Gernsheim Festhaus-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gernsheim Festhaus-Lichtspiele4.jpg
Gernsheim Festhaus-Lichtspiele2.jpg
Gernsheim Festhaus-Lichtspiele3.jpg

Heutiger Zustand

Erhalten (2007), aber nach dem Willen der Eigentümer sollten die Festhaus-Lichtspiele schon lange abgerissen werden, noch stellt sich die Denkmalschutz-Behörde dagegen, die zumindest die Fassade erhalten will.

Geschichte

  • In diesen Novembertagen feiern die Festhaus-Licht-spiele in Gernsheim ihr 25jähriges Bestehen. Das Filmtheater wurde 1927 von den Gebrüdern Werner in der Schilerstraße unter großen persönlichen Opfern gegründet und 1929 von den Eheleuten Karl Werner allein übernommen. Mit Tatkraft und Unternehmungsgeist hat Herr Werner, unterstützt von seiner facherfahrenen Gattin, sein Theater zum größten und bekanntesten im Ried ausgebaut. Vor drei Jahren wurde dem Filmtheater das Werner'sche Fest-haus-Lichtspiel-Restaurant angegliedert. Das Theater, dem wir unsere herzlichen Glückwünsche entbieten, begeht sein Jubiläum mit einem Festspielmonat ausgesuchter Filme. Der neue Film 89/1952
  • 31.12.85 Schließung Festhaus-Li. Gernsheim Inh.: Elisabeth Werner aus: Das Filmtheater 1986

Kinodaten

  • 1927
  • 1928
  • 1929
  • 1930
  • 1931
  • 1932 Gernsheimer Festhaus-Lichtspiele (Saalkino), Kaiser-Wilhelm-Str., Gr: 1927, 3 Tage, V, S ; 800 I: Philipp Bopp, ebenda
  • 1933 Gernsheimer Festhaus-Lichtspiele (Saalkino), Kaiser-Wilhelm-Str., Gr: 1927, 3 Tage, V, S 800 I: Philipp Bopp, ebenda
  • 1934 Gernsheimer Festhaus-Lichtspiele (Saalkino), Kaiser-Wilhelm-Str., Gr: 1927, 3 Tage, V, S 400 I: Karl Werner, Adolf-Hitler-Straße 21
  • 1935
  • 1937 Gernsheimer Festhaus-Lichtspiele (Saalkino), Kaiser-Wilhelm-Str., Gr: 1927, 3 Tage. V, S 450 I: Carl Werner, ebenda
  • 1938
  • 1939
  • 1940 Festhaus-Lichtspiele, Kaiser-Wilhelm-Straße 16, Gr: 1927, B: 9X4 m 450 / 3—4 Tg. I: Carl Werner, ebenda
  • 1941 Festhaus-Lichtspiele, Kaiser-Wilhelm-Straße 16, Gr: 1927, B: 9X4 m 450/2—3 Tg. I: Carl Werner ebenda
  • 1949 Festhaus-Lichtspiele Inh.: Fr. Emma Stix, Frankfurt/M.-Nied, Sauerstraße 55. Mit Dia 4-7 Tage Pl. 509
  • 1950
  • 1952 Festhaus-Lichtspiele Schillerstr. 16, Tel. 190, I. Karl Werner, I Gernsheim/Hessen, Schillerstr. 16. Pl. 509, 6 Tg, 1—3 V, Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Klangfilm, Str. G.-W.-D. 220/380 Volt, 30 Amp, Bühne 9x4x5, Th. ja.
  • 1953 Festhaus-Lichtspiele Schillerstr. 16, Tel. 190, I. Carl Werner, Gernsheim/Hessen, Schillerstr. 16 PI. 509, 7 Tg., 21 V., Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Klangfilm, Str. G.-W.-D. 220/380 Volt, 30 Amp., Bühne 9x4x5, Th. ja
  • 1955 Festhaus-Lichtspiele Schillerstr. 16, Tel. 190, I. Carl Werner, Gernsheim/Hessen, Schillerstr. 16 Pl. 509, 7 Tg., 21 V„ Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Klangfilm, Str. G.-W.-D. 220/380 Volt, 30 Amp., Bühne 9x4x5, Th.
  • 1956 Festhaus-Lichtspiele Schillerstr. 16, Tel: 290, Postanschr: desgl., I: Carl Werner PI: 509, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, 7 Tg., 10 V., 1-2 Matinee- Vorst., App: 2 Ernemann VII B, Verst: Dominar, Str: W. 220/380 Volt, 60 Amp., Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, Breitwand, Lichtton, Breitwondart: Ideal II, Bildw.- Abm: 8x4, Bühne: 9x4x5,5, Th., O.
  • 1957 Festhaus-Lichtspiele Schillerstr. 16, Tel: 290, I: Carl Werner PI: 464, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, 6 Tg., 7-10 V., 2 Spätvorst., App: 2 Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1958 Festhaus-Lichtspiele Schillerstr. 16, Tel: 290, I: Carl Werner PI: 464, Best: Schröder & Henzelmann, Halbpolster, 6 Tg., 7-10 V., 2 Spätvorst., App: 2 Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th., O.
  • 1959 Festhaus-Lichtspiele Schillerstr. 16, Tel: 290, I: Carl Werner Pl: 464, Best: Schröder & Henzelmann, Halbpolster, 6 Tg, 7-10 V, 2 Spätvorst, App: 2 Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Bild-u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1 :2,35, 1 :2,55, Th., O.
  • 1960 Festhaus-Lichtspiele Schillerstr. 16, Tel: 290, I: Carl Werner PI: 464, Best: Schröder & Henzelmann, Halbpolster, 6 Tg, 7-10 V, 2 Spätvorst, App: 2 Ernemann Vll B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1961 Festhaus-Lichtspiele Schillerstr. 16, Tel: 290, I: Carl Werner PI: 464, Best: Schröder & Henzelmann, Halbpolster, 6'Tg, 7-10 V, 2 Spätvorst, App: 2 Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.- Verh : 1:2,55, Th, O.
  • 1962 °Festhaus Lichtspiele Schillerstr. 16, Tel: 290, I: Carl Werner PI: 464, Best: Schröder & Henzelmann, Halbpolster, 6 Tg, 7-10 V, 2 Spätvorst, App: 2 Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.- Verh : 1:2,55, Th, O.
  • 1971 Festhaus-Lichtspiele Schillerstr. 16, T: 2290 I: Karl Werner, 464 P.