Grevenbroich Grefi-Kino

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Grefi-Kinocenter wurde 1986 im Neubau des Einkaufcenters Montanushof eröffnet.

Pächter des Grefi war Ende der 90er Jahre Herr Dietrich Klinkhammer. Im Eingangsbereich des Kinos stand damals auch ein alter Kinoprojektor. Bis zum Umbau im Jahr 2001 war das Grefi ein Raucherkino und zog gerade deshalb Kinobesucher an. Die Kosten des Umbaus sorgten letztendlich dafür, dass der Betreiber des Kinos das Haus nicht mehr führen konnte. Die Grevenbroicher Kinos - Christina Faßbender

Im Jahr 2001 wurde das grefi-kino komplett umgebaut, erneuert und um einen fünften Kinossaal erweitert. Zwei Jahre später wurde das Kino von den Kinomachern und heutigen Betreibern Mustafa El Mesaoudi und Jochen Kuhnert übernommen. Seit Dezember 2012 sind alle Säle zusätzlich mit digitalen Projektoren der Fa. Sony und mit 3D 4K-Technik (RealD-3D) ausgestattet worden. (aus der Selbstdarstellung)

Kinodaten

  • 1995 Grefi-Kinocenter, Grefi 1, DO SRD/DTS, 218 Pl. Grefi 2, DO SR, 97 Pl. Grefi 3, DO, 80 Pl. Grefi 4, DO SR, 114 Pl. 41515 Grevenbroich, Ostwall/Montanushof Tel.: 02181/68050 Inh.: Grefi-FTB GmbH, 41787 Grevenbroich, Pf. 100347, Tel.: 02181/68050, Fax: 68041

Weblinks