Grevenbroich Burg-Theater Wevelinghoven

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • In Wevelinghofen am Niederrhein plant der Hittorfer Theaterbesitzer Heinz Steinfeld die Errichtung eines Filmtheater-Zweckbaues für rund 400 Besucher. Eröffnung Anfang Dezember. Die Pläne stammen von dem Düsseldorfer Architekten Hanns Rüttgers. Der neue Film 64/1955
  • Vor wenigen Tagen eröffnete Heinz Steinfeld (Hitdorfer Theater) in Wevelinghofen bei Grevenbroich das Burg-Theater. Das neue Haus hat 342 Sitzplätze. Durch eine große Kassenhalle gelangt man durch 2 Lichtschleusen in das eigentliche Theater. Was hier mit einfachsten Mitteln harmonisch abgewogen erstellt wurde, ist bewundernswert. Der Saal hat eine geschwungene Rigips-Decke. die Wände sind in Acellia in mehreren Farben faltenreich bespannt, die Farbabstimmung ist Stilbergrau. Der Sockel wurde in Kunstleder hergestellt und buntfarbig abgesteppt. Ein blauer Kunstseiden-Velvet-Vorhang trennt den Saal von der Bühne. Das Theater verfügt über eine erstklassige Klima-Anlage der Firma Monsun, Frankfurt. Die Kinotechnik — nach den modernsten Gesichtspunkten mit Cinemascope — lieferte die Firma Pietsch, Düsseldorf. Die Bestuhlung die Firma Schröder & Henzelmann, Bad Oeynhausen. Die Bespannung stammt von der Firma Hammann, Düsseldorf, und die Beleuchtungskörper von der Firma Wekube, Essen. Entwurf und Bauleitung: Architekt Hanns Rüttgers, Düsseldorf. Film-Echo 21/1957

1957 eröffnete das „Burgtheater“ in der Marktstraße (dem heutigen Marktplatz) als erster Kinozweckbau Wevelinghovens. Eigentümer dieses Lichtspielhauses mit 302 Parkett- und 46 Logenplätzen, einem 'vollautomatisch bewegten Hauptvorhang' und einer 'Panoramabildwand mit plastischer Wirkung' waren Martin und Gertrud Sauer. Die Grevenbroicher Kinos - Christina Faßbender

Kinodaten

  • 1957 Burg-Theater, Am Markt, Tel: 2647, Inh: Heinz Steinfeld, Hitdorf, PI: 342, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 10 V, 2-3 Mat.-/Spätvorst, App: Ernemann VIII, Verst: Klangfilm-Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1958 Burg-Theater, Am Markt, Tel: 2647, Inh: Heinz Steinfeld, Hitdorf, PI: 342, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 10 V, 2-3 Mat.-/Spätvorst, App: Ernemann VIII, Verst: Klangfilm-Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1959 fehlt
  • 1960 Burg-Theater, Am Markt, Tel: 2647, Inh: Martin Sauer, Pl: 342, Best: Westdeutsche Sitzmöbelfabrik, teilw. Polster, 7 Tg., 8 V., 3 Mat.-/ Spätvorst., tön. Dia, App: Rheinkipho, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm-Dominar, Lautspr: Dominar L, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1961 Burg-Theater, Am Markt, Tel: 2647, Inh: Martin Sauer, PI: 342, Best: Westdeutsche Sitzmöbelfabrik, teilw. Polster, 7 Tg, 8 V, 3 Mat.-/ Spätvorst, tön. Dia-N, App: Rheinkipho, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm-Dominar, Lautspr: Dominar L, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1962 Burg-Theater, Am Markt, Tel: 2647, Inh: Martin Sauer, Pl: 342, Best: Westdeutsche Sitzmöbelfabrik, teilw. Polster, 7 Tg, 8 V, 3 Mat.-/ Spätvorst, tön. Dia-N, App: Rheinkipho, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm-Dominar, Lautspr: Dominar L, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.