Gera Metropol-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1919, ein Jahr nach dem Ende des Ersten Weltkriegs wurde in der Leipziger Straße das "Metropol" als bis dahin modernstes Lichtspieltheater mit über 100 Sitzplätzen eröffnet. [1]
  • In Ostthüringen schlossen nach der Wende mehr als die Hälfte der ehemals 41 Filmtheater. Zum 1. August 1991 wurden alle drei Kinos in Gera an die Ufa verkauft. Hanno Müller, Thüringer Allgemeine, 15.12.2012
  • 21. Januar 1998 Das Metropoltheater in der Leipziger Straße gibt mit dem Film "Comedian Harmonists" seine letzte Vorstellung. aus: Gera-Forum
  • Was über viele Jahre als Kino den Geraern frohe Stunden vermittelte verstummte Mitte der 90er Jahre durch Konkurrenz zu einem bis 2002 anhaltenden Dornröschenschlaf. Am 26.10.02 fand dann die erste Party im altehrwürdigen Gemäuer statt die den Kult und das Flair des Gebäudes und dessen Geschichte nicht ungeachtet liesen. Eine Kombination als Kultfilmen und darauf abgestimmte Kultpartys die einmal im Monat stattfinden nahm ihren Lauf und zog Monat für Monat Hunderte Partyhungrige in Geras Zentrum. [2]
  • 2009: Mehrere Versteigerungstermine des Metropol-Kinos liefen bisher erfolglos, obwohl es Interessenten gab. Das Gebäude gehört zur restlichen Insolvenzmasse der Synergie Projektträger GmbH. Die Veranstaltungsagentur André Sebastian & Tobias Meißner GbR nutzte das Gebäude zur Miete. fettgusche.net Mittlerweile wurde das Gebäude verkauft umd im Frühjar 2013 saniert. [3] Neuer Eigentümer ist nun Falk Bräuner.

Am 1. November 2014 wurde das neue Studiokino im alten Metropol mit einem Tag der offenen Tür vorgestellt, am 20. November 2014 sollte es mit 2 Kinosälen als Programmkino neu eröffnen. Vorgesehen sind täglich 4 Vorstellungen, Samstags auch acht. [4] Die beiden Kinosäle werden die Namen "39 Stufen" und "Halbe Treppe" tragen, sie entstanden durch Teilung des ehemaligen großen Metropol-Saals. Betreiber ist Caren Pfeil, deren Bruder in Jena den Schillerhof betreibt sowie weitere Programmkinos in München und Inning am Ammersee. Im Jahr 2015 entstand ein dritter Kinosaal.


Das ehemalige UFA-Kino wurde 1919 eröffnet. In einem großen und drei kleinen Sälen fanden bis zu 600 Besuchern Platz. Nach der politischen Wende rentierte sich der Betrieb nicht mehr. Das Gebäude wurde geschlossen und stand für ein paar Jahre leer. Inzwischen werden die Räumlichkeiten in unregelmäßigen Abständen für Partys genutzt. Trotz der damit einhergehenden Umgestaltungsmaßnahmen blieb der Charakter des Hauses weitgehend erhalten.

Kunsthistorische Baubeschreibung

Das Kino wurde nach Umbauten von Reinhold Milker 1919 eröffnet. Das Äußere ist sachlich schlicht in Form eines Kubus gehalten. Das Kino verfügte ursprünglich über vier Säle mit insgesamt 600 Sitzplätzen. Der Eingangsbereich wurde später überbaut, ist jedoch in seiner Grundstruktur erhalten.

Inneneinrichtung

Bestuhlung und Leinwände, sowie Projektoren sind nicht mehr vor Ort. Baulich wurden kaum Veränderungen vorgenommen. Der Eingangsbereich und die verschieden Säle tragen noch deutlich den Charakter eines Kinos. Es gibt insgesamt vier Säle: den großen und drei kleinere ("Kuckuck", "Spatz" und "Eule"). Der große Saal weist die für ein Kino typische Treppung auf. Auch die Lampen und der Vorhang hängen noch, die Leinwand dagegen nicht mehr. [5]

Adresse

METROPOL Kino
Leipziger Straße 24
07545 Gera
Tel: 0365-20448460

Ausstattung

Kino Sitze Projektion Leinwand Ton
Halbe Treppe 77 Digital 2K m Dolby Digital 5.1
39 Stufen 71 Digital 2K m Dolby Digital 5.1
3 25 Digital 2K Dolby Digital 5.1

