Gransee U.T.-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Postkarte 1958, UT-Lichtspiele in der Rudolf-Breitscheidstr.

Die Friedrich-Wilhelm-Straße wurde in den 50er Jahren umbenannt und heißt nun Rudolf-Breitscheid-Straße. Heute befindet sich hier ein italienisches Restaurant. [1]

Kinodaten

  • 1924 Lichtspielvorführungen im Saale des Gastwirt Sprenger. Veranstaltet vom Kinobesitzer J. Schulz, Velten
  • 1925 Wander-Lichtspiele im Gesellschaftshaus Sprenger. Inh: Falkenberg
  • 1928 U.-T.-Lichtspiele, Friedrich-Wilhelm-Straße 56, F: 126, Gr: 1926, 4 Tage, 300 Plätze, Inh: Edmund Schulz
  • 1930 U.-T.-Lichtspiele, Friedrich-Wilhelm-Straße 56, F: 126, Gr: 1926, 2 Tage, 150 Plätze, Inh: Edmund Schulze, Velten
  • 1931 U.-T.-Lichtspiele, Friedrich-Wilhelm-Straße 56, F: 126, Gr: 1926, 2 Tage, Kap: 2 M, 150 Plätze, Inh: Edmund Schulze, Velten
  • 1932 U.-T.-Lichtspiele, Friedrich-Wilhelm-Straße 56, F: 126, Gründung: 1926, 2 Tage, T-F: Nadelton, 150 Plätze, Inhaber: Edmund Schulze
  • 1933 U.-T.-Lichtspiele, Friedrich-Wilhelm-Straße 56, Gründung: 1924, 4 Tage, T-F: Lichtton, 150 Plätze, Inhaber: Frau F. Kerkow und Sohn, Oranienburg
  • 1934 U.-T.-Lichtspiele, Friedrich-Wilhelm-Straße 56, Gründung: 1926, 2 Tage, Bühne: 2x3m, Kap: Mech. Musik, T-F: Kinoton, 180 Plätze, Inhaber: Frl. Elisabeth Müller
  • 1937 U.-T.-Lichtspiele, Friedrich-Wilhelm-Straße 56, Gründung: 1926, 2 Tage, Bühne: 2x3m, 180 Plätze, Inhaber: Frl. Elisabeth Müller
  • 1938 U.-T.-Lichtspiele, Friedrich-Wilhelm-Straße 56, Gr: 1926, 2 Tage, Bühne: 2x3m, 180 Plätze, Inh: Frl. Elisabeth Müller
  • 1940 U.-T.-Lichtspiele, Friedrich-Wilhelm-Straße 56, Gr: 1926, Bühne: 2x3m, 180 Plätze, 2 Tage, Inh: Frau Elisabeth Lange, Rostock, Gf: Frl. Luise Müller, Gransee
  • 1949/1950 U.-T.-Lichtspiele, Friedrich-Wilhelm-Straße 56, 180 Plätze