klinikum der Stadt Gera 2, 07548 Gera, Straße des Friedens 122
  • 1995 Kino im Klinikum 2, 200 Pl. 07548 Gera, Prof.-Ibrahim-Str. Tel.: 0365/5550 Inh.: Klinikum der Stadt Gera 2, 07548 Gera, Straße des Friedens 122, Tel.: 0365/5550, A.n.b.