Grömitz Filmbühne (Palette)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Helmut Berger besaß ein Puppentheater (Freilichtbühne mit transportablem Rundzelt) und eröffnete dann Ender der 70er Jahre das Kino in der Kirchenstraße.

Am 04.11.2004 wurde das Kinocenter nach seiner Zwangsversteigerung unter neuer Firmierung wieder eröffnet. Seither heißt das Kino FILMBÜHNE Grömitz. Für das Programm wurde die FILMBÜHNE in den Jahren 2006-2010 für ihr Programm vom Bundesbeauftragten für Kultur und Medien mit dem Kinoprogrammpreis für das hervorragende Kinder- und Jugendprogramm ausgezeichnet. www.kino-groemitz.de

Im August 2012 übernahm Monika Westphal das bis dahin von Gisela und Reinhard Klietz geführte Kino. Reihard Klietz hatte ab November 2004 das Kino betrieben.


  • 1.1.85 Inhaberwechsel: Grömitz, Palette und Piccolo, Inh.: Rudolf Benthin KG, Plön (früh.: Helmut Berger) aus: Das Filmtheater 1985
  • 5.9.85 Inhaberwechsel: Grömitz, Palette und Piccolo, Inh.: Hermann Franzen früher: Helmuth Berger aus: Das Filmtheater 1985
  • 3.3.86 Inhaberwechsel: Grömitz, Palette u. Piccolo, Inh.: Petra Pfeiffer (früh.: Berger/Franzen) aus: Das Filmtheater 1986

Kinodaten

  • 1985 2433 Grömitz, Palette, 109 Plätze, Studio 85 Plätze
  • 1986 2433 Grömitz, Palette u. Picollo, 195 Plätze
  • 1993 Palette, 100 Plätze, Piccolo, 64 Plätze, 23743 Grömitz, Kirchenstr. 27-29, Tel. 04562/9020, Inh: Stunz, Petra, 23743 Grömitz, Krusekoppel 14
  • 1995 Palette, DO, 130 Pl. Piccolo, DO, 80 Pl. 23743 Grömitz, Kirchenstr. 27-29, Tel: 04562/9020, Inh: Petra Stunz, 23743 Grömitz, Krusekoppel 14
  • 1997 Kinocenter Grömitz, Palette (SVK) DO 24 m2/130 PI. Piccolo (SVK) DO 21 m2/80 PI. 23743 Grömitz, Kirchenstr. 27-29, Tel: 04562/9020, Inh: Kinobetriebe Petra Stünz, 23743 Grömitz, Krusekoppel 14

Weblinks