Weblinks

Kinodaten

  • 1920 Metropol-Theater, Leipzigerstr. 24, Fernsprecher 1639, Gegr. 1919 (Sp. täglich) 600 Plätze, Inh: Thüringer Lichtspiel-Kommandit-Ges., H. Bräutigam & Co., Eisenach, Georgenstr. 5, Fernspr. 994, Gf: Kurt Träger
  • 1921 Metropol-Theater, Leipziger Straße 24, F: 1639, Gr: 1919, täglich, 600 Plätze, Inh: Thür. Lichtspiel-Kom.-Ges. H. Bräutigam & Co., F: 994, Gf: Kurt Träger, Georgenstraße 5.
  • 1925 Metropol-Theater, Leipziger Straße 24, F: 1639, Gr: 1919, täglich, 600 Plätze, Inh: Thür. Lichtspiel AG, Leipziger Straße 24, Gf: Kurt Träger, Leipziger Straße 24
  • 1927 Metropol-Theater, Leipziger Straße 24, Inh: Gebr. Zersch, Köstritz, Sptg: Täglich, Pr: Zweimal wöchentlich, 580 Plätze
  • 1928 Metropol-Theater, Leipziger Straße 24, F: 3040, Gr: 1919, täglich, 580 Plätze, Inh: Metropoltheater, Mod. Lichtbildbühne GmbH, Gf: Ing. Kurt Träger
  • 1929 Metropol-Theater, Leipziger Straße 24, F: 3040, Gr: 1919, täglich, Inh: Metropoltheater, Mod-Lichtbildbühne GmbH, Gf: Ing. Kurt Träger
  • 1930 Metropol-Theater, Leipziger Straße 24, F: 3040, Gr: 1919, täglich, 500 Plätze, Inh: Metropoltheater, Mod. Lichtbildbühne GmbH, Gf: Ing. Kurt Träger
  • 1931 Metropol-Theater, Leipziger Str. 24, F: 3040, Gr: 1919, täglich, 500 Plätze, Inh: Metropoltheater, Mod. Lichtbildbühne GmbH, Gf: Ing. Kurt Träger
  • 1932 Metropol-Theater, Leipziger Str. 24, F: 3040, Gr: 1919, täglich, T-F: Meloton, 520 Plätze, Inh: Ing. Kurt Träger, ebenda
  • 1933 Metropol-Theater, Leipziger Str. 24, F: 3040, Gr: 1919, täglich, T-F: Klangfilm, 520 Plätze, Inh: Ing. Kurt Träger, ebenda
  • 1934 Metropol-Theater, Leipziger Str. 24, F: 3040, Gr: 1919, täglich, T-F: Klangfilm, 500 Plätze, Inh: Moderne Lichtbildbühne GmbH, ebenda, Gf: Ing. Kurt Träger
  • 1937 Metropol-Theater, Leipziger Str. 24, F: 3040, Gr: 1919, täglich, 500 Plätze, Inh: Ing. Kurt Träger, ebenda
  • 1938 Metropol-Theater, Leipziger Str. 24, F: 3040, Gr: 1919, täglich, 500 Plätze, Inh: Ing. Kurt Träger, ebenda
  • 1939 Metropol-Theater, Leipziger Straße 24, F: 3040, Gr: 1919, Inh: lng. Kurt Träger, ebenda, 506 Plätze, täglich
  • 1940 Metropol-Theater, Leipziger Straße 24, F: 3040, Gr: 1919, 506 Plätze, täglich, Inh: Ing. Kurt Träger, ebenda
  • 1941 Metropol-Theater, Leipziger Straße 24, F: 3040, Gr: 1919, 506 Plätze, täglich, Inh: Ing. Kurt Träger, ebenda
  • 1949 Metropol-Lichtspiele, 506 Plätze
  • 1950 Metropol-Lichtspiele, 506 Plätze
  • 1981 Gera, Bezirksfilmdirektion, Verwaltung, Leipziger Str. 24, Tel: 26563
  • 1981 Gera, Metropol-Theater, Tel: 22262
  • 1991 Klubkino Spatz, 30 Plätze, Metropol, 296 Plätze, Gera, Leipziger Str. 24, Inh. Ostthüringer Filmtheater GmbH
  • 1992 Eule im Metropol, Kuckuck im Metropol, Metropol, 296 Plätze, Spatz im Metropol, 30 Plätze, Gera, Leipziger Str. 24, Inh. Ufa-Theater AG, Postfach 80 29, Graf-Adolf-Str. 96, 4000 Düsseldorf 1
  • 1993 Eule im Metropol, 43 Plätze, Kuckuck im Metropol, 81 Plätze, Metropol, 270 Plätze, Spatz im Metropol, 35 Plätze, 07545 Gera, Leipziger Str. 24, Tel. 0365/22262, Inh: Ufa-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str.96
  • 1995 Metropol, Eule im Metropol, 43 Pl. Kuckuck im Metropol, 81 Pl. Saal 1, DO, 270 Pl. Spatz im Metropol, 35 Pl. 07545 Gera, Leipziger Str. 24 Tel.: 0365/22262, Fax: 26640 Inh.: UFA-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96
  • 1997 Metropol, Eule im Metropol 43 Plätze, Kuckuck im Metropol 81 Plätze, Saal 1 DO 270 Plätze, Spatz im Metropol 35 Plätze, 07545 Gera, Leipziger Str. 24, Tel: 0365/22262, CK Inh: UFA-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96